FIFA 20: Team of the Year – Alle Spieler und alle Werte im Überblick

Sancho in FIFA 20
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

FIFA 20: Team of the Year – Alle Spieler und alle Werte im Überblick

Diese Karten sind der absolute Ham­mer: EA Sports hat das FIFA 20 Team of the Year benan­nt und mit­tler­weile auch alle Werte der speziellen Karten ver­rat­en. Wir bewe­gen uns am Max­i­mum.

Die FIFA-20-Com­mu­ni­ty hat entsch­ieden und für Ulti­mate Team das Team of the Year gewählt. Fans des FC Liv­er­pool dürften sich fra­gen, ob schon wieder Wei­h­nacht­en ist. Gle­ich fünf der elf Stars spie­len für den von Jür­gen Klopp trainierten Cham­pi­ons-League-Sieger.

Das sind die Spiel­er, die in den let­zten zwölf Monat­en am meis­ten überzeugten; zur Auswahl standen ursprünglich 55 Nominierte.

Tor: Nachfolger von de Gea gefunden

Torhüter Alis­son vom FC Liv­er­pool hat sich bei der Fan-Wahl unter anderem gegen Eder­son (Man­ches­ter City) und Marc-Andre ter Ste­gen (FC Barcelona) durchge­set­zt. Der Welt­torhüter bekommt in FIFA 20 Ulti­mate Team eine Karte mit ein­er 97er Gesamtwer­tung.

Manuel Neuer war übri­gens nicht nominiert. Von ihm hat EA Sports aber eine Flash­back-Karte her­aus­ge­bracht, die auf eine 92 kommt. Um diese zu bekom­men, musst Du eine entsprechende Squad Build­ing Chal­lenge abschließen. Zudem gibt es noch weit­ere solch­er Her­aus­forderun­gen unter anderem mit Andres Ini­es­ta und Eden Haz­ard.

Abwehr: Niederländisches Monster

Die Abwehrrei­he set­zt sich nahezu kom­plett aus Spiel­ern des FC Liv­er­pool zusam­men. Nur Innen­vertei­di­ger Matthi­js de Ligt von Juven­tus Turin (heißt in FIFA 20 Piemonte Cal­cio) drän­gelt sich dazwis­chen. Er kommt auf ein 96er Rat­ing.

Dem Jungstar aus den Nieder­lan­den ste­hen in Ulti­mate Team Linksvertei­di­ger Andrew Robert­son (Schot­t­land, 94), Rechtsvertei­di­ger Trent Alexan­der-Arnold (Eng­land, 95) und Innen­vertei­di­ger Vir­gil van Dijk (Nieder­lande, 99) zur Seite. Europas Fußballer des Jahres ist der erste Abwehrspiel­er in der Ulti­mate-Team-His­to­rie, der das max­i­male Gesamt-Rat­ing bekommt.

Mittelfeld: Drei überragende Spielgestalter

Die Kreativzen­trale kann sich eben­falls sehen lassen. Für Sta­bil­ität im Mit­telfeld ist N’Golo Kante vom FC Chelsea zuständig. Der Fran­zose kommt auf eine 97. Etwas offen­siv­er unter­wegs sind Frenkie de Jong (FC Barcelona, Nieder­lande, 94) und Kevin de Bruyne (Man­ches­ter City, Bel­gien, 98). Du siehst: Es warten drei tech­nisch beg­nadete Kick­er auf Dich.

Video: Youtube/EA SPORTS FIFA

Sturm: Creme de la Creme

Ein Blick auf den Angriff zeigt eben­falls: Im TOTY von FIFA 20 ste­ht das absolute Who is Who des Welt­fußballs. Sadio Mane (FC Liv­er­pool, Sene­gal, 97) und Welt­fußballer Lionel Mes­si (FC Barcelona, Argen­tinien, 99) kom­men über die Flügel. Mes­si staubt schon fast standes­gemäß ein 99er Rat­ing ab. In der Mitte wirbelt Kylian Mbappe von Paris Saint-Ger­main (Frankre­ich, 98).

Zwölfter Mann: CR7 kommt durch die Hintertür

Vielle­icht ist Dir bere­its aufge­fall­en: Cris­tiano Ronal­do hat es nicht in das Team of the Year von FIFA 20 geschafft. Zumin­d­est nicht auf direk­tem Weg. In diesem Jahr ließ EA Sports aber noch eine zwölfte Team-of-the-Year-Karte wählen. Im Ren­nen waren Cris­tiano Ronal­do, Robert Lewandows­ki, Hakim Ziyech, Eden Haz­ard und Raheem Ster­ling.

Let­z­tendlich set­zte sich Cris­tiano Ronal­do durch. Ein Team of the Year ohne den vielfachen Welt­fußballer wäre ja auch nahezu undenkbar. Seine neue Spezialka­rte ver­fügt über eine Gesamt­be­w­er­tung von 99.

Der Aus­gang des Vot­ings über­rascht uns nicht. Der Angreifer von Juven­tus Turin wurde näm­lich zuvor nicht für das Team of the Week 17 nominiert, obwohl er zulet­zt drei Tore erzielt und einen weit­eren Tre­f­fer vor­bere­it­et hat. Eine solche Leis­tung eines Top­stars hat nor­maler­weise unter Garantie eine Nominierung für das TOTW zur Folge. Das dies bei Ronal­do nicht der Fall ist, war also bere­its ein Fin­gerzeig für die let­zte offene Karte des Team of the Year.

Welche Spiel­er es stattdessen in das Team of the Week Woche 17 von FIFA 20 geschafft haben, ver­rat­en wir Dir in diesem Artikel.

So kommst Du an die TOTY-Karten

Um an Spiel­er aus dem FIFA 20 Team of the Year zu kom­men, benötigst Du großes Glück. EA Sports bietet sie derzeit (für kurze Zeit in Packs an.

Alter­na­tiv wirst Du auf dem Trans­fer­markt fündig. Da die Karten auf­grund ihres Gesam­trat­ings aber zum Non­plus­ul­t­ra zählen, wird für sie ein extrem hoher Preis aufgerufen. Die Wahrschein­lichkeit (via Pack oder direk­tem Kauf) an eine dieser Karten zu kom­men, ist also lei­der nicht so hoch.

Der TOTY-Hype hat aber auch etwas Gutes. Da extrem viele Spiel­er ihr Glück ver­suchen und in Packs investieren, ziehen sie viele Karten, die sie nicht benöti­gen. Diese lan­den dann auf dem Trans­fer­markt, der förm­lich von nor­malen Karten über­schwemmt wird. Durch das riesige Ange­bot, sinken dort die Preise viel­er dieser Karten. Vielle­icht stößt Du also auf den einen oder anderen gün­sti­gen Spiel­er, den Du Dir vorher nicht leis­ten kon­ntest.

Der Weg zu viel Geld in Ulti­mate Team ist nicht ein­fach. Wir haben für Dich daher ein paar Tipps und Tricks zusam­mengestellt, damit Du es zum Trad­ing-Profi schaffst. Für Ein­steiger empfehlen wir zudem unseren Ulti­mate-Team-Guide, und vielle­icht find­est Du auch als Fort­geschrit­ten­er noch einen hil­fre­ichen Hin­weis.

Welche Karte des Team of the Year in FIFA 20 würdest Du Dir am lieb­sten für Dein Ulti­mate Team sich­ern? Schreibe uns dazu gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: Eigen­pro­duk­tion, EA Sports, Unsplash (Andres Jas­so)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren