Frau nutzt Fitness-Tracker beim Laufen
Die Samsung Galaxy Buds Live und Buds Plus im direkten Vergleich
Zwei Kopfhörer von vorne und der Seite

Smart & fit: Die besten Fitness-Tracker 2021!

Neues Jahr, neue Vorsätze! Ein alter bekan­nter: mehr Sport machen. Fit­ness-Track­er sind smarte Helfer, die Deine Train­ings und Erfolge aufze­ich­nen und so für Moti­va­tion sor­gen. Schließlich ist es schön, dabei zuzuse­hen, wie man fit­ter wird. Wir stellen Dir die drei besten aktuellen Fit­ness-Track­er vor.

Worauf kommt es bei guten Fit­ness-Track­ern an? Sie soll­ten auf jeden Fall mehr kön­nen, als Deine zurück­gelegten Schritte zu zählen und Deinen Puls zu messen. Egal, ob Du die Anzahl Dein­er ver­bran­nten Kalo­rien erfahren möcht­est oder Deine Schlaf­phasen track­en willst – die kleinen Alleskön­ner bere­it­en sämtliche Dat­en haarklein auf.

Samsung Gear Fit 2 Pro: Spotify ohne Handy

Obwohl der Sam­sung Gear Fit 2 Pro schon etwa vier Jahre auf dem Markt ist, trackt das Gerät immer noch ganz vorne in den Besten­lis­ten mit. Das liegt unter anderem am kon­trastre­ichen AMOLED-Dis­play, dem inte­gri­erten Spo­ti­fy-Play­er und am Coach­ing-Modus für Jog­ger. GPS und automa­tis­che Work-out-Erken­nung sind eben­falls dabei. Allerd­ings ist der Akku nicht beson­ders leis­tungsstark. Etwa alle zwei Tage muss der Track­er aufge­laden wer­den. Sam­sung ver­langt etwa 119 Euro für das Gerät (Stand Jan­u­ar 2021).

Fitbit Charge 4: Tracker mit großem Touchdisplay

Der Fit­ness-Track­er Fit­bit Charge 4 hat ein wer­tiges Met­all­ge­häuse, ver­fügt über ein GPS-Mod­ul und eine Sporterken­nungs­funk­tion. Die Herzfre­quenzmes­sung ist sehr genau und der Akku hält bei nor­maler Nutzung etwa zwei Tage. Wer den GPS-Empfänger deak­tiviert, kommt sog­ar eine Woche ohne Lade­pause aus. Toll: Das Schlaf­track­ing analysiert ver­schiedene Schlaf­phasen und misst anhand von diversen Para­me­tern Deine Schlafqual­ität. Auch das große Touchdis­play weiß zu überzeu­gen, denn es sieht schick aus und lässt sich gut bedi­enen. Der Preis liegt bei 114 Euro (Stand Jan­u­ar 2021).

Xiaomi Mi Band 5: Der günstige Tracker aus China

Hob­by-Sportler, aufgepasst! Wer kein Ver­mö­gen für einen Fit­ness-Track­er aus­geben möchte, aber trotz­dem Wert auf Qual­ität set­zt, sollte sich das Mi Band 5 von Xiao­mi näher anschauen. Es ver­fügt über ein schönes Farb­dis­play, erken­nt Train­ings automa­tisch und erfasst die Herzfre­quenz peni­bel genau. Darüber hin­aus ist es wasserdicht und kommt nicht so schnell aus der Puste: Das Mi Band hält 14 Tage mit ein­er Akku­ladung durch. Zumin­d­est laut Her­steller. Allerd­ings hat das Gerät keinen GPS-Empfänger – das Handy muss also zum Track­en mit. Das Mate­r­i­al wirkt nicht beson­ders hochw­er­tig. Aber das kann man beim gün­sti­gen Preis 29 Euro (Stand Jan­u­ar 2021) auch nicht erwarten.

Honor Band 5: Ein Allrounder?

Auch das Hon­or Band überzeugt mit gün­stigem Preis (29 Euro – Stand Jan­u­ar 2021) und vie­len Funk­tio­nen. Es zeich­net die Herzfre­quenz sehr exakt auf, analysiert den Schlaf und zählt die Schritte. Zudem ist es wasserdicht. Toll: Das helle Farb­dis­play zeigt Nachricht­en vom Smart­phone. Apps wie Spo­ti­fy lassen sich mit dem Gerät steuern. Lei­der fehlt ein einge­bauter GPS-Empfänger und das Gerät erken­nt keinen Sport.

Fitbit Charge 3: Gut und günstig

Der Fit­ness-Track­er Fit­bit Charge 3 ist zwar schon etwas älter, aber trotz­dem ein gutes Gad­get. Er kann fast alles, was die aktuelle Gen­er­a­tion kann. „Fast” ist das Stich­wort: Lei­der fehlt der GPS-Empfänger, also musst Du Dein Handy mit­nehmen, wenn Du Deine Routen track­en möcht­est. Dafür hält der Akku länger. Immer­hin ist die Pulsmes­sung exakt – und auch die Schlaf­analyse des Charge 4 ist bere­its mit an Bord. Kosten­punkt: 89 Euro (Stand Jan­u­ar 2021).

Fitness-Tracker

Ein Fit­ness-Track­er analysiert, wann Du wie aktiv warst, wie viele Kalo­rien Du ver­bran­nt hast und vieles mehr.

Gute Fitness-Tracker haben folgende Features:

  • Herzfre­quenzmes­sung: Dein Fit­ness-Track­er sollte einen Pulssen­sor mit­brin­gen, der Deine Herzfre­quenz in Ruhe und beim Sport trackt. Auf Puls-Basis lassen sich Rückschlüsse auf die all­ge­meine Fit­ness ziehen. Damit der Sen­sor richtig misst, sollte der Track­er am Handge­lenk möglichst fest sitzen.
  • Sauer­stoff­sät­ti­gung (SpO2): Auch ein Pul­soxime­ter ist prak­tisch. So ein Sen­sor errech­net die Sauer­stoff­sät­ti­gung im Blut. Ist sie zu niedrig, kann das unter anderem auf Lun­gen­prob­leme hin­weisen. Beachte jedoch: Die Werte basieren auf ein­er Schätzung. Als Ori­en­tierung kön­nen sie trotz­dem dienen.
  • Automa­tis­che Train­ingserken­nung: Ein Luxu­s­prob­lem, aber trotz­dem – nie­mand möchte jedes Mal am Track­er herum­fum­meln, um auszuwählen, welch­es Train­ing er ger­ade startet. Geräte mit automa­tis­ch­er Sporterken­nung sind da im Vorteil. Sie merken automa­tisch, wenn Du aufs Fahrrad steigst, schwim­men oder joggen gehst.
  • GPS: Ein GPS-Empfänger ist wichtig, wenn Du Deine Lauf­streck­en track­en möcht­est. Gad­gets, die über ein GPS-Mod­ul ver­fü­gen, lassen Dich Deine Wege nachvol­lziehen und führen Dich teil­weise sog­ar.
  • Robust und wasserdicht: Fit­ness-Track­er soll­ten hochw­er­tig ver­ar­beit­et und wasserdicht sein. Schließlich gehst Du auch im Regen laufen oder möcht­est vielle­icht beim Schwim­men Deine Train­ings track­en.
  • Akku: Je stärk­er der Akku, umso bess­er. Fit­ness-Track­er, die ständig an der Strippe hän­gen, ner­ven auf Dauer.

Zu guter Let­zt soll­test Du vor dem Kauf über­prüfen, ob Dein Wun­sch-Fit­ness-Track­er mit Deinem Handy, Tablet oder Note­book kom­pat­i­bel ist. Son­st kannst Du die Geräte nicht kop­peln, um Deine Dat­en einzuse­hen.

Viel Technik auf engstem Raum

Mal schlank, mal groß, mal bunt, aber in jedem Fall High­tech: So präsen­tieren sich die Top 3 der besten Fit­ness-Track­er im Jahr 2021. Der Sam­sung Gear Fit 2 Pro überzeugt mit coolen Funk­tio­nen wie der Spo­ti­fy-Anbindung ohne Handy. Fit­bits Charge 4 glänzt mit beson­ders genauer Herzfre­quenzmes­sung. Auch der Vorgänger Charge 3 ist kein altes Eisen. Wen der fehlende GPS-Empfänger nicht stört, kann hier zuschla­gen und sparen. Die bei­den chi­ne­sis­chen Track­er (Xiao­mi Mi Band 5 & Hon­or Band 5) punk­ten vor allem mit den gün­sti­gen Preisen.

Bist Du mit Deinem Fit­ness-Track­er und seinen Funk­tio­nen zufrieden? Ver­rate es uns gern in den Kom­mentaren.

Weit­er­führende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren