Frau joggt im Sommer.
Spieler mit Fußball - Die besten Apps zum Bundesliga-Start
Frau nutzt WhatsApp auf Smartphone und Tablet.
: :

Runtastic heißt jetzt Adidas Running: So nutzt Du die App auf der Apple Watch

Die App „Adi­das Run­ning”, früher als „Run­tas­tic” bekan­nt, lässt sich auch auf der Apple Watch nutzen. Wie das funk­tion­iert, erfährst Du hier.

Seit Herb­st 2020 heißt die Fit­ness-App „Run­tas­tic“ „Adi­das Run­ning“. Der Grund: Bere­its vor Jahren kaufte der Sportar­tikel­her­steller das Start-up aus Öster­re­ich, das mit seinen Sport-Apps bekan­nt wurde. Nun inte­gri­ert Adi­das die Marke in den Konz­ern. Die App bekam daher einen neuen Namen und ein frisches Design. Die Funk­tio­nen aber bleiben gle­ich.

Adidas Running auf der Apple Watch: Berechtigungen erteilen

Adi­das Run­ning lässt sich, wie Run­tas­tic früher, weit­er­hin auf der Apple Watch nutzen – und zwar mit oder ohne iPhone in der Nähe. Du musst sie aber auf bei­den Geräten instal­lieren. Willst Du Adi­das Run­ning nur auf der Uhr, aber ohne Handy in der Tasche nutzen, brauchst Du eine Apple Watch Series 3 oder neuer.

Bevor Du mit Adi­das Run­ning auf Dein­er Apple Watch losle­gen kannst, musst Du der App ein paar Berech­ti­gun­gen erteilen:

1. Öffne die Anwen­dung auf Deinem iPhone.
2. Tippe auf den Tab „Pro­fil“.
3. Tippe auf das Zah­n­rad-Sym­bol in der Ecke rechts oben.
4. Wäh­le „Apple Watch“ aus und befolge anschließend die Anweisun­gen auf dem Bild­schirm.
5. Achte darauf, dass „GPS-Posi­tion“, „Bewe­gung & Fit­ness“ und „Apple Health“ aktiviert sind.

Adidas Running: Wichtige Funktionen im Überblick

Adi­das Run­ning zeich­net auf der Apple Watch nur Aktiv­itäten zu Fuß oder auf dem Rad auf. Du kannst die App also beim Laufen, Gehen und Wan­dern sowie bei Rad- und Moun­tain­bike-Touren nutzen. Vor­eingestellt ist die Aktiv­ität Laufen. Öffnest Du die App, kannst Du die Aktiv­ität mit einem Tipp auf den But­ton mit dem ren­nen­den Män­nchen (unten rechts auf dem Start­bild­schirm) ändern. Mit dem Zah­n­rad unten links änder­st Du die Vor­e­in­stel­lun­gen.

Dort aktivierst Du etwa die Auto-Pause-Funk­tion. Dann stoppt die Aufze­ich­nung Dein­er Aktiv­ität, sobald Du Dich nicht mehr bewegst. Du wählst per Zah­n­rad auch aus, ob Du die App nur auf der Watch oder auch auf dem iPhone nutzen willst. Zudem kannst Du ein­stellen, ob Du bei Erre­ichen bes­timmter Zwis­chen­zeit­en benachrichtigt wer­den willst.

Hast Du alle Ein­stel­lun­gen vorgenom­men, kann es los­ge­hen: Dazu tippst Du ein­fach auf den Start­but­ton. Die Apple Watch zeigt während Dein­er Aktiv­ität Dat­en wie Geschwindigkeit, Dauer und Puls auf dem Dis­play an. Per But­ton kannst Du die Aufze­ich­nung pausieren oder been­den.

Nutzt Du die Adi­das-Run­ning-App nur auf der Apple Watch, sind einige Fea­tures allerd­ings nicht ver­füg­bar. Count­down, Live-Track­ing, Sprach­coach, Indoor-Aktiv­itäten sowie Musik-Bedi­enung klap­pen nur im Zusam­men­spiel unter iOS.

Wozu nutzt Du Deine Apple Watch in erster Lin­ie? Teile es uns gern in einem Kom­men­tar mit.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren