Pokémon Schwert: Porentas Entwicklung Lauchzelot enthüllt

Pokéball für Pokémon.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

Pokémon Schwert: Porentas Entwicklung Lauchzelot enthüllt

Das Wilden­ten-Poké­mon Porenta erhält über­raschend eine Entwick­lung: Lauchzelot ist ein neues Kampf-Poké­mon, das exk­lu­siv in Poké­mon Schw­ert auf­tauchen wird. Nin­ten­do und die Poké­mon Com­pa­ny haben auch ver­rat­en, unter welchen Umstän­den sich Porenta zu Lauchzelot entwick­elt.

Wie bei­de Konz­erne bekan­nt­gaben, kann das Porenta aus der Galar-Region die näch­ste Evo­lu­tion­sstufe erre­ichen, wenn es in Poké­mon Schw­ert beson­ders viele Kämpfe über­standen hat. Das Mon­ster des Typs Kampf ver­wen­det in Schlacht­en seine spitze Lauch­stange, die als eine Art Lanze für ihn fungiert. Sein Blatt dient dage­gen als Schild. Sollte seine Lauch­stange ver­welken, tritt Lauchzelot jedoch den Rück­zug an und ver­lässt das Kampf­feld.

Seine exk­lu­sive Spezialat­tacke ist Ster­nen­sturm: Hier­bei stürmt das Poké­mon mit sein­er Lauch­stange in hohem Tem­po auf seinen Geg­n­er zu. Die Attacke sorgt zwar für hohen Schaden beim Kon­tra­hen­ten, set­zt Lauchzelot danach aber auch für kurze Zeit außer Gefecht. Mit fol­gen­dem Trail­er enthüllte Nin­ten­do das Poké­mon auf seinem Youtube-Kanal:

Video: Youtube / Offizieller Poké­mon Youtube Kanal

Ein wenig Geduld musst Du aber noch zeigen, bis Du Porenta zu Lauchzelot entwick­eln kannst: Poké­mon Schw­ert und Poké­mon Schild kom­men erst am 15. Novem­ber exk­lu­siv für die Switch auf den Markt. Falls Du hoff­st, auch in Poké­mon Go auf Porenta tre­f­fen und es vielle­icht irgend­wann weit­er­en­twick­eln zu kön­nen: Das Wilden­ten-Poké­mon ist lediglich in ein­er Region ver­füg­bar – Asien.

Dein erster Ein­druck von Porentas Weit­er­en­twick­lung? Wirst Du Dir Poké­mon Schw­ert oder Poké­mon Schild kaufen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Titel­bild: Unsplash (Jay)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren