NBA 2K20: Vorschau auf die neue Basketball-Simulation

In der NBA den Basketball in den Korb werfen.
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
: :

NBA 2K20: Vorschau auf die neue Basketball-Simulation

Die NBA-2K-Rei­he wird fort­ge­set­zt: Für die neueste Ver­sion der Bas­ket­ball-Sim­u­la­tion kon­nten die Entwick­ler von Visu­al Con­cepts eine weit­ere Liga gewin­nen. Was son­st bis­lang zu Release, Game­play und Spiel­er-Rat­ings bekan­nt ist, haben wir hier für Dich ein­mal zusam­menge­fasst.

Zu Release, Editionen und Spielcover

Ab dem 6. Sep­tem­ber kannst Du NBA 2K20 für Nin­ten­do Switch, PC, PS4 oder Xbox One erwer­ben. Später soll der Titel auch für Google Sta­dia auf den Markt kom­men. NBA 2K20 ist in drei Vari­anten ver­füg­bar: Der Stan­dard Edi­tion, der Dig­i­tal Deluxe Edi­tion und der Leg­end Edi­tion. Je nach Ver­sion warten unter­schiedliche Boni auf Dich. Besitzer der Dig­i­tal Deluxe und Leg­end Edi­tion erhal­ten zum Beispiel deut­lich mehr Vir­tu­al Cur­ren­cy (VC) als Käufer der Stan­dard Edi­tion.

Auf dem Cov­er der Stan­dard und Deluxe Edi­tion ist NBA-Star Antho­ny Davis zu sehen, der bis vor kurzem für die New Orleans Pel­i­cans spielte. Seit diesem Som­mer ste­ht er bei den Los Ange­les Lak­ers unter Ver­trag. Das Cov­er der Leg­end Edi­tion ziert Dwyane Wade, der vor kurzem seine NBA-Kar­riere been­dete.

Wenn Du früh einen Ein­druck vom Game gewin­nen möcht­est: Ab dem 21. August kannst Du die offizielle Demo von NBA 2K20 herun­ter­laden. Die Testver­sion lässt Dich nicht nur in den neuen Mein­Spiel­er-Edi­tor, son­dern auch den Kar­ri­er­e­modus hinein­schnup­pern.

Video: YouTube / NBA 2K

NBA 2K20: WNBA hält Einzug in das Game

Nach FIFA wen­den sich auch die Entwick­ler von NBA 2K endlich weib­lichen Spielerin­nen zu: In der neuesten Ver­sion des Spiels kannst Du erst­mals WBNA-Stars steuern. Die Lizenz schließt alle zwölf Teams der US-Frauen­li­ga mit ein. Die Bas­ket­bal­lerin­nen ste­hen Dir in den Modi „Play Now“ und „Sai­son“ zur Ver­fü­gung.

Die Entwick­ler haben die Spielerin­nen via Motion-Cap­tur­ing-Tech­nolo­gie ges­can­nt und das Game an sie angepasst. Du kannst Dich also auf neue Ani­ma­tio­nen, neue Spiel­stile und eine neue Optik freuen. Laut Jeff Thomas, dem SVP of Devel­op­ment bei Visu­al Con­cepts, geht damit ein langge­hegter Wun­sch der Fans in Erfül­lung.

Video: YouTube / Xbox

Die Neuerungen im Gameplay

Inzwis­chen haben sich die Entwick­ler auch stärk­er zu den Game­play-Neuerun­gen geäußert: So wurde für NBA 2K20 an den Bewe­gungssim­u­la­tio­nen der Spiel­er gear­beit­et, was in ein­er besseren Fußhal­tung und Impulsmod­el­lierung resul­tiert.

Außer­dem hat Visu­al Con­cepts Sprint­geschwindigkeit­en und Beschle­u­ni­gungszeit­en echter NBA-Stars analysiert, sodass diese im Game noch akku­rater dargestellt wer­den. Das sorgt aber auch dafür, dass Du sehr genau darauf acht­en musst, wann Du einen Spiel­er sprint­en lässt: Blinkt sein Aus­dauer­balken gelb, ist sein Energien­iveau niedrig, was sich auf die Laufgeschwindigkeit auswirkt.

Auch an den Reak­tio­nen des ballführen­den Spiel­ers wurde gear­beit­et: Sie sind jet­zt viel genauer, sodass Du Unter­schiede zwis­chen einzel­nen Ath­leten deut­lich­er erken­nen kannst. Ins­ge­samt soll es 27 neue Bewe­gungsstile geben, die zum Teil auch nach den Spiel­ern benan­nt sind, die sie aus­führen. Neben der Ballführung haben die Entwick­ler zudem an der Defen­sive gear­beit­et, sodass Dir auch hier mehr Optio­nen zur Ver­fü­gung ste­hen. Weit­ere Details bekommst Du im Blog von NBA 2K.

NBA 2K20 bietet wie der Vorgänger unter­schiedliche Spiele­mo­di an, darunter:

  • „MyCa­reer“: Hier erstellst Du einen Spiel­er für eine bes­timmte Posi­tion und treib­st dann seine Kar­riere in der NBA voran. In diesem Modi feiert wohl auch die Neigh­bour­hood ihr Come­back, in der Du mit Deinem Spiel­er online gegen andere Gamer antrittst.
  • „Play Now“: Der passende Modus, wenn Du ein­fach nur ein Match zwis­chen zwei Teams zock­en möcht­est.
  • „MyGM 2.0“: Eine aktu­al­isierte Vari­ante des Man­ag­er-Modus, den Du vielle­icht bere­its aus anderen Sport­sim­u­la­tio­nen kennst. Die Entwick­ler haben schon aus­führlich erk­lärt, welche Neuerun­gen Dich bei „MyGM 2.0“ erwarten.

Die besten Spieler in NBA 2K20

Im Vor­feld wur­den auch bere­its die neuen Rat­ings bekan­nt­gegeben. Das sind die zehn besten Spiel­er in NBA 2K20:

  1. LeBron James (Rat­ing: 97)
  2. Kawhi Leonard (Rat­ing: 97)
  3. Gian­nis Ante­tok­oun­m­po (Rat­ing: 96)
  4. Kevin Durant (Rat­ing: 96)
  5. James Hard­en (Rat­ing: 96)
  6. Stephen Cur­ry (Rat­ing: 95)
  7. Antho­ny Davis (Rat­ing: 94)
  8. Paul George (Rat­ing: 93)
  9. Dami­an Lil­lard (Rat­ing: 92)
  10. Joel Embi­id (Rat­ing: 91)

Soundtrack mit 50 Songs

NBA 2K20 kann sich nicht nur sehen, son­dern auch hören lassen: Der neue Sound­track umfasst neben Kün­stlern wie Meek Mill, Drake und Bil­lie Eil­ish auch den kür­zlich ver­stor­be­nen Rap­per Nipsey Hus­sle.

Später sollen weit­ere Tracks dem Spiel hinzuge­fügt wer­den. Die Pub­lish­er ver­anstal­ten extra zu diesem Zweck einen Wet­tbe­werb, an dem auch deutsche Kün­stler teil­nehmen kön­nen. Die Jury kürt die zehn besten Ein­sendun­gen, die dann über ein Update ins Spiel gelan­gen.

NBA 2K20 – die wichtigsten Infos

  • Die Bas­ket­ball-Sim­u­la­tion NBA 2K20 erscheint am 6. Sep­tem­ber für Nin­ten­do Switch, PC, PS4 und Xbox One.
  • Es gibt drei Aus­gaben des Spiels: Die Stan­dard Edi­tion, die Deluxe Edi­tion und die Leg­end Edi­tion.
  • Größte Neuerung in NBA 2K20: Die US-Frauen­li­ga WNBA ist voll­ständig dabei.
  • Zu weit­eren Neuerun­gen gehören verbesserte Bewe­gungsabläufe und Reak­tio­nen der NBA-Spiel­er.
  • Wie beim Vorgänger gibt es mehrere Spielmo­di, darunter auch einen aktu­al­isierten Kar­ri­er­e­modus.
  • Die Spiel­er mit dem besten Rat­ing in NBA 2K20 sind LeBron James und Kawhi Leonard.
  • Der Sound­track bietet in diesem Jahr 50 Songs, weit­ere Tracks sollen dazukom­men.

Freust Du Dich auf NBA 2K20? Hin­ter­lasse uns hierzu gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren