Google-Stadia-Controller
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Google Stadia: Starttermin und erste Spiele angekündigt

Nach­dem Google bere­its Mitte März seinen ersten Gam­ing-Stream­ing­di­enst der Weltöf­fentlichkeit präsen­tiert hat­te, gibt es längst weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Start, zum Preis und den Games. Wir haben die Fak­ten für Dich zusam­menge­fasst.

Google Stadia geht Ende des Jahres an den Start

Google hat die Stream­ing-Plat­tform Sta­dia erst­mals im März auf der Game Devel­op­ers Con­fer­ence vorgestellt. Im Rah­men der Sta­dia-Con­nect-Keynote schob Google dann weit­ere Infor­ma­tio­nen nach. Die inter­es­san­teste Neuigkeit: Die Stream­ing-Plat­tform startet im Novem­ber 2019 in 14 Län­dern – zu diesen zählt auch Deutsch­land. Ein exak­tes Start­da­tum gibt es noch nicht.

Video: Youtube / Sta­dia

Diese Preismodelle erwarten Dich

Beim Preis hat Google unter­schiedliche Mod­elle entwick­elt. Zunächst hast Du die Möglichkeit, das Hard- und Soft­warepaket „Sta­dia Founder‘s Edi­tion“ für 129 Euro zu erwer­ben (hier vorbestellen). Darin enthal­ten sind ein Sta­dia Con­troller in der exk­lu­siv­en Farbe Night Blue, das Stream­ing-Gerät Chrome­cast Ultra, eine drei­monatige Sta­dia-Pro-Mit­glied­schaft für Dich und einen Fre­und sowie der Ben­e­fit, als ein­er der ersten Spiel­er über­haupt bei Google Sta­dia gemeldet zu sein.

Um Google Sta­dia ab Novem­ber nutzen zu kön­nen, bedarf es anson­sten eines Sta­dia-Pro-Abos. Dieses kostet Dich 10 Euro im Monat und ermöglicht es Dir, 4K-Streams mit bis zu 60 fps samt Sur­round-Sound zu emp­fan­gen. Erst im näch­sten Jahr fol­gt mit Sta­dia Base ein kosten­freies Abo­mod­ell. Wann genau dieses erscheint, ste­ht noch nicht fest. Kosten­lose Spiele, exk­lu­sive Rabat­te und 4K-Stream­ing gehen damit allerd­ings nicht ein­her.

Die Spiele von Google Stadia

Du soll­test allerd­ings wis­sen, dass Du auch mit der Pro-Mit­glied­schaft nicht alle Spiele kosten­los zock­en kannst. Zum Start soll es mehr als 30 Titel für Sta­dia geben – unter anderem Baldur‘s Gate 3, Des­tiny 2, Metro: Exo­dus, Doom Eter­nal, Bor­der­lands 3 und Mor­tal Kom­bat 11 (hier die besten Tipps für den Ein­stieg anschauen). Doch auch mit einem Pro-Abo musst Du sie Dir sep­a­rat kaufen.

Video: Youtube / Sta­dia

Eigener Google-Stadia-Controller

Entschei­dest Du Dich gegen die „Sta­dia Founder‘s Edi­tion“, kannst Du Dir für 69 Euro einen Sta­dia Con­troller zule­gen. Dieser ist aber auch nicht zwin­gend nötig. Laut Google soll Sta­dia mit anderen kom­pat­i­blen Con­trollern (unter die auch der Dual­Shock 4 und der Xbox-One-Con­troller fall­en dürften) sowie Maus und Tas­tatur ver­bun­den wer­den kön­nen.

Google-Stadia-Controller

Google bringt für seinen Gam­ing-Stream­ing ein eige­nen Con­troller her­aus.

Auf welchen Medien kannst Du zocken?

Du kannst Google Sta­dia am Rech­n­er, Note­book oder Tablet nutzen. Unter Zuhil­fe­nahme von Chrome­cast Ultra ist auch die Über­tra­gung auf den Fernse­her möglich. Willst Du unbe­d­ingt auf dem Smart­phone spie­len, geht das zunächst nur auf dem Pix­el 3 sowie dem Pix­el 3a. In Zukun­ft sollen aber weit­ere Mod­elle fol­gen.

Was hältst Du von dem Gam­ing-Stream­ing­di­enst? Wie find­est Du das Preis­mod­ell? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren.

Titelbild: Picture Alliance / Andrej Sokolow / dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren