Ghost of Tsushima: Release, Gameplay & mehr – das wissen wir

Ghost of Tsushima: Release, Gameplay & mehr – das wissen wir
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung

Ghost of Tsushima: Release, Gameplay & mehr – das wissen wir

Allein gegen eine Inva­sion­sarmee: In Ghost of Tsushi­ma stellst Du Dich als Samu­rai gegen eine ein­fal­l­ende Mon­golen­horde. Um den schi­er aus­sicht­slosen Kampf für Dich zu entschei­den, musst Du zum Geist wer­den. Wir fassen zusam­men, was bis­lang zum PS4-Exk­lu­sivti­tel bekan­nt ist.

Wir schreiben das Jahr 1274. Mon­golen­herrsch­er Kublai Khan fällt mit ein­er Stre­it­macht in Japan ein und lan­det auf der Insel Tsushi­ma. Die japanis­chen Trup­pen vor Ort haben der Über­ma­cht nichts ent­ge­gen­zuset­zen und fall­en den Ein­drin­glin­gen zum Opfer.

Du übern­immst die Rolle von Jin Sakai, einem von nur 80 über­leben­den Samu­rai, um Dich den Inva­soren zu stellen. Falls Dir das Gesicht des Helden übri­gens irgend­wie bekan­nt vorkommt, ist das kein Wun­der. Als Vor­lage für das Kon­ter­fei des Helden diente der Schaus­piel­er Daisuke Tsu­ji, der unter anderem in „Let­ters of Iwo Jima” und „The Man in the High Cas­tle” auftritt.

Video: Youtube / PlaySta­tion DACH

Mit Pferd, Bogen und Katana

Der Trail­er im Rah­men der Game Awards 2019 zeigt zwar noch kein allzu lan­gen Game­play-Sequen­zen, liefert aber bere­its eine Vorschau auf einige der Werkzeuge, die Dir zur Ver­fü­gung ste­hen: Mit einem Bogen erledigst Du Feinde aus der Ferne. Option­al kom­men hier­bei bren­nende Pfeile zum Ein­satz. Jin kann sich zudem von Anhöhen auf nicht­sah­nende Geg­n­er stürzen, um ihnen sein Schw­ert in den Kör­p­er zu ram­men und kurzen Prozess zu machen. Wenn er sich Fein­den nicht ger­ade direkt mit seinem Katana gegenüber­stellt, nutzt er auch – his­torisch belegt – Bomben.

Die Schau­plätze ver­sprechen überdies abwech­slungsre­ich zu wer­den: Jin klet­tert an Felsvor­sprün­gen an der Küste ent­lang, besucht Tem­pel und reit­et durch einen schneebe­deck­ten Bam­bus.

Von den Machern von Infamous

Ghost of Tsushi­ma ist bei Suck­er Punch Pro­duc­tions in Entwick­lung. Das Stu­dio ist kein unbeschriebenes Blatt Papi­er: Für PS3 veröf­fentlichte das Team bere­its die Action-Adven­tures Infa­mous 1 und 2, bevor für die PS4 schließlich Infa­mous: Sec­ond Son fol­gte. Erfahrung in Sachen offene Spiel­welt ist also reich­lich vorhan­den. Zu Ghost of Tsushi­ma merk­ten die Entwick­ler an, es sei „das mit Abstand größte Spiel, das Suck­er Punch je entwick­elt hat.”

Die Szenen im Trail­er zeigten dabei nur „die Spitze des Eis­bergs”. Wir sind ges­pan­nt, wie groß das Aben­teuer let­ztlich wer­den wird.

Video: Youtube / PlaySta­tion

Japanische Sprachausgabe inklusive

Damit die akustis­che Unter­malung zum Spielgeschehen passt, wird Ghost of Tsushi­ma sog­ar mit japanis­ch­er Sprachaus­gabe und Unter­titeln spiel­bar sein. Auch abseits davon wirst Du einige Orig­inaltöne zu hören bekom­men: Das Team war vor Ort unter­wegs, um Umge­bungs­geräusche wie etwa Vogel­gezwitsch­er aufzuze­ich­nen, damit sich der Aus­flug ins feu­dale Nip­pon möglichst authen­tisch gestal­tet.

Ghost of Tsushima: Release im Sommer 2020

Im Rah­men der Game Awards 2019 haben die Mach­er, wie eben erwäh­nt, einen neuen lan­gen Trail­er zu Ghost of Tsushi­ma gezeigt. Neben frischen Ein­drück­en zur Spiel­welt ver­rät der Clip vor allem schon einen Release-Zeitraum: Som­mer 2020. Der Mark­t­start erfol­gt dem­nach spätestens am 21. Sep­tem­ber 2020.

GigaCube

Titel­bild: Eigenkreation: Suck­er Punch Pro­duc­tions / Unsplash (@joshsorenson)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren