Sonic the Hedgehog: Mit Schallgeschwindigkeit ins Kino

Sonic the Hedgehog: Mit Schallgeschwindigkeit ins Kino

Kennst Du den kleinen, blauen und unfassbar schnellen Igel Sonic noch aus Deiner Kindheit? Dann hast Du ab Februar 2020 die Möglichkeit, Dich direkt zurück in die frühen 1990er-Jahre zu zoomen. Dann erscheint nämlich Sonic the Hedgehog als Film in den deutschen Kinos.

1991 erfand der Japaner Naoto Ōshima die Figur des blitzschnellen Igels. Spieleentwickler Sega suchte derzeit ein neues Maskottchen, um vor allem Nintendo-Star Mario Konkurrenz zu machen. Der rasend schnelle Igel Sonic setzte sich gegen rund 200 andere Maskottchen-Ideen durch und überzeugte auch im ersten eigenen Videospiel, das vom japanischen Programmierer Yuji Naka entwickelt wurde.

Von da an flitzte Sonic durch zahlreiche Jump’n’Run- und Racing-Videospiele und kurze Zeit später entstand auch die dazugehörige US-amerikanische Trickfilmserie Sonic the Hedgehog.

Jim Carrey darf wieder böse sein

Spannend und unterhaltsam scheint der Film laut Trailer allemal zu werden. Sonic kommt umwerfend frech und witzig herüber. Gemeinsam mit dem Polizisten Tom Wachowski (gespielt von James Marsden) rettet er die Welt vor Dr. Ivo Robotnik, den ein ziemlich wachsamer und sehr böser Jim Carrey verkörpert. Letzterer will in guter, alter Schurken-Manier den Planeten zerstören und tritt gegen seinen Erzfeind Sonic an. Regie bei dem Abenteuer führte Animationskünstler Jeff Fowler, der bisher unter anderem für Spike Jonzes Wo die wilden Kerle wohnen in Erscheinung trat.

Erste 3D-Version von Sonic floppt

Für die Entwicklung der 3D-Sonic-Figur hat sich das Team um Paramount Pictures und Hamagami Caroll ziemlich lange Zeit genommen. Von der ersten Idee eines Sonic-Films über die Ankündigung bis hin zur Präsentation der Sonic-Figur auf einem Teaser-Poster im Dezember 2018 vergingen ganze vier Jahre.

Die Erstversion des animierten Igels wurde zu einem Reinfall. Fans gingen mit den Machern hart ins Gericht, obwohl der Igel auf dem Poster nur umrisshaft zu erkennen war. Im Mai 2019 kam nun der Trailer raus, der eigentlich Lust auf mehr machen soll. Es wurde nicht besser: Die Kritik war laut und traf auf die Ohren der Macher, die jüngst ein Re-Design des kleinen Igels versprachen.

GigaTV Film-Highlights zu Ostern

Videospiel-Helden auf der Leinwand

Das Kinodebüt von Meisterdetektiv Pikachu und seinen Freunden, das Pokémon-Freunde zur Zeit in deutschen Kinos bewundern dürfen, zeigt, dass ein Revival klassischer Videospiel-Helden durchaus möglich ist. Ab November 2019 flitzt Sonic in den US-amerikanischen Kinos nun also über die Leinwand, bevor der Film etwas später auch in Deutschland gezeigt wird. Übrigens kannst Du mit dem Sonic-Film noch ein Revival erleben: Der US-amerikanische Rapper Coolio steuert mit seinem 1990er-Jahre-Hit Gangsta’s Paradise den Soundtrack zum Film bei.

Wie gefällt Dir Sonic als Realverfilmung? Verrate uns Deine Meinung in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren