Baldur's Gate 3
© Larian Studios
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Baldur’s Gate 3: Das musst Du zur Early-Access-Phase wissen

„Baldur’s Gate 3” erscheint zwar offiziell erst 2021, aber die Ear­ly-Access-Phase hat bere­its begonnen. Wer den vollen Preis zahlt, kann also schon jet­zt losza­ubern. Wir fassen zusam­men, was Dich erwartet.

Ursprünglich sollte Baldur’s Gate 3 schon im August 2020 in den Ear­ly Access gehen, den Ter­min kon­nten die Entwickler:innen von Lar­i­an Stu­dios aber nicht ein­hal­ten. Inzwis­chen ist Baldur’s Gate 3 aber bei Steam, GoG und Google Sta­dia erhältlich. Für 59,99 Euro kannst Du in die Ear­ly-Access-Ver­sion ein­tauchen. Was Dich darin erwartet und welche Ein­schränkun­gen gel­ten, erfährst Du hier.

Early Access umfasst lediglich Akt 1

In der Ear­ly-Access-Phase wird Dir noch nicht die gesamte Sto­ry von Baldur’s Gate 3 zur Ver­fü­gung ste­hen. Der Umfang beschränkt sich zunächst auf Akt 1. Laut den Entwickler:innen entspricht das ein­er Spielzeit von unge­fähr 25 Stun­den. Und das gilt schon als groß: 49.980 Dia­log-Zeilen, 596 ver­schiedene Charak­tere und 146 unter­schiedliche Zauber sprechen für sich.

Der Charak­ter-Edi­tor umfasst zu Beginn fünf Klassen und acht Rassen beziehungsweise Völk­er. Außer­dem begeg­nest Du im Ear­ly Access fünf möglichen Begleiter:innen.

Zudem wer­den noch nicht alle Sprachen unter­stützt, wobei konkrete Angaben fehlen. Sicher­heit­shal­ber soll­test Du davon aus­ge­hen, dass Baldur’s Gate 3 anfangs nur auf Englisch spiel­bar sein wird.

Early-Access-Phase soll rund ein Jahr dauern

Einen genauen Plan haben die Entwickler:innen noch nicht. Sie schätzen jedoch, dass der offizielle Release noch ein wenig dauert. Bis dahin soll der Umfang der Ear­ly-Access-Ver­sion nach und nach wach­sen. Allerd­ings ist das nicht in Stein gemeißelt. Auf der Steam-Seite des Spiels ste­ht: „Es ist fer­tig, wenn es fer­tig ist”.

Baldurs Gate 3: Das sind die Mindestanforderungen

Min­destanforderun­gen

  • 64-Bit-Prozes­sor und -Betrieb­ssys­tem
  • Betrieb­ssys­tem: Win­dows 7 SP1 64-Bit
  • CPU: Intel i5-4690 / AMD FX 4350
  • Arbeitsspeicher/RAM: 8 GB RAM
  • GPU: Nvidia GTX 780 / AMD Radeon R9 280X
  • Direc­tX: Ver­sion 11
  • Spe­icher­platz: 150 GB ver­füg­bar­er Spe­icher­platz

Emp­fohlen:

  • 64-Bit-Prozes­sor und -Betrieb­ssys­tem
  • Betrieb­ssys­tem: Win­dows 10 64-Bit
  • CPU: Intel i7 4770k / AMD Ryzen 5 1500X
  • Arbeitsspeicher/RAM: 16 GB RAM
  • GPU: Nvidia GTX 1060 6 GB / AMD RX580
  • Direc­tX: Ver­sion 11
  • Spe­icher­platz: 150 GB ver­füg­bar­er Spe­icher­platz

Early Access: Für Spieler:innen, die sich einbringen möchten

Wie bei Ear­ly-Access-Fas­sun­gen üblich, sind noch jede Menge Bugs zu erwarten. Wer eine spiel­bare Demo erwartet, dürfte ent­täuscht wer­den. Lar­i­an Stu­dios weist darauf hin, dass sich der Vor­abzu­gang vor allem an solche Spieler:innen richtet, die sich bei der Entwick­lung ein­brin­gen und die Entwick­ler mit Feed­back ver­sor­gen möcht­en. Du hast Spaß daran, möglichst abwegige Dinge anzustellen, um Spiele abstürzen zu lassen, und hast auch son­st ein Gespür für Verbesserun­gen?

Dann ist die Ear­ly-Access-Phase für Dich. Möcht­est Du Baldur’s Gate 3 hinge­gen möglichst unbeschw­ert genießen, dann warte lieber bis zum offiziellen Launch. Einen Rabatt gibt es ohne­hin nicht – der frühe Zugang kostet genau­so viel wie später zum Release.

An run­den­basierten Kämpfen in Baldur’s Gate 3 wer­den die Entwickler:innen wahrschein­lich fes­thal­ten.

Wie stehst Du zu Ear­ly Access? Schaust Du Dir Baldur’s Gate 3 so früh wie möglich an, um Dich einzubrin­gen, oder wartest Du lieber ab? Wir sind ges­pan­nt auf einen Kom­men­tar mit Dein­er Mei­n­ung.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren