Asterigos: Curse of the Star Header
© tinyBuild
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt

Asterigos: Curse of the Star – Alles zum mythischen Action-RPG

Niedliche Car­toon-Optik trifft auf her­aus­fordernde Kämpfe: „Aster­i­gos: Curse of the Stars” will die Brücke zwis­chen Zel­da-Spie­len und „Elden Ring” schla­gen. Ob dieses Vorhaben gelin­gen kann und was Du son­st über das Action-Rol­len­spiel wis­sen musst, erfährst Du hier.

Wenn Du Fan von action­re­ichen Games bist, die in ein­er Fan­ta­sy-Welt mit griechisch-römis­chem Touch spie­len, soll­test Du Dir Aster­i­gos: Curse of the Stars ein­mal vormerken. Das Action-RPG stammt von dem eher unbekan­nten Acme Games­tu­dio und will die ner­ve­naufreibende Erfahrung eines Souls-Likes in eine far­ben­fro­he Sagen­welt frei nach „The Leg­end of Zel­da: Breath of the Wild” ein­binden. Ganz klar erkennbar ist auch der Ein­fluss von Spie­len, die in den alten Göt­ter­wel­ten angelegt sind, wie „Immor­tals Fenix Ris­ing“ und „God of War“.
Der Game­play-Trail­er von Aster­i­gos: Curse of the Star zeigt Dir, welch­er Mix aus Spiele-Ele­menten Dich erwartet: Ganz klar ste­hen Kämpfe im Vorder­grund, bei denen Du nicht ein­fach durch­marschieren kannst, son­dern die Übung und Con­troller-Fer­tigkeit­en von Dir erfordern. Dazu gibt es eine Welt mit beein­druck­enden Natur­land­schaften und antiken Stadt­ge­bi­eten zu erforschen.

Finde Hildas Vater in einer geheimnisvollen Welt

Im Mit­telpunkt der Sto­ry ste­ht Hil­da, eine Kriegerin der Nord­wind-Legion, die auf der Suche nach ihrem Vater ist. Dabei macht sie sich auf den Weg in die mythis­che Stadt Aphes, auf der ein mys­ter­iös­er Fluch liegt. Aphes ist von griechis­ch­er Architek­tur geprägt und ver­birgt so einige Geheimnisse.

Im Spielver­lauf muss Hil­da einige wichtige Entschei­dun­gen tre­f­fen, die Ein­fluss auf das Schick­sal des gesamten Kön­i­gre­ich­es und auf die Geschichte haben. Ob Du den Ruhm von Aphes wieder­her­stellst oder nicht, liegt dabei ganz an ihr.

Hilda im Kampf mit einem Monster

Gelingt es Hil­da die Stadt Aphes von ihrem Fluch zu befreien? — Bild: tiny­Build

So ist die Spielmechanik von Asterigos: Curse of the Star gestaltet

Neben dem Haup­tquest, in dem Hil­da ihren Vater sucht, wirst Du eben­falls mehrere Neben­quests erfüllen und über 100 Sam­melob­jek­te find­en kön­nen. Eine Open World wird das Action-RPG allerd­ings nicht bieten. Vielmehr wird es laut den Entwickler:innen hub-basiert und semi-lin­ear sein. Das wird wohl bedeuten, dass Du eine feste sichere Basis in Aphes haben wirst und von dort aus wählen kannst, welche Quests Du in Angriff nimmst und welche Entschei­dun­gen Du bezüglich der Sto­ry triff­st.

Diese Waffen kann Hilda einsetzen

Aster­i­gos: Curse of the Star bietet sechs Waf­fen­typen. Zwei davon kannst Du gle­ichzeit­ig aus­rüsten und so Deinen eige­nen Lieblingsstil entwick­eln.

Schw­ert und Schild: Der gute alte Rit­ter-Stan­dard. Mit Schw­ert und Schild kannst Du angreifen und Attack­en von vorne abwehren.

Hilda im Kampf mit Schild und Schwert

Hil­da im Kampf mit Schild und Schw­ert. — Bild: tiny­Build

Dolche: Zwei kurze Dolche lassen Dich schnell zus­toßen und flink wieder zurück­we­ichen.

Speer: Hält Deine Gegner:innen auf Dis­tanz. Die Abwehr erfordert Geschick, aber dafür verteilst Du heftige Gegenat­tack­en.

Ham­mer: Mit dem Ham­mer zu kämpfen ist nicht die schnell­ste Vari­ante, aber dafür effek­tiv.

Stab: Eine magis­che Fer­n­waffe, die Gegner:innen mit Geschossen erledigt, bevor sie Dir zu nahe kom­men.

Arm­reifen: Eine viel­seit­ige Waffe, die nicht nur schlagkräftig ist, son­dern auch Minen und Fall­en leg­en kann.

In Aster­i­gos: Curse of the Star wirst Du auf 60 ver­schiedene Typen von Widersacher:innen tre­f­fen und Dich mit 22 Endgegner:innen auseinan­der­set­zen kön­nen.

Wird Asterigos: Curse of the Star Action-Rollenspieler:innen begeistern?

Aster­i­gos: Curse of the Star ist auf alle Fälle ein Spiel, dass es sich lohnt, im Auge zu behal­ten. Beson­ders, wenn Du die genan­nten Action-RPG-Inspi­ra­tio­nen gerne gezockt hast. Das bunte comi­car­tige Set­ting ist sicher­lich eine erfrischende Abwech­slung zu Spie­len wie Elden Ring oder Dark Souls, die ja sehr düster daherkom­men.

Das Release-Datum für Aster­i­gos: Curse of the Stars ist mit Herb­st 2022 angegeben. Ambi­tion­iert ist das Spiel auf jeden Fall, aber es wird sich erst nach Release zeigen, ob sich die hohen Ansprüche erfüllen, oder ob es eher Durch­schnittsware wird.

Elden Ring ist Dir zu stres­sig? Diese Spiele sor­gen für Abwech­slung für Deine Elden Ring-Auszeit

Aster­i­gos: Curse of the Stars

Plat­tfor­men: Microsoft Win­dows PC, PlaySta­tion 4, PlaySta­tion 5, Xbox Series
Erschei­n­ungs­da­tum: Herb­st 2022
Entwick­ler: Acme Games­tu­dio
Pub­lish­er: tiny­Build
Preis: tba

Wirst Du Dir Aster­i­gos: Curse of the Stars zule­gen? Lass uns in den Kom­mentaren wis­sen, was Du von dem Action-Rol­len­spiel hältst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren