Zwei junge Spieler spielen Basketball.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

NBA 2K19: Mit diesen Tipps rockst Du den Basketball-Court

Mit NBA 2K19 hat das Entwick­ler­stu­dio Visu­al Con­cepts soeben den 20. Teil sein­er pop­ulären Bas­ket­ball-Sim­u­la­tion her­aus­ge­bracht. Damit Dir der Ein­stieg ins Jubiläumsspiel opti­mal gelingt, ver­rat­en wir Dir, was Du über Kar­riere, Spielmo­di und die einge­baute, virtuelle Währung wis­sen musst.

NBA 2K19 ver­fügt wie seine Vorgänger über alle NBA-Lizen­zen: Das Spiel enthält also alle Are­nen, Teams und Trikots der Nation­al Bas­ket­ball Asso­ci­a­tion. Auch Welt­stars wie LeBron James sind mit von der Par­tie. Doch um auf dem Spielfeld sowohl offen­siv als auch defen­siv zu überzeu­gen, soll­test Du Dir nicht nur eine gute Strate­gie über­legen, son­dern Dir auch ange­botene Boni schnap­pen.

Das erwartet Dich bei NBA 2K19 im Karrieremodus

Im Zen­trum des Spiels ste­ht der Kar­ri­er­e­modus für Einzel­spiel­er: Nach­dem Du Deinen Charak­ter erstellt hast, lan­d­est Du jedoch nicht gle­ich in der NBA. Stattdessen startest Du Deine sportliche Kar­riere in Chi­na. Im Reich der Mitte ist aller Anfang schw­er: Mit rund 60 Punk­ten gilt Dein Spiel­er zu Kar­ri­ere­be­ginn als rel­a­tiv „tal­ent­frei“. Um es in die NBA zu schaf­fen, musst Du also seine Wer­tung erhöhen. Dafür soll­test Du fleißig trainieren und Spiele absolvieren. Möcht­est Du mehr Punk­te ver­di­enen, kannst Du den Schwierigkeits­grad erhöhen. Diese Option ist aber eher etwas für erfahrene NBA 2K-Spiel­er und nicht unbe­d­ingt für blutige Anfänger geeignet.

Warum Du das interaktive Tutorial ausnutzen solltest

Zu Beginn soll­test Du auf jeden Fall die 2K-Uni­ver­sität besuchen: Hier­bei han­delt es sich um ein inter­ak­tives Tuto­r­i­al, indem Du lernst, tre­ff­sicher­er zu wer­fen und den Ball ziel­ge­nau zu Deinen Mit­spiel­ern zu passen. Lass Dir genü­gend Zeit, denn ger­ade am Anfang kommt es häu­figer zu Fehlpässen und Bal­lver­lus­ten. Auch Steals und Blocks erfordern das richtige Tim­ing.

Dein Kön­nen wirkt sich let­ztlich auf den Spielver­lauf aus: Die Kün­stliche Intel­li­genz Deines Geg­n­ers ori­en­tiert sich näm­lich an Deinem Spielver­hal­ten. Je höher Deine Fehlerquote, umso leichter fegt Dich das geg­ner­ische Team vom Feld. Um den Ball so schnell wie möglich im Korb zu versenken, ste­hen Dir Deine Teamkam­er­aden zur Seite: Sie block­en Deine Geg­n­er.

Video: YouTube / NBA 2K

Überlege Dir eine Strategie

Du soll­test Dir zu Beginn über­legen, wie Deine Kar­riere ausse­hen soll: Willst Du als New­com­er häu­figer auf dem Platz ste­hen und Spiel­er­fahrung sam­meln? Dann soll­test Du Dir vielle­icht ein „schlechteres“ Team suchen. Du möcht­est lieber Mit­glied eines Top-Klubs sein? Dann musst Du Dich möglicher­weise damit zufriedengeben, anfangs eher aus der zweit­en Rei­he zu kom­men.

Übri­gens: Auch Dein Ver­hal­ten gegenüber Medi­en und Fans wirkt sich auf Deinen Erfolg aus – und kann Deine Kar­riere entwed­er fördern oder behin­dern.

Das steckt hinter der neuen „Takeover“-Leiste

Neu ist die soge­nan­nte „Takeover“-Leiste, die für jeden Bas­ket­ball-Spiel­er während eines Match­es aufge­füllt wird. Ist die Leiste voll, drückst Du auf R3 und verbesserst so die Fähigkeit­en Deines Ath­leten für kurze Zeit. So kön­nen Deine Vertei­di­gung­sex­perten dann zum Beispiel noch bess­er Deinen Korb schützen.

Ins­ge­samt gibt es sieben Fähigkeit­en aus den Bere­ichen Defen­sive, Pässe und Rebounds. Beson­ders nüt­zlich: Top-Spiel­er wie LeBron James besitzen mehrere Attribute auf ein­mal.

Das bringt die verbesserte Steuerung mit sich

Für NBA 2K19 haben die Entwick­ler an der Steuerung gear­beit­et: Die Anzeige bei Kor­blegern unter­stützt Dich im Angriff und sorgt dafür, dass Du den richti­gen Zeit­punkt fürs Loslassen des Balls find­est. Außer­dem ist die Defen­sive gestärkt und erle­ichtert Dir Steals.

Video: YouTube / NBA 2K

Diese verschiedenen Spielmodi sorgen für Abwechslung

Wenn Du vom klas­sis­chen Bas­ket­ball eine Pause brauchst: Visu­al Con­cepts hat den Spielmodus „My Neigh­boor­hood“ über­ar­beit­et und unter­hält Dich nun mit Mini-Games wie Tram­polin-Bas­ket­ball und Dodge­ball. Und es gibt einen Park, wo Du Dich mit anderen Online-Spiel­ern messen kannst.

Außer­dem gibt es die Modi „MyLeague“ und „MyGM“: Hier erhältst Du die Chance, zum Man­ag­er zu wer­den – falls Du vom Spie­len auf dem Feld die Nase voll hast.

Was Du über die virtuelle Währung & mögliche Mikrotransaktionen wissen musst

Im Zuge der Veröf­fentlichung von NBA 2K18 kri­tisierten viele Fans, dass das Spiel seinen Fokus zu stark auf Mikro­transak­tio­nen set­zte. Die Entwick­ler reagierten darauf, indem sie einige Bar­ri­eren ent­fer­n­ten. Beim Nach­fol­ger NBA 2K19 kommt nun ein ähn­lich­es Pay-to-Win-Prinzip wie bei NBA 2K18 zum Tra­gen. Willst Du die Kar­riere Deines Spiel­ers voran­brin­gen, ist virtuelles Geld von­nöten. Mit Mikro­transak­tio­nen kannst Du diesen Vor­gang beschle­u­ni­gen. Zudem enthält das Spiel deut­lich mehr Wer­bung, was aktuell für einige Kri­tik sorgt.

Du kannst in NBA 2K19 aber auch ohne Mikro­transak­tio­nen VC (Vir­tu­al Cur­ren­cy, die In-Game-Währung des Spiels) ver­di­enen: Das Spie­len allein beschert Dir pro Par­tie ein „Grundge­halt” von rund 1.000 VC. Ein­mal pro Tag lässt Dich das Spiel darüber hin­aus am Glück­srad für Boni drehen.

Außer­dem warten zusät­zliche Auf­gaben auf Dich: Schlage alle sechs All-Star-Teams im Park oder führe eine bes­timmte Anzahl von Dunks oder Blocks aus – dann wirst Du mit VC und exk­lu­siv­en Items belohnt. Täglich kannst Du so bis zu 2.500 VC ver­di­enen.

Die kostenlose My NBA 2K19-App.

NBA 2K19 kommt mit ein­er kosten­losen Com­pan­ion-App.

Foto: Eigenkreation: 2K, Inc. / Pixabay (Haysion / geralt)

Nutze die MyNBA2K19-App für weitere Boni

NBA 2K19 ist nicht nur über Kon­sole oder PC erre­ich­bar: Das Spiel hat mit MyNBA2K19 auch seine eigene Com­pan­ion-App fürs Smart­phone. Viele ihrer Fea­tures ste­hen in Verbindung mit dem Spiel: So hast Du täglich Chan­cen, VC zu gewin­nen.

Zudem punk­tet die App mit einem eige­nen Sam­melka­rten-Spiel – sobald Du Dich ein­log­gst, erhältst Du Spiel­er-Karten gratis. Mit dein­er Samm­lung kannst Du später gegen andere Gamer antreten. Je höher Dein Karten-Rat­ing, umso bess­er ste­hen die Chan­cen, den Geg­n­er zu besiegen.

Ein weit­eres, cooles Fea­ture: Du kannst mit der Begleit-App Dein Gesicht scan­nen. So erhältst Du die Möglichkeit, Deinen Charak­ter in NBA 2K19 mit Deinem eige­nen Gesicht auszus­tat­ten und Dich selb­st auf dem Spielfeld zu sehen.

Du find­est die MyN­BA2K19-App kosten­los im App Store und Google Play Store.

Zusammenfassung

  • Im Kar­ri­er­e­modus von NBA 2K19 geht es für Dich zunächst nach Chi­na: Trainiere und spiele dort so oft wie möglich, um Deine Spiel­er-Wer­tung zu steigern, VC zu ver­di­enen und den Weg in die US-amerikanis­che NBA zu find­en.
  • Nutze das inter­ak­tive Tuto­r­i­al, um die Grund­la­gen zu erler­nen.
  • Über­lege: Möcht­est Du in einem schlechteren Team spie­len, aber dafür öfters auf dem Platz ste­hen? Oder willst Du als New­com­er Teil eines Top-Teams sein und Zeit auf der Bank ver­brin­gen?
  • Drücke bei voller „Takeover“-Leiste R3, um die Fähigkeit­en Dein­er Spiel­er zu verbessern und Dir einen Vorteil zu erspie­len.
  • Die Schus­sanzeige ist zurück – und hil­ft Dir bei Kor­blegern.
  • NBA 2K19 lebt wie seine Vorgänger von VC: Je mehr virtuelles Geld Du besitzt, umso bessere Teams und Ligen erwarten Dich.
  • Du kannst auch ohne Mikro­transak­tio­nen VC ver­di­enen: Spiele brin­gen Dir 1.000 VC, zusät­zliche Auf­gaben bis zu 2.500 VC.

Hast Du NBA 2K19 schon ange­spielt? Welchen Tipp würdest Du Ein­steigern geben? Ver­rate es uns gerne in Form eines Kom­men­tars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren