Battlefield 5 Stand auf der Gamescom 2018
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Battlefield 5: Das solltest Du über das neue Spiel wissen

Mit Bat­tle­field 5 kehrt Entwick­ler­stu­dio DICE wieder zu den Wurzeln der Serie zurück – in den 2. Weltkrieg. Welche neuen Fea­tures der Shoot­er bietet, dür­fen Spiel­er inzwis­chen in ein­er offe­nen Beta selb­st erfahren. Wir haben für Dich zusam­menge­tra­gen, was Du über Bat­tle­field 5 wis­sen soll­test.

Releasedatum verschoben

Eine Info vor­weg: Ursprünglich war der Release-Ter­min von Bat­tle­field 5 für den 19. Okto­ber ange­set­zt. Wie Pub­lish­er EA inzwis­chen mit­teilte, find­et die Veröf­fentlichung jedoch später statt – und zwar am 20. Novem­ber. Fans müssen sich also einen Monat länger gedulden, das gilt für PC, PlaySta­tion 4 und Xbox One.

Die Open Beta läuft noch bis zum 11. September

Der Release erfol­gt zwar ver­spätet, den­noch laden die Entwick­ler ab dem 6. Sep­tem­ber dazu ein, an der offe­nen Beta teilzunehmen. Ein­schränkun­gen gibt es kaum: Vorbesteller durften zwar schon zwei Tage früher begin­nen, der Down­load der Testver­sion ste­ht aber allen Inter­essierten kosten­los zur Ver­fü­gung. Soll­test Du eine Xbox One (X) besitzen, benötigst Du eine Mit­glied­schaft bei Xbox Live Gold. Sony-Jünger dür­fen hinge­gen ohne PS-Plus-Abo antreten. Am 11. Sep­tem­ber um 16 Uhr endet die Beta.

Sei Dir allerd­ings bewusst, dass die offene Beta den Entwick­lern dazu dient, die Spiel­bal­ance zu testen und anzu­passen sowie Server­sta­bil­ität und Co. zu prüfen. Du soll­test daher damit rech­nen, dass das Spiel­er­leb­nis ab und an nicht ganz opti­mal ist und sich möglicher­weise von der finalen Fas­sung unter­schei­det.

Video: YouTube / Battlefield

Das erwartet Dich in der Beta

Zwei Maps ste­hen in der Bat­tle­field-5-Beta zur Wahl: Ark­tis­ch­er Fjord und Rot­ter­dam. In bei­den Maps kannst Du den aus den Vorgängern bekan­nten Modus Eroberung spie­len. Auf der Karte Ark­tis­ch­er Fjord ste­ht zudem der neue Modus Große Oper­a­tion zur Ver­fü­gung: Darin absolvieren Du und Dein Team mehrere Mis­sio­nen hin­tere­inan­der, die jew­eils einen Tag der Oper­a­tion Fall von Nor­we­gen abdeck­en. Dabei gilt es zunächst, als Fallschir­mjäger wichtige Punk­te zu erobern und im Anschluss als Angreifer oder Vertei­di­ger um Sek­toren zu kämpfen. Je nach Modus beträgt die max­i­male Anzahl an Spiel­ern 64.

Im finalen Spiel wer­den große Oper­a­tio­nen mit dem Modus Let­ztes Gefecht aufwarten, in dem jed­er Spiel­er nur ein Leben hat, Respawns sind deak­tiviert. Ins­ge­samt sind in der Open Beta von Bat­tle­field 5 bere­its fünf Panz­er- und sieben Flugzeug­typen enthal­ten, sodass Du einen Vorgeschmack auf die Vol­lver­sion erhältst.

Video: YouTube / Battlefield

Feuersturm: Battle-Royale-Mode à la PUBG kommt nach dem Release

Für den Mark­t­start haben die Mach­er bere­its sieben Spielmo­di angekündigt, darunter die bere­its erwäh­n­ten Eroberung und Große Oper­a­tion. Ein weit­er­er Modus namens Feuer­sturm soll nach dem Release Einzug in Bat­tle­field 5 hal­ten, wie die Mach­er angekündigten: Bat­tle Royale. Anders als im Genre-Vor­re­it­er PUBG kämpf­st Du in Feuer­sturm nicht allein, son­dern trittst in einem Vier­erteam gegen 15 weit­ere Teams an, 64 Spiel­er ins­ge­samt. Das Mul­ti­play­er-Spek­takel soll auf ein­er der größten Maps der Rei­he stat­tfind­en.

Video: YouTube / Battlefield

Hat Du die Open Beta von Bat­tle­field 5 schon gespielt? Wenn ja, wie sind Deine Ein­drücke. Teile Deine Mei­n­ung doch mit der Com­mu­ni­ty.

Titelbild: Picture Alliance / Revierfoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren