FIFA 20: Ultimate Team – der Einsteiger-Guide

Drogba als FUT-Icon
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

FIFA 20: Ultimate Team – der Einsteiger-Guide

Ulti­mate Team ist der wohl beliebteste Modus von FIFA 20: Damit Du Dir eine schlagkräftige Mannschaft zusam­men­stellen kannst, haben wir einige Hin­weise für den Start ins Spiel zusam­mengestellt.

Das Wichtig­ste vor­ab: FIFA Ulti­mate Team (FUT) ist mehr als ein­fach nur ein paar Spiele auf der Kon­sole zu zock­en. Du benötigst einen Plan, wenn Du das beste Fußball­team aller Zeit­en bauen willst. Mach Dir also am besten bere­its im Vor­feld Gedanken, wie Du ans Ziel gelan­gen möcht­est. Andern­falls ver­brätst Du unnötig Münzen (Coins). Mit jen­er virtuellen Währung kannst Du Dir unter anderem Spiel­er-Packs und Stars kaufen.

Setze Leihspieler ein

Zunächst sich­erst Du Dir die Dien­ste eines Leih­spiel­ers. Such Dir einen Spiel­er aus dein­er Startelf aus, den Du durch einen entsprechen­den Star erset­zen möcht­est. Da Du zunächst mit schwächeren Spiel­ern startest, soll­test Du einen Dein­er Angreifer mit einem Leih­spiel­er tauschen. Ein schneller und abschlussstark­er Star in vorder­ster Posi­tion erle­ichtert das Toreschießen immens.

Im Shop find­est Du auch weit­ere Leih­spiel­er. Dies hat den Vorteil, dass Du teure Stars aus­pro­bieren kannst. So find­est Du her­aus, ob sie über­haupt zu Deinem Spiel­stil passen, bevor Du Unsum­men an Geld für sie aus­gib­st.

Die kleine Zif­fer am unteren Ende sein­er Karte ste­ht für die Anzahl der Spiele, die der Spiel­er Deinem Team zur Ver­fü­gung ste­ht. Er sollte Dir helfen, rasch ein paar Spiele und damit auch Coins zu gewin­nen, damit Du Dir neue Akteure holen kannst. Nun suchst Du Dir eines der ver­füg­baren Trikots aus. Keine Sorge, im Laufe der Zeit stößt Du auf neue Kits und kannst in dem Jer­sey Dein­er Wahl auflaufen. Mit dem Wap­pen ver­hält es sich genau so.

Video: Youtube/EA SPORTS FIFA

Absolviere Einsteiger- und Wochenaufgaben

Links im Menü find­est Du einen Punkt, unter dem Du regelmäßig diverse Auf­gaben erfüllen kannst. Nutze diese Möglichkeit, wann immer sie ver­füg­bar ist. Meis­terst Du die Auf­gaben, dann warten Beloh­nun­gen auf Dich, darunter begehrte Coins und auch Leih­spiel­er oder sog­ar Packs. Mit etwas Glück befind­est sich darin ja auch ein Top-Star. In FIFA 20 gibt es darüber hin­aus regelmäßig spezielle Events mit Beloh­nun­gen. Bestre­ite zudem reich­lich Spiele, denn auch dadurch sam­melst Du Erfahrungspunk­te und steigst mit der Zeit im Lev­el auf. Auch dafür erhältst Du Beloh­nun­gen.

So gelangst Du an Coins

Münzen sind wie gesagt ein wichtiges Ele­ment in FUT 20 und jed­er Gamer will so schnell wie möglich an die virtuelle Währung gelan­gen. Die Münzen­boosts aus FIFA 19 sind allerd­ings Geschichte und nicht mehr im Shop zu find­en. Du bekommst sie aber als Beloh­nung für absolvierte Her­aus­forderun­gen. Nutze diese Möglichkeit direkt zu Beginn Dein­er FUT-Kar­riere, um rasch an Münzen zu kom­men. Du kannst zudem über die FIFA 20 Web App an Coins gelan­gen. Zudem kannst Du Spiel­er auf dem Trans­fer­markt han­deln und so an Geld kom­men.

VF_Gaming_Pass_V02

Setze Spezialkarten für die Fitness ein

Sobald die Fit­ness Dein­er Spiel­er unter 90 rutscht, soll­test Du Fit­nesskarten ein­set­zen. Diese find­est Du auf dem Trans­fer­markt oder in Packs, die es auch im Shop gibt. Ohne Puste machen Deine Profis in Spie­len son­st schnell schlapp und Du hast Deinem Geg­n­er zum Ende der Par­tie nichts mehr ent­ge­gen­zuset­zen. Wenn Du aus­re­ichend Coins hast, kannst Du Dir auch Fit­nesskarten für das gesamte Team kaufen. Da Du diese regelmäßig ein­set­zen musst, soll­test Du Dir am besten gle­ich Karten auf Vor­rat kaufen. Son­st müsstest Du zwis­chen den Spie­len ständig nachkaufen.

Dies gilt auch für Spiel­er, die nur über einen bes­timmten Zeitraum zu Deinem Team gehören. Mit Ver­tragskarten bind­est Du sie länger an Dein Team. Beachte: Die Ver­trags­dauer sinkt nur, wenn Du die Spiel­er ein­set­zt. Verzichte daher auf Auswech­slun­gen, wenn sie nicht nötig sind, um Ver­tragskarten zu sparen.

Die Chemie muss stimmen

FIFA 20 Ulti­mate Team wäre zu ein­fach, wenn Du ein­fach nur irgendwelche Spiel­er in Dein Trikot steck­en und auf den Platz schick­en müsstest. Die Team­chemie muss stim­men. Im Ide­al­fall kommst Du auf einen Wert von 100. Unter­schätze dieses Fea­ture nicht, es spielt eine große Rolle: Je bess­er die Chemie ist, desto bess­er schöpfen Deine Spiel­er ihr volles Poten­zial aus.

Die Chemie eines Spiel­ers set­zt sich aus der Verbindung (auch Links genan­nt) zu seinen Mit­spiel­ern und sein­er Posi­tion zusam­men. Das heißt, dass Du einen Spiel­er bess­er auf sein­er Stamm­po­si­tion ein­set­zt. Angreifer Cris­tiano Ronal­do gehört zum Beispiel nicht ins defen­sive Mit­telfeld.

Der Weg zur guten Teamchemie

Bei Links zwis­chen Spiel­ern spie­len Liga, Vere­in und Nation­al­ität eine Rolle. Das Spiel geht davon aus, dass diese gut miteinan­der har­monieren und entsprechend eine gute Chemie haben. Dies macht sich auf dem Platz bemerk­bar. Zwei deutsche Spiel­er haben zum Beispiel eine gute Verbindung – genau­so wie Spiel­er, die im sel­ben Vere­in spie­len. Du kön­ntest Dein FUT-Team beispiel­sweise mit Spiel­ern aus dem­sel­ben Land beset­zen. Dies ist allerd­ings nicht zwin­gend nötig, um auf die 100 zu kom­men.

Denn ein Spiel­er benötigt nicht zu jedem Mit­spiel­er eine Verbindung. Es reicht, wenn er einen Link zu Mit­spiel­ern hat, die in der For­ma­tion direkt neben ihm ste­hen, wie Du auch in der Grafik über diesem Absatz siehst. Lionel Mes­si als rechter Mit­telfeld­spiel­er pflegt zum Beispiel nur zu zwei Spiel­ern eine Verbindung: Der Argen­tinier hat einen grü­nen Link zu Nel­son Seme­do. Bei­de spie­len in einem Klub und entsprechend auch in ein­er Liga. Noch bess­er wäre es, wenn die Spiel­er sowohl in einem Vere­in und in ein­er Liga spie­len sowie aus einem Land kom­men. Dann spricht man von einem „Per­fect Link“.

Gute Verbindungen gleichen schlechte aus

Die rote Verbindung von Mes­si zum Süd­ko­re­an­er Heung-min Son zeigt dage­gen an, dass kein­er der drei genan­nten Fak­toren zutrifft; bei ein­er gel­ben Lin­ie ist es immer­hin ein Fak­tor. Ein rot­er Link ist für die gesamte Team­chemie allerd­ings nicht unbe­d­ingt weit­er schlimm, denn mehrere gute oder gar per­fek­te Verbindun­gen kön­nen schlechte aus­gle­ichen, sodass ins­ge­samt den­noch eine Team­chemie von 100 möglich ist.

Ikonen

Ganz ein­fach ist es übri­gens bei Iko­nen. Die beson­ders starken Fußbal­l­le­gen­den, haben immer einen „Per­fect Link“, wenn Du sie auf ihrer Posi­tion ein­set­zt. Was genau hin­ter den Iko­nen steckt, erk­lären wir Dir in diesem FIFA-20-Rat­ge­ber.

Hast Du spezielle Tricks und Kniffe, um in FUT erfol­gre­ich zu sein? Schreibe uns doch gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: EA Sports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren