Happy Birthday, Forza Motorsport: 15 Jahre scharfe Kurven und heiße Schlitten

Ein Game-Screenshot aus "Forza Motorsport 7", auf dem ein weißes Auto über die Straße rast.
© Forza Motorsport © Microsoft Corporation
Harry Potter: Puzzles & Spells: Erster Trailer zum magischen Match-3-Game veröffentlicht
Screenshot von Ghost of Tsushima

Happy Birthday, Forza Motorsport: 15 Jahre scharfe Kurven und heiße Schlitten

Wenn hochw­er­tige Rennsport­sim­u­la­tio­nen genau nach Deinem Geschmack sind, ste­ht ver­mut­lich die kom­plette „Forza“-Reihe in Deinem Schrank. Wir lassen anderthalb Dekaden Boli­den-Wahnsinn Revue passieren. Her­zlichen Glück­wun­sch zu 15 Jahren „Forza Motor­sport“!

Für Dig­i­tal Trends gehört „Forza Motor­sport 7“ zu den besten Renn­spie­len aller Zeit­en, teilt sich dieses Feld allerd­ings mit Fun-Rac­ern wie „Mario Kart“. Aber was macht den beson­deren Reiz der „Forza Motorsport“-Reihe in einem Seg­ment, das mit „Grand Touris­mo“ und „Need for Speed“ starke Konkur­renz hat, aus? Find­en wir es her­aus!

VF_Gaming_Pass_V02

https://www.vodafone.de/privat/service/gaming-pass.html — Bild: Ban­ner Gam­ing­Pass

Forza Motorsport: Einstiegshilfe in die Simulation

Bei der „Forza Motorsport“-Reihe kom­men vor allem Rennsport-Puris­ten auf ihre Kosten. Im Kar­ri­er­e­modus rast Du von einem inter­na­tionalen Rennsport-Event zum näch­sten. Unter den Rennstreck­en find­en sich real existierende, wie der bekan­nte Nür­bur­gring. Den Bestand Dein­er Garage kannst Du ordentlich aufmö­beln. Denn jedes Auto – übri­gens alles lizen­zierte, reale Auto­mod­elle – kannst Du tech­nisch und visuell tunen. Neuer Motor, neue Lack­ierung, neue Spoil­er? Geht alles! Eben­so wie das detail­lierte Schadens­mod­ell und die Physik-Engine der Rennsim­u­la­tion. Schlecht­es Fahren und Crash­es wer­den bestraft. Für einen besseren Ein­stieg kannst Du den Brem­sas­sis­ten­ten und anderen Hil­fen aktivieren. Ger­ade Anfänger haben so die Chance, heil durchs Ziel zu kom­men.

Motorsport Horizon Streets: Eine Forza-Chronik

Entwick­elt wurde das Spiel von Turn 10 Stu­dios, einem Ableger der Microsoft-Games-Stu­dios. Das Stu­dio wurde eigens dafür gegrün­det, ein real­is­tis­ches Renn­spiel zu entwick­eln. Und das, obwohl Microsoft bere­its den pass­ablen Titel „Project Gotham Rac­ing“ vor­weisen kon­nte.

2005: Am 13. Mai 2005 erscheint „Forza Motor­sport“ auf dem europäis­chen Markt, exk­lu­siv für die erste Xbox. Laut der Auflis­tung aller ver­füg­baren Mod­elle gibt es 231 Auto­mod­elle im Spiel. Das älteste ist der „Mer­cedes 300SL Gull­wing Coupe“ von 1954. Die neuesten Mod­elle und spezielle Aus­führun­gen sind unter anderem von Fer­rari, Hon­da, Chrysler und weit­eren, die im sel­ben Jahr auf den Markt kom­men. Por­tale wie Gamespot loben in ihren Kri­tiken vor allem die real­is­tis­che Physik, die Möglichkeit­en der Indi­vid­u­al­isierung und die Bal­ance zwis­chen her­aus­fordern­dem Game­play und ein­steiger­fre­undlichen Hil­f­sop­tio­nen.

2007: Die erste Fort­set­zung „Forza Motor­sport 2“ erscheint am 8. Juni 2007 in Europa für die Xbox 360. Das eigentliche Spiel­prinzip hat sich nicht geän­dert. Die Anzahl der ver­füg­baren Autos hinge­gen ist auf über 340 gestiegen. Während Du im Arcade Mode spon­tan aus Autos und Streck­en wählen kannst, kämpf­st Du Dich im Kar­ri­er­e­modus durch ver­schiedene Events an die Spitze der Wel­tran­gliste. Über den Online-Ser­vice Xbox Live kön­nen Spiel­er gegeneinan­der antreten, per In-Game-TV Ren­nen ander­er Spiel­er anschauen und Autos mit der In-Game-Währung „Car Tokens“ (CT) (ver)kaufen. Turn 10 stellt die Serv­er für das Spiel am 15. März 2013 ab. Mul­ti­play­er-Ren­nen sind zwar noch möglich, Auk­tio­nen und In-Game-TV allerd­ings nicht mehr.

2009: „Forza Motor­sport 3“ bietet Rennsport-Enthu­si­as­ten schon bei der Erstveröf­fentlichung für die Xbox 360 im Okto­ber 2009 über 400 Auto­mod­elle und über 100 reale Rennstreck­en. In der Fach­presse wird der Titel gefeiert, obgle­ich etwas gemäßigter als bish­er. So kri­tisiert Games­radar beispiel­sweise die lan­gen Ladezeit­en des Spiels.

2011: Als erster Titel der Rei­he unter­stützt „Forza Motor­sport 4“ die Xbox-360-exk­lu­sive Bewe­gung­s­teuerung „Kinect“. Außer­dem ist der vierte gle­ichzeit­ig der let­zte Titel der „Forza Motorsport“-Reihe, der für die Xbox 360 veröf­fentlicht wird. Das Spiel geht noch mehr auf Motor­sport­fans ein als seine Vorgänger. Die (Weiter-)Entwicklung des Games passiert in Zusam­me­nar­beit mit dem Team des bekan­nten britis­chen Automagazins „Top Gear“. Infolge präsen­tiert „Forza Motor­sport 4“ den Auto­vista-Modus, in dem es gar nicht mehr darum geht, zu fahren oder zu tunen, son­dern Dir zahlre­iche Edelka­rossen en détail in einem virtuellen Show­room anzuschauen. Begleit­et wird das Ganze von einem Audiokom­men­tar unter anderem von „Top Gear“-Moderator Jere­my Clark­son.

2013: „Forza Motor­sport 5“ für die Xbox One erscheint im Novem­ber 2013. Die Koop­er­a­tion mit dem Team von „Top Gear“ wurde aus­ge­baut. Im fün­ften Teil der Rennsim­u­la­tion find­et sich neben der aus dem Fernse­hen bekan­nten Test-Rennstrecke auch der geheimnisvolle Charak­ter „The Stig“ als virtuelles Pen­dant wieder. Kri­tiken, wie beispiel­sweise auf IGN, loben die verbesserte Grafik und die verbesserte Steuerung, bemerken aber, dass die Auswahl der 200 Auto­mod­elle um knapp 400 schmaler ist und dem Spiel noch immer ein Nacht- und Wet­ter­modus fehlten.

2015: Als im Sep­tem­ber 2015 „Forza Motor­sport 6“ erscheint, fragt sich die Fach­presse: „Das beste Renn­spiel des Jahres?“ Das muss am Ende natür­lich jed­er selb­st entschei­den, aber mit 450 Auto­mod­ellen und 26 Rennstreck­en kann sich zumin­d­est nie­mand über eine man­gel­nde Auswahl bekla­gen. Neu im Spiel ist das Mod-Sys­tem, mit dem sich Deine Box­en­crew mehr Mühe gibt, Du mehr Cred­its ver­di­enen kannst oder Dir auch verbesserte Bedin­gun­gen im eigentlichen Ren­nen ver­schaf­fen kannst. Nach­dem das fehlende Wet­ter im let­zten Spiel bemän­gelt wurde, gibt es nun auch Regen und damit ver­bun­denes Aqua­plan­ing. Die „Dri­vatare“ sind zurück, also Com­put­ergeg­n­er, die via Inter­net mit den Fahrstilen ander­er Spiel­er gefüt­tert sind und deshalb einen authen­tis­cheren Ein­druck machen sollen. Ein Jahr später schafft die Rei­he mit „Forza Motor­sport 6: Apex“ den Sprung von der Kon­sole auf den PC. Die Free-to-Play-Ver­sion bietet einen kosten­freien Ein­stieg in die Forza-Welt bei reduzierten Inhal­ten (63 Autos, sechs Streck­en).

2017: Der vor­erst let­zte Teil der Rennsim­u­la­tion, „Forza Motor­sport 7“, erscheint im Okto­ber 2017 für Win­dows und Xbox One. Obgle­ich das eigentliche Game­play wenig Über­raschun­gen bietet, dürfte es eine neue Kat­e­gorie der Fahrzeuge tun: Trucks, mit Denen Du jet­zt auch über den Asphalt jagst. Und obwohl der britis­che Guardian in sein­er Kri­tik das Spiel als „fach­män­nisch entwick­elt und poliert“ sieht, find­et er das Truck Race „bar­barisch“.

Spin-offs: Von 2005 bis 2017 erschien alle zwei Jahre ein neues „Forza Motorsport“-Game. Aber was soll­ten die geneigten Renn­spiel­fre­unde dazwis­chen zock­en? Die Frage stellte sich wohl auch Microsoft. Mit dem Open-World-Ableger „Forza Hori­zon“ füllte das Stu­dio in den Jahren 2012, 2014, 2016 und 2018 diese Lücke. Dabei spielt jedes Game in einem anderen Teil der Erde und dreht sich um das fik­tive Auto- und Musik­fes­ti­val „Hori­zon“. In „Forza Hori­zon 4“ spielst Du alleine, mit oder gegen Fre­unde im Vere­in­ten Kön­i­gre­ich – sicher­lich ganz passend, wo doch das Entwick­ler­stu­dio Play­ground Games in Großbri­tan­nien sitzt.

Seit dem 5. Mai 2020 gibt es mit „Forza Street“ auch ein Mobile Game, vor­erst exk­lu­siv für Android und als PC-Vari­ante. Hier ent­deckst Du eine neue Sto­ry und ein für Mobil­geräte opti­miertes Spiel­prinzip, bei dem Du vor allem Gas gib­st und bremst.

Forza Motorsport 8: Generation Xbox Series X

Wir haben Dir vor ger­aumer Zeit schon die neuesten Gerüchte zum anste­hen­den acht­en „Forza Motor­sport“ präsen­tiert, die Microsoft für seine Next-Gen-Kon­sole „Xbox Series X“ entwick­elt. Por­tale wie 4players bericht­en, dass „Forza Motor­sport 8“ unter anderem in Echtzeit berech­nete Wolken-Ani­ma­tio­nen bietet. Für das Spiel selb­st komme „Fotogram­me­trie“ zur Anwen­dung. Bei dem Ver­fahren wer­den beson­ders viele echte Ref­erenz­bilder aufgenom­men, um die entsprechen­den Objek­te und Umge­bun­gen real­is­tisch und detail­liert in der virtuellen Umge­bung abbilden zu kön­nen.

Ein Veröf­fentlichungs­da­tum ste­ht noch aus. Aber wir hal­ten Dich auf dem Laufend­en. Und wenn Du sowieso noch daheim bist, lass Dich doch von unseren tage­sak­tuellen Live­tream-Tipps inspiri­eren. #WeKeep­Y­ouGo­ing

Forza Motorsport (Spieleserie)

Plat­tfor­men: Win­dows, Xbox-Sys­teme
Veröf­fentlichung

(Haup­trei­he):

Forza Motor­sport 8 – angekündigt

Forza Motor­sport 7 (2017) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport 6 (2015) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport 5 (2013) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport 4 (2011) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport 3 (2009) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport 2 (2007) – bere­its erhältlich

Forza Motor­sport (2005) – bere­its erhältlich

Kosten: Ältere Titel teil­weise kosten­frei; Mobile Game free-to-play
Pub­lish­er: Team 17
Entwick­ler­stu­dio: Team 17, Micro­prose, THQ, Xbox Game Stu­dios, Sega, Code­mas­ters

Welch­er Forza-Titel bringt Deinen Con­troller zum Glühen? Wir freuen uns auf Gamertalk in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren