Pokémon Schwert und Schild: Tipps für Deine Trainerkarriere

Lauchzelot im Nintendo-Switch-Spiel Pokémon Schwert.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
: : :

Pokémon Schwert und Schild: Tipps für Deine Trainerkarriere

Gle­ich zwei neue Poké­mon-Spiele sind für die Nin­ten­do Switch erschienen: Poké­mon Schw­ert und Poké­mon Schild. Damit Deine Reise als Poké­mon-Train­er gelingt, haben wir hier ein paar zusät­zliche Tipps zu den Games für Dich zusam­menge­tra­gen.

So reist Du schneller von A nach B

Ähn­lich wie schon Poké­mon Let’s Go bieten auch Poké­mon Schw­ert und Schild eine Art Flug­taxi an: Hier­bei han­delt es sich um ein großes Krar­mor, mit dem Du von A nach B fliegen kannst. Du schal­test es frei, sobald Du zu Spiel­be­ginn das Moto­stoke Sta­di­um erre­ichst.

So ver­wen­d­est Du das Flug­taxi: Drücke auf den X-But­ton am recht­en Joy-Con und öffne die Karte über das Menü. Wäh­le mit dem Cur­sor des Gamepads die Stelle aus, zu der Du trans­portiert wer­den willst. Drücke auf den A-But­ton am Con­troller und bestätige mit „OK“.

Achtung: Du kannst mit Krar­mor nur an Orte auf der Karte gelan­gen, die Du zuvor schon ein­mal bereist hast.

Sichere Dir Pikachu, Evoli & Co. in XXL-Form

Eine Beson­der­heit von Poké­mon Schw­ert und Schild: Einige wenige Mon­ster kön­nen in der soge­nan­nten Giga­dy­na­max-Form erscheinen – ein­er Art XXL-Vari­ante. Sie ver­fü­gen dann über beson­dere Spezialkräfte, die Du im Kampf ein­set­zen kannst. Die Max­i­mon­ster sind allerd­ings sel­ten und tauchen nur in ein­er bes­timmten Sit­u­a­tion auf. Zudem ist das riesige Mauzi nur in einem bes­timmten Zeitraum ver­füg­bar.

Video: Youtube / Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Pokémon Schwert: Porenta zu Lauchzelot entwickeln

Exk­lu­siv in Poké­mon Schw­ert find­et sich Lauchzelot – die Weit­er­en­twick­lung von Porenta. Doch Porenta in der Galar-Region zu fan­gen, ist nicht unbe­d­ingt ein­fach. Am besten suchst Du auf Route 5 im Gras in der Nähe des Teich­es nach der Krea­tur.

Ein weit­er­er möglich­er Fun­dort von Porenta ist die Region „Spiegel des Gigan­ten“. Eine Garantie, dass Du das Enten-Poké­mon dort find­est, gibt es aber nicht. Zumal sich in dieser Region vor allem Mon­ster mit höheren Lev­eln aufhal­ten. Es kön­nte also etwas dauern, bis Porenta erscheint.

Nach­dem Du es aber erst ein­mal erfol­gre­ich gefan­gen hast, willst Du es sicher­lich zu Lauchzelot weit­er­en­twick­eln. Hier­für braucht es keine beson­deren Items: Stattdessen musst Du in einem Kampf drei Voll­tr­e­f­fer lan­den, damit Porenta die näch­ste Evo­lu­tion­sstufe erre­icht.

Video: Youtube / Beard­Bear

Hier zwei grundle­gende Tipps, damit Du möglichst schnell die drei Voll­tr­e­f­fer lan­d­est:

  • Stelle sich­er, dass Dein Porenta eine Lauch­stange mit sich trägt, wenn Du es fängst. Das erhöht die Chan­cen, dass das Poké­mon später in den Kämpfen Voll­tr­e­f­fer lan­det.
  • Kämpfe zudem gegen Train­er, die Poké­mon besitzen, die sich auf einem ähn­lichen Lev­el befind­en wie Deine.

Tipp für die Eierzucht: Besorge Dir ein Ditto

Du kannst sowohl in Poké­mon Schw­ert als auch Poké­mon Schild Eier zücht­en. Dafür musst Du das das­selbe Poké­mon gle­ich zweimal besitzen – ein­mal als Män­nchen und ein­mal als Weibchen. Das ist aber nicht immer ein­fach. Das Prob­lem lässt sich mit Dit­to lösen, da es in der Lage ist, die Form eines anderen Poké­mons anzunehmen.

So fängst Du Dit­to: Beg­ib Dich in die Nähe des Wutan­fall-Sees in der Natur­zone, sobald Du auf Route 9 das Upgrade für Dein Fahrrad gefun­den hast. Vergewis­sere Dich, dass zur Zeit nor­males und son­niges Wet­ter herrscht, da Dit­to nur unter diesen Umstän­den auf­taucht.

Laufe nun solange zwis­chen den Gras­flächen am Wutan­fall-See hin und her, bis das Poké­mon erscheint. Um Dit­to dann zu fan­gen, ver­wen­d­est Du ide­al­er­weise einen Flot­tball. Beg­ib Dich mit dem Mon­ster danach direkt in eine Poké­mon-Pen­sion, um mit der Zucht von Eiern zu begin­nen.

GigaCube

So kommst Du an die legendären Pokémon

In bei­den Switch-Spie­len kannst Du an ins­ge­samt sechs leg­endäre Poké­mon kom­men: Endy­na­los, Null (und seine Weit­er­en­twick­lung Ami­gen­to), Zacian, Zamazen­ta und Mew.

  • Endy­na­los: An dieses Mon­ster kommst Du rel­a­tiv leicht. Am Ende der Sto­ry brauchst Du Endy­na­los nur in einem Match zu besiegen. Nutze für den Kampf am besten Poké­mon des Typ Boden, Drache, Eis oder Psy­cho. Nach­dem Du Endy­na­los besiegt hast, kannst Du es mit einem herkömm­lichen Pokéball ein­fan­gen.
  • Null (und Ami­gen­to): Rede nach der Sto­ry am Kampf­turm mit dem Mäd­chen, neben dem „Typ: Null“ ste­ht. Sie schenkt Dir dann die Krea­tur. Sobald Du Deine Fre­und­schaft mit Null auf 220 erhöhst, erre­icht es die näch­ste Evo­lu­tion­sstufe (Ami­gen­to).
  • Zacian (exk­lu­siv in Poké­mon Schw­ert): Reise in der Post-Game-Episode zum Labor von Sonia. Lerne dort, Dyna­max-Energie zu lokalisieren. Beg­ib Dich anschließend zum Turffield-Sta­dion und folge der Spur der Energie bis zum Energiew­erk. Zacian taucht im Ver­lauf der Quest nun automa­tisch auf. Nutze für den Kampf gegen die Krea­tur am besten Feuer- oder Boden-Poké­mon. Besiege Zacian und fange es dann mit einem Meis­ter­ball ein.
  • Zamazen­ta (exk­lu­siv in Poké­mon Schild): An Zamazen­ta kommst Du auf dieselbe Weise wie an Zacian. Für den Kampf gegen Zamazen­ta eignen sich am besten Feuer-, Kampf- oder Boden-Poké­mon.
  • Mew: Du besitzt einen Pokéball Plus? Dann kannst Du auch an Mew kom­men, indem Du die leg­endäre Krea­tur in eins der bei­den Switch-Games überträgst. Aufgepasst: Die Über­tra­gung funk­tion­iert nur ein einziges Mal. Hast Du Mew vor­ab schon in Poké­mon Let’s Go trans­feriert, brauchst Du einen zweit­en Pokéball Plus, um auch in Poké­mon Schw­ert oder Schild an Mew zu kom­men.

Soll­ten Spiel­er von Poké­mon Schw­ert und Schild weit­ere Tipps ken­nen? Teile sie mit ihnen, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titel­bild: The Poké­mon Com­pa­ny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren