Frau in gelber Jacke schaut auf ihre Smartwatch.
Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Die Fitbit Versa 3 ausgestellt

Android Wear: 4 Wetter-Apps fürs Handgelenk

Wenn Du eine Smart­watch besitzt, die Android Wear unter­stützt, kannst Du Dir prak­tis­che Wet­ter-Apps herun­ter­laden. So bist Du immer über die aktuelle Wet­ter­lage informiert und packst den Regen­schirm nur dann ein, wenn es nötig ist. Wir haben uns ein­mal umge­se­hen und für Dich vier der prak­tis­chsten Anwen­dun­gen her­aus­ge­sucht.

Eine Smart­watch ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Wet­ter-Uhr: Um zu sehen, wie warm oder kalt es draußen ist oder ob es während Deines geplanten Spazier­gangs reg­nen wird, wirf­st Du ein­fach einen Blick auf die smarte Uhr an Deinem Handge­lenk. Damit die Dir auch genau das anzeigt, was Du wis­sen willst, brauchst Du die passende Wet­ter-App – denn die Funk­tio­nen der Android-Wear-Anwen­dun­gen sind teils sehr unter­schiedlich.

InstaWeather

Die kosten­lose App InstaWeath­er ist defin­i­tiv einen Blick wert: Die Soft­ware informiert Dich nicht nur über die aktuelle Wet­ter­lage, son­dern ver­sorgt Dich auch mit ein­er 24-Stun­den-Vorher­sage. Dank des min­i­mal­is­tis­chen App-Designs ist die Anwen­dung sehr über­sichtlich und oben­drein noch ein richtiger Hin­guck­er. Beson­ders nüt­zlich: InstaWeath­er hat eine Energies­par­funk­tion für beson­ders gerin­gen Stromver­brauch.

Ein­fach nur einen Blick auf die Smart­watch wer­fen und schon weißt Du, ob Du Regen­schirm oder Son­nen­brille ein­pack­en soll­test.

Weather

Wenn Du neben der tra­di­tionellen Wet­ter­vorher­sage auch Infor­ma­tio­nen zur Luft­feuchtigkeit und der Zeit des Son­nenauf- und -unter­gangs haben möcht­est, ist die kosten­lose Wet­ter-App Weath­er das Richtige für Dich: Sie ver­sorgt Dich mit den wichtig­sten Infor­ma­tio­nen zur aktuellen Wet­ter­lage und warnt Dich vor Extrem­si­t­u­a­tio­nen wie Gewit­ter­stür­men. Ein klein­er Makel: Du kannst Dir die Wet­terbe­din­gun­gen nur für einen einzi­gen Ort vorher­sagen lassen. Möcht­est Du das auf mehrere Städte ausweit­en, ist die Pro-Ver­sion der App eine Über­legung wert. Damit kannst Du auch das Ausse­hen der Anwen­dung stärk­er per­son­al­isieren.

1Weather

Real­is­tis­che Echtzeit-Vorher­sagen: 1Weather gibt es als kosten­lose App für Smart­phone und Smart­watch. Du willst Dich schnell über Regen­wahrschein­lichkeit und Windgeschwindigkeit­en informieren? Dank 1Weather brauchst Du nur den Arm zu heben, auf Deine Android Wear-Uhr zu schauen und Du weißt sofort Bescheid. Ihr volles Poten­tial ent­fal­tet die Wet­ter-App in Verbindung mit dem Smart­phone. Eine beson­ders nüt­zliche Funk­tion: Wenn die Anwen­dung Dich beispiel­sweise über eine Gewit­ter­war­nung informiert, kannst Du den Hin­weis gle­ich an Fam­i­lie und Fre­unde weit­ergeben– indem Du Unwet­ter­war­nun­gen direkt per SMS oder Face­book teilst.

Damit Du nicht ohne Schirm im Regen stehst: Dank Wet­ter-Apps bist Du immer auf dem Laufend­en.

Weather Pro

Ein echter Alleskön­ner unter den dig­i­tal­en Mete­o­rolo­gen ist Weath­er Pro. Die kostenpflichtige Anwen­dung liefert Dir nicht nur die üblichen Vorher­sagen bezüglich Tem­per­atur, Windgeschwindigkeit und Son­nen­schein­dauer, son­dern auch hochau­flösende Wet­terkarten. Ein weit­eres Plus: Die App ist kom­plett wer­be­frei. Wenn Du dann noch ihren Pre­mi­um-Dienst aktivierst, wirst Du über das Ski- und Badewet­ter der beliebtesten Reiseziele informiert – per­fekt für den näch­sten Urlaub also!

Ausgewählte Apps mit vielen Funktionen

Die Auswahl an Android Wear-Apps für das Wet­ter mag auf den ersten Blick nicht beson­ders groß erscheinen. Dafür kön­nen die Anwen­dun­gen auf der Smart­watch viel mehr, als nur den näch­sten Regen­schauer vorherzusagen.

Du hast auf Dein­er Smart­watch ger­ade Android Wear 2.0 instal­liert und möcht­est Dich jet­zt im Google Play Store aus­to­ben? Dann erk­lären wir Dir hier, wie Du Smart­watch-Apps herun­ter­laden und instal­lieren kannst. Oder schau Dir an, wie Du unter Android Wear 2.0 Deine Laufrun­den auch ohne Handy track­en kannst.

Bist Du in unser­er Auflis­tung der cool­sten Wet­ter-Apps fündig gewor­den oder haben wir wom­öglich eine nüt­zliche Anwen­dung vergessen? Wir hören gerne von Dir in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren