Pokémon Schwert und Schild: Tipps für Deine Trainerkarriere

Lauchzelot im Nintendo-Switch-Spiel Pokémon Schwert.
Ni No Kuni für die Nintendo Switch
Red Dead Redemption 2: Die besten Mods für PC
: : :

Pokémon Schwert und Schild: Tipps für Deine Trainerkarriere

Gleich zwei neue Pokémon-Spiele sind für die Nintendo Switch erschienen: Pokémon Schwert und Pokémon Schild. Damit Deine Reise als Pokémon-Trainer gelingt, haben wir hier ein paar zusätzliche Tipps zu den Games für Dich zusammengetragen.

So reist Du schneller von A nach B

Ähnlich wie schon Pokémon Let’s Go bieten auch Pokémon Schwert und Schild eine Art Flugtaxi an: Hierbei handelt es sich um ein großes Krarmor, mit dem Du von A nach B fliegen kannst. Du schaltest es frei, sobald Du zu Spielbeginn das Motostoke Stadium erreichst.

So verwendest Du das Flugtaxi: Drücke auf den X-Button am rechten Joy-Con und öffne die Karte über das Menü. Wähle mit dem Cursor des Gamepads die Stelle aus, zu der Du transportiert werden willst. Drücke auf den A-Button am Controller und bestätige mit „OK“.

Achtung: Du kannst mit Krarmor nur an Orte auf der Karte gelangen, die Du zuvor schon einmal bereist hast.

Sichere Dir Pikachu, Evoli & Co. in XXL-Form

Eine Besonderheit von Pokémon Schwert und Schild: Einige wenige Monster können in der sogenannten Gigadynamax-Form erscheinen – einer Art XXL-Variante. Sie verfügen dann über besondere Spezialkräfte, die Du im Kampf einsetzen kannst. Die Maximonster sind allerdings selten und tauchen nur in einer bestimmten Situation auf. Zudem ist das riesige Mauzi nur in einem bestimmten Zeitraum verfügbar.

Video: Youtube / Offizieller Pokémon Youtube Kanal

Pokémon Schwert: Porenta zu Lauchzelot entwickeln

Exklusiv in Pokémon Schwert findet sich Lauchzelot – die Weiterentwicklung von Porenta. Doch Porenta in der Galar-Region zu fangen, ist nicht unbedingt einfach. Am besten suchst Du auf Route 5 im Gras in der Nähe des Teiches nach der Kreatur.

Ein weiterer möglicher Fundort von Porenta ist die Region „Spiegel des Giganten“. Eine Garantie, dass Du das Enten-Pokémon dort findest, gibt es aber nicht. Zumal sich in dieser Region vor allem Monster mit höheren Leveln aufhalten. Es könnte also etwas dauern, bis Porenta erscheint.

Nachdem Du es aber erst einmal erfolgreich gefangen hast, willst Du es sicherlich zu Lauchzelot weiterentwickeln. Hierfür braucht es keine besonderen Items: Stattdessen musst Du in einem Kampf drei Volltreffer landen, damit Porenta die nächste Evolutionsstufe erreicht.

Video: Youtube / BeardBear

Hier zwei grundlegende Tipps, damit Du möglichst schnell die drei Volltreffer landest:

  • Stelle sicher, dass Dein Porenta eine Lauchstange mit sich trägt, wenn Du es fängst. Das erhöht die Chancen, dass das Pokémon später in den Kämpfen Volltreffer landet.
  • Kämpfe zudem gegen Trainer, die Pokémon besitzen, die sich auf einem ähnlichen Level befinden wie Deine.

Tipp für die Eierzucht: Besorge Dir ein Ditto

Du kannst sowohl in Pokémon Schwert als auch Pokémon Schild Eier züchten. Dafür musst Du das dasselbe Pokémon gleich zweimal besitzen – einmal als Männchen und einmal als Weibchen. Das ist aber nicht immer einfach. Das Problem lässt sich mit Ditto lösen, da es in der Lage ist, die Form eines anderen Pokémons anzunehmen.

So fängst Du Ditto: Begib Dich in die Nähe des Wutanfall-Sees in der Naturzone, sobald Du auf Route 9 das Upgrade für Dein Fahrrad gefunden hast. Vergewissere Dich, dass zur Zeit normales und sonniges Wetter herrscht, da Ditto nur unter diesen Umständen auftaucht.

Laufe nun solange zwischen den Grasflächen am Wutanfall-See hin und her, bis das Pokémon erscheint. Um Ditto dann zu fangen, verwendest Du idealerweise einen Flottball. Begib Dich mit dem Monster danach direkt in eine Pokémon-Pension, um mit der Zucht von Eiern zu beginnen.

GigaCube

So kommst Du an die legendären Pokémon

In beiden Switch-Spielen kannst Du an insgesamt sechs legendäre Pokémon kommen: Endynalos, Null (und seine Weiterentwicklung Amigento), Zacian, Zamazenta und Mew.

  • Endynalos: An dieses Monster kommst Du relativ leicht. Am Ende der Story brauchst Du Endynalos nur in einem Match zu besiegen. Nutze für den Kampf am besten Pokémon des Typ Boden, Drache, Eis oder Psycho. Nachdem Du Endynalos besiegt hast, kannst Du es mit einem herkömmlichen Pokéball einfangen.
  • Null (und Amigento): Rede nach der Story am Kampfturm mit dem Mädchen, neben dem „Typ: Null“ steht. Sie schenkt Dir dann die Kreatur. Sobald Du Deine Freundschaft mit Null auf 220 erhöhst, erreicht es die nächste Evolutionsstufe (Amigento).
  • Zacian (exklusiv in Pokémon Schwert): Reise in der Post-Game-Episode zum Labor von Sonia. Lerne dort, Dynamax-Energie zu lokalisieren. Begib Dich anschließend zum Turffield-Stadion und folge der Spur der Energie bis zum Energiewerk. Zacian taucht im Verlauf der Quest nun automatisch auf. Nutze für den Kampf gegen die Kreatur am besten Feuer- oder Boden-Pokémon. Besiege Zacian und fange es dann mit einem Meisterball ein.
  • Zamazenta (exklusiv in Pokémon Schild): An Zamazenta kommst Du auf dieselbe Weise wie an Zacian. Für den Kampf gegen Zamazenta eignen sich am besten Feuer-, Kampf- oder Boden-Pokémon.
  • Mew: Du besitzt einen Pokéball Plus? Dann kannst Du auch an Mew kommen, indem Du die legendäre Kreatur in eins der beiden Switch-Games überträgst. Aufgepasst: Die Übertragung funktioniert nur ein einziges Mal. Hast Du Mew vorab schon in Pokémon Let’s Go transferiert, brauchst Du einen zweiten Pokéball Plus, um auch in Pokémon Schwert oder Schild an Mew zu kommen.

Sollten Spieler von Pokémon Schwert und Schild weitere Tipps kennen? Teile sie mit ihnen, indem Du uns hier einen Kommentar hinterlässt.

Titelbild: The Pokémon Company

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren