Elite 75t: Das bieten die kabellosen Kopfhörer von Jabra

Junger Mann mit Jabra Elite 75t und Smartphone
Bose Soundwear
Hände, die mit Grip Beats Musik machen

Elite 75t: Das bieten die kabellosen Kopfhörer von Jabra

Auf der IFA 2019 angekündigt, kannst Du sie inzwischen bestellen: Die kabellosen In-Ears Elite 75t von Jabra. Wir haben uns die Soundstöpsel genauer angesehen und sagen Dir, was Du von ihnen erwarten kannst. 

Tragekomfort: Passt

Mit den Elite 75t von Jabra kommt das direkte Nachfolgemodell zu den Elite 65t. Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Vorgängerversion deutlich größer und eckiger geformt ist. Mit dem veränderten Formfaktor sollen die Elite 75t auch in kleineren Ohren besser sitzen. In der Praxis unterscheidet sich der Tragekomfort nicht wesentlich, auch das neue, kleinere Modell sitzt so fest und ähnlich komfortabel wie die Elite 65t. Beiden Modellen gemein ist die Ohrerkennung. Die In-Ears erkennen, ob sie im Ohr stecken oder nicht. Wenn Du einen oder beide Knöpfe aus dem Ohr nimmst, pausiert die Verbindung und die Musik stoppt.

Für den Einsatz beim Sport gemacht

Der Hersteller hebt hervor, dass sich die neuen kabellosen In-Ears besonders beim Sport bewähren. Sie sind nämlich laut Jabra komplett wasserdicht und schweißresistent. Neben der Einstufung mit Schutzart IP57 (nach der DIN EN 60529) gibt das Unternehmen sogar „zwei Jahre Garantie auf Schäden durch Staub und Schweiß”. Ob Du damit nun tatsächlich zum Sport oder im Regen spazieren gehst, bleibt natürlich Deine Sache: Auf jeden Fall kannst Du rund 7,5 Stunden Musik hören, bevor die Elite 75t wieder geladen werden müssen. Mit dem mitgelieferten Lade-Etui hast Du genug Energie für etwa 28 Stunden in der Tasche.

Bluetooth 5.0: Zwei Geräte gleichzeitig

Die Elite 75t bringen ein Feature mit, das nur wenige Bluetooth-Ohrstöpsel bieten: Sie können sich zeitgleich mit zwei Geräten verbinden. Du könntest also Anrufe sowohl vom privaten wie auch vom geschäftlichen Smartphone annehmen, ohne jeweils eine neue Verbindung aufzubauen. Oder Du kannst auf dem Tablet ein Video ansehen – kommt dann ein Anruf auf dem Smartphone, kannst Du den direkt beantworten. Übrigens sind diese Jabra-In-Ears mit Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel, je nach Betriebssystem Deines Smartphones.

Mehr über kabellose Kopfhörer

Falls Du Dir noch nicht sicher bist, welche kabellosen Kopfhörer die richtigen für Dich sind, hilft Dir der verlinkte Artikel weiter. Du kannst Dir auch durchlesen, welche Bluetooth-Kopfhörer wir am besten finden. Oder gehörst Du zu den Menschen, die In-Ears eher unappetitlich finden? Dann hilft Dir unser Ratgeber weiter: Hier erfährst Du, wie Du Deine Ohrstöpsel säubern und pflegen kannst.

Planst Du eine Neuanschaffung? Oder bist Du mit Deiner bisherigen Lösung zufrieden? Erzähl uns doch in einem Kommentar, mit welchen Kopfhörern Du Musik hörst, Sport treibst und telefonierst. 

Titelbild: Jabra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren