Screenshot von Pokémon Unite
© The Pokémon Company
C&C, StarCraft, AoE und Co.: Das sind die besten RTS-Klassiker
Wie viel RAM brauchst Du fürs Gaming? 8, 16 oder 32 Gigabyte?
: :

Pokémon Unite: Neues MOBA vorgestellt – das kann der LoL-Konkurrent

The Poké­mon Com­pa­ny hat sein erstes strate­gis­ches, plat­tfor­müber­greifend­es Kampf­spiel für Mehrspiel­er vorgestellt: „Poké­mon Unite” erin­nert an „League of Leg­ends” und soll Free-to-Play sein. Wir haben alle Einzel­heit­en für Dich.

Bere­its bei der Präsen­ta­tion von „New Poké­mon Snap” hat­te das Nin­ten­do-Unternehmen die näch­ste große Enthül­lung angeteast. Am 24. Juni war es dann so weit: Während eines Livestreams stellte The Poké­mon Com­pa­ny den Mul­ti­play­er-Titel „Poké­mon Unite” vor. In dem MOBA-Titel (Mul­ti­play­er Online Bat­tle Are­na) treten Teams mit jew­eils fünf Spiel­ern auf ein­er Map mit drei Lanes gegeneinan­der an.

Nach­dem Du zum Start ein eigenes Poké­mon aus­gewählt hast, gilt es, mit Deinen Mit­spiel­ern zusam­men­zuar­beit­en, um wilde Poké­mon zu fan­gen, die eige­nen Mon­ster weit­erzuen­twick­eln und die der Geg­n­er auszuschal­ten. Gewon­nen hat, wer die meis­ten Punk­te erzie­len kon­nte. Das Spiel sei „ein­fach zu erler­nen”, so die Poké­mon Com­pa­ny auf der offiziellen Web­seite des Games. Es soll aber viele Fein­heit­en mit­brin­gen, „die es zu ent­deck­en gilt”.

Falls Dir das Konzept hin­ter dem Game bekan­nt vorkommt: Spiele wie „League of Leg­ends” oder „Dota” basieren auf einem ähn­lichen Prinzip – und sor­gen jährlich für einen Umsatz in Mil­lio­nen­höhe.

Video: Youtube / Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Für diese Plattformen erscheint „Pokémon Unite”

„Poké­mon Unite” soll nicht nur für Android und iOS, son­dern auch die Nin­ten­do Switch auf den Markt kom­men. Zudem wird das Spiel Cross­play unter­stützen, sodass Du gegen Spiel­er ander­er Plat­tfor­men antreten kannst. Einen genauen Start­ter­min gibt es bis­lang noch nicht. Was aber bere­its bekan­nt ist: Es soll sich um einen Free-to-Play-Titel han­deln, also grund­sät­zlich kosten­los sein.

Entwick­elt wurde „Poké­mon Unite” übri­gens gemein­sam mit TiMi Stu­dios: Das Entwick­ler­stu­dio hat bere­its einige erfol­gre­iche Titel auf den Markt gebracht, darunter „Call of Duty: Mobile” sowie „Hon­or of Kings” – ein in Chi­na exk­lu­sives MOBA.

Screenshot von Pokémon Unite

Du kannst zwis­chen mehreren Starter-Poké­mon wählen. — Bild: The Poké­mon Com­pa­ny

Was hältst Du von dem neuesten Titel der Poké­mon Com­pa­ny? Bist Du inter­essiert oder hat­test Du Dir mehr erhofft als „nur“ einen MOBA-Titel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren