FIFA 20: Team of the Year – Alle Spieler und alle Werte im Überblick

Sancho in FIFA 20
Mario & Luigi: Arbeitet Nintendo an einem neuen Game für die Switch Lite?
:

FIFA 20: Team of the Year – Alle Spieler und alle Werte im Überblick

Diese Karten sind der absolute Hammer: EA Sports hat das FIFA 20 Team of the Year benannt und mittlerweile auch alle Werte der speziellen Karten verraten. Wir bewegen uns am Maximum.

Die FIFA-20-Community hat entschieden und für Ultimate Team das Team of the Year gewählt. Fans des FC Liverpool dürften sich fragen, ob schon wieder Weihnachten ist. Gleich fünf der elf Stars spielen für den von Jürgen Klopp trainierten Champions-League-Sieger.

Das sind die Spieler, die in den letzten zwölf Monaten am meisten überzeugten; zur Auswahl standen ursprünglich 55 Nominierte.

Tor: Nachfolger von de Gea gefunden

Torhüter Alisson vom FC Liverpool hat sich bei der Fan-Wahl unter anderem gegen Ederson (Manchester City) und Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona) durchgesetzt. Der Welttorhüter bekommt in FIFA 20 Ultimate Team eine Karte mit einer 97er Gesamtwertung.

Manuel Neuer war übrigens nicht nominiert. Von ihm hat EA Sports aber eine Flashback-Karte herausgebracht, die auf eine 92 kommt. Um diese zu bekommen, musst Du eine entsprechende Squad Building Challenge abschließen. Zudem gibt es noch weitere solcher Herausforderungen unter anderem mit Andres Iniesta und Eden Hazard.

Abwehr: Niederländisches Monster

Die Abwehrreihe setzt sich nahezu komplett aus Spielern des FC Liverpool zusammen. Nur Innenverteidiger Matthijs de Ligt von Juventus Turin (heißt in FIFA 20 Piemonte Calcio) drängelt sich dazwischen. Er kommt auf ein 96er Rating.

Dem Jungstar aus den Niederlanden stehen in Ultimate Team Linksverteidiger Andrew Robertson (Schottland, 94), Rechtsverteidiger Trent Alexander-Arnold (England, 95) und Innenverteidiger Virgil van Dijk (Niederlande, 99) zur Seite. Europas Fußballer des Jahres ist der erste Abwehrspieler in der Ultimate-Team-Historie, der das maximale Gesamt-Rating bekommt.

Mittelfeld: Drei überragende Spielgestalter

Die Kreativzentrale kann sich ebenfalls sehen lassen. Für Stabilität im Mittelfeld ist N’Golo Kante vom FC Chelsea zuständig. Der Franzose kommt auf eine 97. Etwas offensiver unterwegs sind Frenkie de Jong (FC Barcelona, Niederlande, 94) und Kevin de Bruyne (Manchester City, Belgien, 98). Du siehst: Es warten drei technisch begnadete Kicker auf Dich.

Video: Youtube/EA SPORTS FIFA

Sturm: Creme de la Creme

Ein Blick auf den Angriff zeigt ebenfalls: Im TOTY von FIFA 20 steht das absolute Who is Who des Weltfußballs. Sadio Mane (FC Liverpool, Senegal, 97) und Weltfußballer Lionel Messi (FC Barcelona, Argentinien, 99) kommen über die Flügel. Messi staubt schon fast standesgemäß ein 99er Rating ab. In der Mitte wirbelt Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain (Frankreich, 98).

Zwölfter Mann: CR7 kommt durch die Hintertür

Vielleicht ist Dir bereits aufgefallen: Cristiano Ronaldo hat es nicht in das Team of the Year von FIFA 20 geschafft. Zumindest nicht auf direktem Weg. In diesem Jahr ließ EA Sports aber noch eine zwölfte Team-of-the-Year-Karte wählen. Im Rennen waren Cristiano Ronaldo, Robert Lewandowski, Hakim Ziyech, Eden Hazard und Raheem Sterling.

Letztendlich setzte sich Cristiano Ronaldo durch. Ein Team of the Year ohne den vielfachen Weltfußballer wäre ja auch nahezu undenkbar. Seine neue Spezialkarte verfügt über eine Gesamtbewertung von 99.

Der Ausgang des Votings überrascht uns nicht. Der Angreifer von Juventus Turin wurde nämlich zuvor nicht für das Team of the Week 17 nominiert, obwohl er zuletzt drei Tore erzielt und einen weiteren Treffer vorbereitet hat. Eine solche Leistung eines Topstars hat normalerweise unter Garantie eine Nominierung für das TOTW zur Folge. Das dies bei Ronaldo nicht der Fall ist, war also bereits ein Fingerzeig für die letzte offene Karte des Team of the Year.

Welche Spieler es stattdessen in das Team of the Week Woche 17 von FIFA 20 geschafft haben, verraten wir Dir in diesem Artikel.

So kommst Du an die TOTY-Karten

Um an Spieler aus dem FIFA 20 Team of the Year zu kommen, benötigst Du großes Glück. EA Sports bietet sie derzeit (für kurze Zeit in Packs an.

Alternativ wirst Du auf dem Transfermarkt fündig. Da die Karten aufgrund ihres Gesamtratings aber zum Non­plus­ul­t­ra zählen, wird für sie ein extrem hoher Preis aufgerufen. Die Wahrscheinlichkeit (via Pack oder direktem Kauf) an eine dieser Karten zu kommen, ist also leider nicht so hoch.

Der TOTY-Hype hat aber auch etwas Gutes. Da extrem viele Spieler ihr Glück versuchen und in Packs investieren, ziehen sie viele Karten, die sie nicht benötigen. Diese landen dann auf dem Transfermarkt, der förmlich von normalen Karten überschwemmt wird. Durch das riesige Angebot, sinken dort die Preise vieler dieser Karten. Vielleicht stößt Du also auf den einen oder anderen günstigen Spieler, den Du Dir vorher nicht leisten konntest.

Der Weg zu viel Geld in Ultimate Team ist nicht einfach. Wir haben für Dich daher ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, damit Du es zum Trading-Profi schaffst. Für Einsteiger empfehlen wir zudem unseren Ultimate-Team-Guide, und vielleicht findest Du auch als Fortgeschrittener noch einen hilfreichen Hinweis.

Welche Karte des Team of the Year in FIFA 20 würdest Du Dir am liebsten für Dein Ultimate Team sichern? Schreibe uns dazu gerne einen Kommentar.

Titelbild: Eigenproduktion, EA Sports, Unsplash (Andres Jasso)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren