PlayStation 5: Sony verrät technische Details der neuen Konsole

Drei Freunde zocken PS4
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

PlayStation 5: Sony verrät technische Details der neuen Konsole

Sony hat über­raschen­der­weise die ersten tech­nis­chen Dat­en zur PlaySta­tion 5 preis­gegeben: Das US-Branchen­por­tal Wired hat ein Inter­view mit dem Sys­temar­chitek­ten Mark Cerny geführt und dabei so einiges über das Innen­leben der Next-Gen-Kon­sole erfahren.

Grafikchip mit Raytracing-Unterstützung

Als Herzstück dient dem­nach ein Zen-2-Prozes­sor von AMD mit acht Ker­nen. Hinzu gesellt sich eine Navi-Grafikein­heit, die eben­falls von AMD stammt und Ray­trac­ing-Unter­stützung liefert. Somit springt auch Sony auf den Zug auf, nach­dem Grafikkarten-Her­steller Nvidia mit seinen neuesten Mod­ellen einen Vorgeschmack auf die Zukun­ft liefert.

8K-Support und Sound-Raytracing

Ein weit­er­er Chip erlaubt den Ein­satz von Ray­trac­ing auch für Sound. Geräusche dürften also wesentlich real­is­tis­ch­er klin­gen und Hall, Echo und Co. real­is­tisch simulieren. Überdies ist auch die Rede von ein­er 8K-Unter­stützung. Das scheint aber nur zu bedeuten, dass die Kon­sole the­o­retisch in der Lage ist, diese Auflö­sung auszugeben. Ob nativ oder nicht, sei aber dahingestellt.

Video: Youtube / Foxy Games UK

SSD – Ladezeiten adé

Als wesentlich­er Bestandteil kommt bei der PS5 eine super­schnelle SSD zum Ein­satz, die Ladezeit­en im Ver­gle­ich zur aktuellen Gen­er­a­tion deut­lich verkürzen soll. Zudem werde die Hard­ware abwärt­skom­pat­i­bel und spiele auch PS4-Games ab. Cerny demon­stri­erte das Ganze bere­its auf ein­er Entwick­ler­fas­sung: Die Schnell­reise­funkion in Marvel’s Spi­der-Man benötigte so nur noch 0,8 Sekun­den – statt 15. Dadurch lädt die PS5 auch Poly­gon­mod­elle und Tex­turen wesentlich schneller in den RAM, sodass deut­lich schnellere Fort­be­we­gung durch virtuelle Wel­ten möglich ist, ohne dass Pop-ups die Illu­sion zer­stören.

Games auch auf Datenträgern

Wer befürchtet, die neue Gen­er­a­tion set­ze auss­chließlich auf dig­i­tale Inhalte, sei beruhigt: Spiele für die PlaySta­tion 5 wer­den weit­er­hin auch auf physis­chen Daten­trägern erscheinen. Soll­test Du eine PS VR besitzen, dann kannst Du das Head­set auch auf dem PS4-Nach­fol­ger für Aus­flüge in die virtuelle Real­ität nutzen.

PlayStation-5-Erscheinungstermin irgendwann 2020

Laut Cerny befind­et sich die PS5 seit vier Jahren in Entwick­lung. Der Release ist für 2020 geplant, wobei offen bleibt, wann genau – und zu welchem Preis. Fest ste­ht außer­dem, dass Sony keinen Auftritt auf der diesjähri­gen E3 im Juni haben wird. Eine Ankündi­gung des Ter­mins auf der Videospielemesse ist daher eher unwahrschein­lich. Aktuell find­et übri­gens noch ein großer Früh­lings-Sale mit sat­ten Rabat­ten im PSN statt.

Wie ist Deine Mei­n­ung zur PS5? Bist Du jet­zt umso ges­pan­nter auf die näch­ste Gen­er­a­tion oder hättest Du Dir etwas anderes gewün­scht? Schreibe doch einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren