PS5-Release-Zeitraum steht fest
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab

PS5: Release-Zeitraum steht fest – neue Controller auch

Das Ende der Wartezeit ist abse­hbar: Die PlaySta­tion 5 erscheint Ende 2020. Das und mehr ver­rät Sony in einem umfan­gre­ichen Blo­gein­trag. So wird der Con­troller beispiel­sweise eine Art smartes Rum­ble-Fea­ture erhal­ten.

Einen konkreten Ter­min zum PS5-Erschei­n­ungs­da­tum gibt es zwar noch nicht, aber zumin­d­est schränkt Sony den Release-Zeitraum ein. Wie schon häu­fig spekuliert wurde, ist die Veröf­fentlichung der Next-Gen-Kon­sole für „Hol­i­day 2020” geplant, also die Wei­h­nachts­fe­rien.

PS5-Gerücht: US-Start am 20. November für 499 US-Dollar mit 2 TB-SSD, Gran Turismo 7 als Starttitel

Inzwis­chen gibt es einige Leaks, und zwar nicht nur zum konkreten Release-Datum der PS5, son­dern auch zum Preis. Bericht­en zufolge stammt die Info vom Twit­ter-Nutzer @PSErebus. Der Unbekan­nte hat schon den Launch-Ter­min zu The Last of Us 2 kor­rekt voraus­ge­sagt, bevor die Mach­er den Mark­t­start auf Mai ver­schoben haben.

Laut ihm erscheint die PlaySta­tion 5 am 20. Novem­ber in Nor­dameri­ka zu ein­er unverbindlichen Preisempfehlung von 499 US-Dol­lar. Zeit­gle­ich soll auch das (bis­lang unangekündigte) Renn­spiel-Sequel Gran Tur­is­mo 7 für Sonys Next-Gen-Kon­sole erscheinen. US-Preise ver­ste­hen sich meist zuzüglich Mehrw­ert­s­teuer. In einem weit­eren Tweet von PSEre­bus ist auch von einem Europa­preis von 499 Euro die Rede. Dafür sollen Käufer dann eine Kon­sole mit 2 Ter­abyte-SSD erhal­ten. Die PS4 erschien hierzu­lande übri­gens zwei Wochen nach dem Verkauf­sstart in den USA, sodass die PS5 am 4. Dezem­ber kom­men würde, wenn Sony eine ähn­liche Release-Poli­tik ver­fol­gt.

PlayStation-5-Controller kommt mit neuem Rumble

In der Ver­gan­gen­heit kamen bere­its einige tech­nis­chen Dat­en der PS5 ans Licht, darunter etwa die Ray­trac­ing-Unter­stützung sowie eine flotte SSD. Nun verkün­det Sony, dass auch der Con­troller mit neuen Fea­tures aufwarten wird. Der Blo­gein­trag nen­nt gle­ich zwei Neuerun­gen:

  1. Hap­tis­ches Feed­back, das die Rum­ble-Tech­nolo­gie aktueller Pads ablösen soll. Ob Du mit einem Ren­nwa­gen in die Bande krachst oder in einen anderen Spiel­er bei einem Foot­ball-Match rennst – mit dem hap­tis­chen Feed­back sollen sich die Sit­u­a­tio­nen spür­bar anders anfühlen. Auch unter­schiedliche Ober­flächen seien dadurch haut­nah zu erleben, wenn die Spielfig­ur etwa durch hohes Gras schle­icht oder durch Schlamm robbt.
  2. Adap­tive Trig­gers: Damit sind die analo­gen Schul­ter-But­tons des Pads gemeint, die mit ein­er Art Force-Feed­back aus­ges­tat­tet wer­den. Dem­nach lässt sich der Druck­wider­stand indi­vidu­ell pro­gram­mieren, sodass es sich anders anfühlt, einen Bogen zu span­nen als mit einem Rennboli­den auf ein­er Schot­ter­piste zu beschle­u­ni­gen, was durch das Zusam­men­spiel mit dem hap­tis­chen Feed­back noch ver­stärkt werde.

Vodafone GigaCube

Der­weil ist ein Patent von Sony aufge­taucht, das eine Ris­sze­ich­nung des PS5-Con­trollers zeigen kön­nte. Das Design ähnelt stark dem des Dual­Shock 4, wie fol­gen­der Ver­gle­ich demon­stri­ert:

Ghost of Tsushima kommt noch für die PS4

Bis zum PS5-Release sind noch weit­ere Ankündi­gun­gen zu erwarten. Vorher kom­men aber auch noch einige poten­zielle Leck­ber­bis­sen für die PS4: Neben The Last of Us Part II ist im Blo­gein­trag auch expliz­it noch ein­mal die Rede von Ghost of Tsushi­ma, um das es in let­zter Zeit etwas still gewor­den ist.

Bist Du auf die PS5 ges­pan­nt? Wirst Du sie Dir gle­ich zum Release kaufen? Wir freuen uns über Deine Mei­n­ung.

Titel­bild: pic­ture alliance / Geisler-Foto­press / Christoph Hardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren