Fitness-Apps helfen bei einem gesünderen Lebensstil.
Eine Frau mit roten Kopfhörern liegt auf dem Bett und hört etwas auf ihrem Handy.
Beispiel für die Nutzung von Apple Music via SharePlay in FaceTime

Tu etwas für Dich: Diese 5 Gesundheits-Apps solltest Du kennen

Du willst im neuen Jahr etwas für Deine Gesund­heit und Aus­dauer tun? Schaffe einen Aus­gle­ich zum All­t­agsstress und stärke Deinen Kör­p­er mit Fit­ness, gesun­der Ernährung oder Medi­a­tion! Nimm dafür ein­fach Dein Smart­phone zur Hand: Mit diesen fünf Gesund­heits-Apps wird Dein Smart­phone zum Well­ness-Begleit­er.

Gesundheits-Apps für das Smartphone: Mobil und gesund bleiben

Das Jahr 2021 wird für Sportler und viele andere Men­schen nicht ganz ein­fach wer­den. Da die meis­ten Sport­stät­ten, Fit­nessstu­dios und Well­ness-Oasen weit­er­hin geschlossen sind, musst Du Dir selb­st über­legen, wie Du fit, gesund und möglichst entspan­nt bleiben kannst. Du brauchst Unter­stützung dabei? Dann soll­test Du einen Blick auf die fol­gen­den Gesund­heits-Apps wer­fen. Dank ihnen wird Dein Smart­phone zum prak­tis­chen Health- und Med­i­ta­tion­strain­er.

Sleepzy: Überwache Deine Schlafphasen

Guter Schlaf ist beson­ders wichtig für Deine Gesund­heit. Damit es mit dem Ein­schlafen und Aufwachen bess­er klappt, kannst Du eine spezielle Weck­er-App wie Sleep­zy aus­pro­bieren. Sie analysiert mith­il­fe eines Mikro­fons, wie tief Du wahrschein­lich ger­ade schläf­st, und weckt Dich dann, wenn Du entsprechend Dein­er Schlaf­phase dafür bere­it bist – in einem fest­gelegten Rah­men natür­lich, damit Du nicht ver­schläf­st. Außer­dem hil­ft Sleep­zy Dir mit entspan­nen­den Klän­gen beim Ein­schlafen, wenn Du magst. Sleep­zy gibt es für Android und iOS.

Headspace: Reduziere den täglichen Stress

Wer langfristig etwas für seine Gesund­heit tun will, sollte sich nicht nur gesund ernähren, für aus­re­ichend Bewe­gung sor­gen und genug schlafen, son­dern auch möglichst Stress ver­mei­den. Dabei kann Dir Head­space helfen: Die Smart­phone-App zeigt Dir hil­fre­iche Med­i­ta­tion­stech­niken, die Deinen Geist beruhi­gen. Ein­fach die iOS- oder Android-App herun­ter­laden und run­terkom­men.

MyFitnessPal: Dein cleverer Ernährungstracker

Bei der Vielzahl an Diät­tipps und den neuesten Ernährungstrends kann man schon mal den Überblick ver­lieren. Wenn Du Deinen Ernährungs­plan genau im Auge behal­ten willst, helfen Dir Gesund­heits-Apps wie MyFit­ness­Pal: Mit der Soft­ware trackst Du Deine Mahlzeit­en, sodass Du einen Überblick darüber bekommst, was Du isst und welche Nährstoffe Du zu Dir nimmst. MyFit­ness­Pal punk­tet mit sein­er ein­fachen Bedi­enung und dem einge­baut­en Bar­code-Scan­ner, um das Track­ing im All­t­ag so ein­fach wie möglich zu gestal­ten. Die App ist für iOS- und Android-Geräte erhältlich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

If you liked the first Cross­fit-style work­out from @jamesnewbury, you’ll love this one. You’ll use objects around your home for this WOD (Work­out of the Day), for exer­cis­es like a back­pack squat and couch tri­cep dips, com­plet­ing your exer­cis­es as quick­ly as pos­si­ble. Find the details and log this exact work­out rou­tine in the @myfitnesspal app here: https://myfitnesspal.app.link/rUVcWyyeG5. Add your times to the com­ments if you do this work­out! 💪 💪 💪 #MFP #MyFit­ness­Pal #work­out #home­work­out #ath­ome­work­out #noe­quip­ment #body­weight­work­out #fit­ness #fit­tips #fit­spo #fit­spi­ra­tion #exer­cise #ThroughThis­To­geth­er #WOD

Ein Beitrag geteilt von MyFit­ness­Pal (@myfitnesspal) am

Zero: Fasten leicht gemacht

Wer richtig fastet, kann seinem Kör­p­er damit etwas Gutes tun. Dabei kann Dich die App Zero unter­stützen. Sie hält umfan­gre­iche Infor­ma­tio­nen zu den ver­schiede­nen Fas­ten-Arten bere­it. Du kannst Dich zum Beispiel über das klas­sis­che 16:8-Fasten informieren, her­aus­find­en, was hin­ter dem OMAD-Fas­ten steckt, und alles über das zirka­di­ane Fas­ten ler­nen. Anschließend kannst Du Deine Fas­ten-Zeit­en in der App track­en, Chal­lenges annehmen, Deine Gesund­heit im Blick behal­ten und vieles mehr. Zero gibt es für iOS und Android.

Sworkit: Für Abwechslung im Fitnesstraining

Wenn Du nicht ständig diesel­ben Übun­gen absolvieren willst und Abwech­slung brauchst, kannst Du Gesund­heits-Apps wie Swork­it zu Rate ziehen: Die Anwen­dung bietet zahlre­iche Work-outs (Yoga, Car­dio-Train­ing, Stretch­ing etc.), in denen ein Fit­nesstrain­er die Übun­gen und Bewe­gun­gen vor­ma­cht. Swork­it ist für alle Sportler geeignet, egal ob Anfänger oder Profi. Wer die App auf dem Handy oder Tablet aus­pro­bieren will, kann sie für Android oder iOS herun­ter­laden.

Wichtig: Leg nicht unbedacht los!

Ger­ade für Men­schen, die sich keinen Per­son­al Train­er, Ernährungs­ber­ater oder eine Mit­glied­schaft im Fit­nessstu­dio leis­ten kön­nen oder wollen, sind Gesund­heits-Apps eine nüt­zliche Alter­na­tive. Den­noch soll­test Du vor­sichtig sein und es nicht übertreiben. Bevor Du Deine Ziele in Angriff nimmst, set­ze Dich mit den einzel­nen Apps genau auseinan­der. Bist Du unsich­er, welch­es Train­ing oder welche anderen Maß­nah­men für Dich geeignet sind, sprich mit einem Arzt und informiere Dich über eventuelle Risiken. Auch ein Fit­ness-Check-up kann helfen her­auszufind­en, was das Beste für Dich und Deine Gesund­heit ist.

Hast Du schon ein­mal mit ein­er Gesund­heits-App trainiert oder Deine Ernährung getrackt? Schreibe uns von Deinen Erfahrun­gen gerne in den Kom­mentaren.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren