© Larian Studios
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Baldur’s Gate 3: Darum ist das Kampfsystem rundenbasiert

Für manche Fans fol­gte nach der Ankündi­gung von Baldur’s Gate 3 Ernüchterung: Während die Vorgänger auf ein Echtzeit-Kampf­sys­tem mit optionalen Pausen set­zen, wird der neue Teil auss­chließlich run­den­basierte Auseinan­der­set­zun­gen bieten. Entwick­ler­stu­dio Lar­i­an äußert sich nun zur Kri­tik an der Entschei­dung.

Auf der PAX East zeigte Lar­i­an erst­mals Game­play von Baldur’s Gate 3. Das rund anderthalb­stündi­ge Video zeigte so ziem­lich alles, was das Rol­len­spiel­er­herz begehrt. Fans der Vorgänger stutzten allerd­ings, als klar wurde, dass Kämpfe im kom­menden Fan­ta­sy-Epos run­den­basiert aus­ge­focht­en wer­den.

Dungeons and Dragons ist rundenbasiert

In einem Inter­view mit Eurogamer äußerte sich nun Lar­i­ans Exec­u­tive Pro­duc­er David Wal­grave zu der Angele­gen­heit. „Warum haben wir uns für run­den­basiert entsch­ieden statt Echtzeit mit Pausen? Weil D&D für uns ein run­den­basiertes Spiel ist und wir wirk­lich gut […] mit run­den­basierten Kämpfen sind.” Das Team habe daher von Anfang an beschlossen, dass die Kämpfe run­den­basiert ablaufen wer­den.

Angesichts des großen Erfol­gs von Lar­i­ans Divin­i­ty: Orig­i­nal Sin 2 ist das eine nachvol­lziehbare Entschei­dung. Schließlich erfol­gen die Kämpfe in dem Rol­len­spiel-Hit eben­falls run­den­basiert.

Für Kon­solen-only-Spiel­er ist zudem anzumerken, dass Baldur’s Gate 3 ein Nach­fol­ger der PC-Rol­len­spiele Baldur’s Gate 1 und 2 ist – inzwis­chen auch für Android und iOS erhältlich –, und nicht etwa von den Action-RPGs Baldur’s Gate: Dark Alliance 1 und 2. Wer nur die Spin-offs ken­nt, dürfte sich umso mehr über die run­den­basierten Kämpfe wun­dern.

Ein rundenbasiertes Kampfsystem eignet sich besser für Koop

Ein weit­er­er Vorteil von Kampfrun­den: Mul­ti­play­er­par­tien gestal­ten sich dadurch deut­lich kom­fort­abler. Jed­er teil­nehmende Spiel­er weiß genau, wann er am Zug ist. In Echtzeit ließe sich das Geschehen dank Pause­funk­tion sicher­lich auch irgend­wie umset­zen, ob das allerd­ings Vorteile mit sich brächte, ist fraglich.

Eine Ear­ly-Access-Fas­sung von Baldur’s Gate 3 soll noch in diesem Jahr erscheinen. Der finale Release ist für 2021 geplant, vor­erst nur für PCs.

Echtzeit oder run­den­basiert – was bevorzugst Du? Wir sind auf Deine Mei­n­ung ges­pan­nt. Schreib uns gern einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren