Kino-popcorn-sonic-the-hedgehog-live-action
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Sonic the Hedgehog: Mit Schallgeschwindigkeit ins Kino

Kennst Du den kleinen, blauen und unfass­bar schnellen Igel Son­ic noch aus Dein­er Kind­heit? Dann hast Du ab Feb­ru­ar 2020 die Möglichkeit, Dich direkt zurück in die frühen 1990er-Jahre zu zoomen. Dann erscheint näm­lich Son­ic the Hedge­hog als Film in den deutschen Kinos.

1991 erfand der Japan­er Nao­to Ōshi­ma die Fig­ur des blitzschnellen Igels. Spieleen­twick­ler Sega suchte derzeit ein neues Maskottchen, um vor allem Nin­ten­do-Star Mario Konkur­renz zu machen. Der rasend schnelle Igel Son­ic set­zte sich gegen rund 200 andere Maskottchen-Ideen durch und überzeugte auch im ersten eige­nen Videospiel, das vom japanis­chen Pro­gram­mier­er Yuji Naka entwick­elt wurde.

Von da an flitzte Son­ic durch zahlre­iche Jump’n’Run- und Rac­ing-Videospiele und kurze Zeit später ent­stand auch die dazuge­hörige US-amerikanis­che Trick­film­serie Son­ic the Hedge­hog.

Jim Car­rey darf wieder böse sein

Span­nend und unter­halt­sam scheint der Film laut Trail­er alle­mal zu wer­den. Son­ic kommt umw­er­fend frech und witzig herüber. Gemein­sam mit dem Polizis­ten Tom Wachows­ki (gespielt von James Mars­den) ret­tet er die Welt vor Dr. Ivo Robot­nik, den ein ziem­lich wach­samer und sehr bös­er Jim Car­rey verkör­pert. Let­zter­er will in guter, alter Schurken-Manier den Plan­eten zer­stören und tritt gegen seinen Erzfeind Son­ic an. Regie bei dem Aben­teuer führte Ani­ma­tion­skün­stler Jeff Fowler, der bish­er unter anderem für Spike Jonzes Wo die wilden Ker­le wohnen in Erschei­n­ung trat.

Erste 3D-Ver­sion von Son­ic floppt

Für die Entwick­lung der 3D-Son­ic-Fig­ur hat sich das Team um Para­mount Pic­tures und Ham­aga­mi Car­oll ziem­lich lange Zeit genom­men. Von der ersten Idee eines Son­ic-Films über die Ankündi­gung bis hin zur Präsen­ta­tion der Son­ic-Fig­ur auf einem Teas­er-Poster im Dezem­ber 2018 vergin­gen ganze vier Jahre.

Die Erstver­sion des ani­mierten Igels wurde zu einem Rein­fall. Fans gin­gen mit den Mach­ern hart ins Gericht, obwohl der Igel auf dem Poster nur umris­shaft zu erken­nen war. Im Mai 2019 kam nun der Trail­er raus, der eigentlich Lust auf mehr machen soll. Es wurde nicht bess­er: Die Kri­tik war laut und traf auf die Ohren der Mach­er, die jüngst ein Re-Design des kleinen Igels ver­sprachen.

GigaTV Film-Highlights zu Ostern

Videospiel-Helden auf der Lein­wand

Das Kin­ode­büt von Meis­ter­de­tek­tiv Pikachu und seinen Fre­un­den, das Poké­mon-Fre­unde zur Zeit in deutschen Kinos bewun­dern dür­fen, zeigt, dass ein Revival klas­sis­ch­er Videospiel-Helden dur­chaus möglich ist. Ab Novem­ber 2019 flitzt Son­ic in den US-amerikanis­chen Kinos nun also über die Lein­wand, bevor der Film etwas später auch in Deutsch­land gezeigt wird. Übri­gens kannst Du mit dem Son­ic-Film noch ein Revival erleben: Der US-amerikanis­che Rap­per Coo­lio steuert mit seinem 1990er-Jahre-Hit Gangsta’s Par­adise den Sound­track zum Film bei.

Wie gefällt Dir Son­ic als Realver­fil­mung? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren