Das sind die meistverkauften Spiele
© Blizzard, Nintendo, PUBG Corp, Rockstar Games, Mojang Studios
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Das zockt die Welt: Die (vermutlich) meistverkauften Spiele

Eine neue Analyse am Videospiel­markt zeigt, wie viele Men­schen in ihrer Freizeit zock­en: Fast jed­er zweite ist ein Gamer! Grund genug für uns, die meistverkauften Spiele zu schätzen. Über­raschung: Darunter befind­en sich Titel, die Du vielle­icht noch nicht kennst.

Ein Report der Branchen­an­a­lytik­er von DFC Intel­li­gence lässt staunen. Das Gam­ing-Mag­a­zin IGN hat sich den Bericht genauer ange­se­hen und span­nende Fak­ten gefun­den: Wusstest Du, dass es etwa 3,1 Mil­liar­den Zock­er auf der Welt gibt? Geht man davon aus, dass auf der Erde 8 Mil­liar­den Men­schen leben, dann kon­sum­ieren zwei Fün­f­tel aktiv Videospiele. Wiederum etwa die Hälfte davon sind PC-Spiel­er. Kon­soleros kom­men zwar nur auf acht Prozent, geben dafür aber pro Kopf das meiste Geld für ihr Hob­by aus.

GigaTV Film-Highlights

Genug gezockt? Dann wirf doch einen Blick auf das Enter­tain­ment-Paket von GigaTV.

Zeit, nachzuschauen, welche Spiele beson­ders beliebt sind. Zur Ori­en­tierung: Dass von einem Spiel mehr als 50 Mil­lio­nen Exem­plare verkauft wer­den, ist eine Sel­tenheit. Lei­der sind die genauen Zahlen in manchen Fällen schw­er nachzu­vol­lziehen, da die Best­seller über ver­schiedene Plat­tfor­men an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht wur­den – teils dig­i­tal, teils in Fachgeschäften. Dazu kom­men Portierun­gen ins Spiel. Und die Pub­lish­er rück­en die genauen Verkauf­szahlen nicht immer raus. Wir haben uns trotz­dem herangewagt und die inter­es­san­testen Titel unter die Lupe genom­men: Hier sind die (ver­mut­lich) meistverkauften Spiele.

„Diablo 3” verkaufte sich öfter, als Du Diablo-Runs gemacht hast

Der dritte Teil das Hack ’n’ Slash-Rol­len­spiels verkaufte sich beson­ders gut. Vom Release im Mai 2012 bis August 2015 gin­gen etwa 30 Mil­lio­nen Kopi­en über die echte und die virtuelle Laden­theke, wobei am Erschei­n­ungstag 3,5 Mil­lio­nen Sales zus­tande kamen – das ist Fakt. Im Novem­ber 2018 kam eine Switch-Ver­sion auf den Markt, die sicher­lich auch für hohe Verkauf­szahlen sorgte. Allein an den ersten bei­den Tagen nach der Veröf­fentlichung kon­nte der Titel etwa 120.000 Zock­er überzeu­gen. Damit schätzen wir, dass „Dia­blo 3” plat­tfor­müber­greifend zu den Best­sellern gehört.

Video: Youtube / Rock­et Beans Gam­ing

„Pokémon Rot & Blau”: Das Spiel, das den Stein ins Rollen brachte

1999 ist das „Pokémon”-Franchise in Europa eingeschla­gen wie eine Bombe. Spätestens seit dem Release der Game-Boy-Spiele „Poké­mon Rot” und „Poké­mon Blau” waren die kleinen Wesen fes­ter Bestandteil der Freizeit­gestal­tung viel­er Kinder. Etwas früher, und zwar am 27. Feb­ru­ar 1996, waren die Spiele als „Poké­mon Red” und „Poké­mon Green” in Japan her­aus­gekom­men.

Da Nin­ten­do keine genauen Zahlen bekan­nt gab, müssen wir uns auf Schätzun­gen ver­lassen. Diese gehen davon aus, dass sich die erste Gen­er­a­tion des Spiels 45-Mil­lio­nen-mal verkauft hat. Zählt man alle Spiele des Fran­chise zusam­men, kommt man auf über 300 Mil­lio­nen verkaufte Kopi­en – und die Zahlen stam­men von 2017. Heute dürften es viel mehr sein.

Video: Youtube / LET­SPLAY­markus

„PUBG:” Der König unter den Battle-Royale-Spielen?

Mit auf die Liste gehört der Mul­ti­play­er-Shoot­er „PlayerUnknown’s Bat­tle­grounds”. Kurz als „PUBG” beze­ich­net, gehört der Titel zu den erfol­gre­ich­sten Bat­tle-Royale-Spie­len: Etwa 50 Mil­lio­nen Ein­heit­en kon­nten bish­er verkauft wer­den. Nach­dem „PUBG” ursprünglich für den PC erschienen war, kannst Du es nun auch via Xbox One, PS4, Android und iOS spie­len. Übri­gens: Allein die Handy-App addiert noch ein­mal 350 Mil­lio­nen Spiel­er dazu.

Video: Youtube / PUBG TV

„GTA 5”: Vermutlich mehr verkaufte Kopien, als Los Santos Einwohner hat

2013 von Rock­star Games her­aus­ge­bracht, gehört „GTA 5” zu den meistverkauften Spie­len aller Zeit­en. Seit der Veröf­fentlichung gin­gen etwa 115 Mil­lio­nen Exem­plare des Action­spiels über die (teils virtuelle) Laden­theke. Bere­its am ersten Verkauf­stag soll das Spiel einen Umsatz von 800 Mil­lio­nen US-Dol­lar erre­icht haben – zu dieser Zeit ein neuer Reko­rd.

GTA-Fans erwarten immer noch sehn­süchtig „GTA 6”, zu dem es zwar immer wieder Gerüchte, aber keine offiziellen Infos gibt.

Video: Youtube / PlaySta­tion

„Minecraft”: Das hässliche Entlein

2019 gaben die „Minecraft”-Entwickler zur Feier des 10. Geburt­stages des Spiels bekan­nt, dass sie von dem Open-World-Game mit­tler­weile mehr als 176 Mil­lio­nen Ein­heit­en quer über alle Plat­tfor­men verkauft haben. Mit­tler­weile haben sich mehr als 200 Mil­lio­nen Spiel­er „Minecraft” gegön­nt. Das Game erschien am 17. Mai 2009 – zunächst nur für den PC. Später fol­gten Ver­sio­nen für weit­ere Sys­teme, darunter Android, iOS, Xbox One und PS4.

Du über­legst, selb­st einzusteigen? Unter fol­gen­dem Link erhältst Du die besten Tipps für den Ein­stieg in „Minecraft”.

Video: Youtube / Minecraft

„Tetris”: Ist der Klassiker das meistverkaufte Spiel der Welt?

„Tetris” kam am 6. Juni 1984 auf den Markt und kon­nte seit­dem über 500 Mil­lio­nen Men­schen begeis­tern. Das Geschick­lichkeitsspiel altert ein­fach nicht und wird wohl auch kom­mende Gen­er­a­tio­nen begleit­en. Das gilt vielle­icht nicht unbe­d­ingt für das anges­taubte Orig­i­nal, aber das Spiel­prinzip ist zeit­los – und ein gern gese­hen­er Begleit­er auf Reisen. So kon­nte „Tetris” allein auf dem Game Boy 35-Mil­lio­nen-mal verkauft wer­den.

Inzwis­chen gibt es das Game für 65 Plat­tfor­men – es hält damit den offiziellen Guin­ness-World-Reko­rd als das Videospiel, das für die meis­ten Plat­tfor­men erschienen ist. Laut Henk Rogers, dem Entwick­ler, der die Tetris-Lizenz erwarb, hat sich das dig­i­tale Puz­zle – in den ver­schieden­sten For­men – über 425-Mil­lio­nen-mal verkauft. Darüber hin­aus ebnete „Tetris” den Weg für eine Rei­he ähn­lich­er Spiele: allen voran das bunte „Can­dy Crush”, das allein 2018 durch In-Game-Käufe durch­schnit­tlich 4,2 Mil­lio­nen Dol­lar ein­brachte – pro Tag.

Video: Youtube / Gar­bo

Oft verkaufte Spiele: Ehrenwerte Erwähnungen

  • „Mario Kart Wii”: Das beliebte Par­tyspiel soll es auf 37 Mil­lio­nen Sales gebracht haben. Wenn man die älteren Ver­sio­nen dazuzählt, dürfte die Zahl deut­lich höher aus­fall­en.
  • „Super Mario Bros.”: Mit mehr als 40 Mil­lio­nen verkauften Kopi­en (offiziell) gehört der Ur-Plat­tformer zu den meistverkauften Spie­len. Die tat­säch­liche Zahl dürfte noch viel höher sein, denn Handy-Portierun­gen wur­den nicht mit­gezählt.
  • „Wii Sports”: Ten­nis, Base­ball, Golf, Box­en und Bowl­ing – Wii Sports hat alles. Seit dem Release sind laut Angaben von Nin­ten­do rund 82 Mil­lio­nen Exem­plare verkauft wor­den.
  • „The Elder Scrolls V: Skyrim”: Das Rol­len­spiel wurde mit­tler­weile über 40-Mil­lio­nen-mal verkauft.

Welche Spiele hast Du auch gekauft? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren