Junges Paar tanzt zur Musik in der Küche.
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: : :

HomePod: Apple Music & Co. mit dem Lautsprecher nutzen

Wenn Du Dir den Home­Pod zule­gen möcht­est, dann sich­er auch, um mit dem tollen Laut­sprech­er Musik abzus­pie­len. In diesem Rat­ge­ber erk­lären wir Dir, wie Du beim Home­Pod mith­il­fe von Siri auf Deine Apple Music-Inhalte zugreifen kannst und wie das Strea­men von Spo­ti­fy & Co. funk­tion­iert.

Ähn­lich wie beim Ama­zon Echo und Google Home kannst Du näm­lich auch mit dem Home­Pod Deine Lieblingsmusik abspie­len. Sobald Du den Laut­sprech­er über Dein iPhone ein­gerichtet hast, hat das Gad­get Zugriff auf alle Deine Apple Music-Inhalte. Deren Wieder­gabe steuerst Du dann mith­il­fe von Siri – und den entsprechen­den Sprach­be­fehlen.

  • „Hey Siri, spiel Musik ab“ – die smarte Assis­tentin spielt nach dieser Anweisung sofort Deine Apple Music-Tracks ab.
  • Du kannst natür­lich spez­i­fis­ch­er wer­den und bes­timmte Gen­res, Alben oder Titel ver­lan­gen: „Hey Siri, spiel Rock-Musik“ oder „Hey Siri, spiel ‚Havana‘ von Cami­la Cabel­lo ab“ sind hier mögliche Sprach­be­fehle.

Die Wieder­gabe kannst Du dann auch lenken, indem Du die Touch-Ober­fläche des Geräts auf eine bes­timmte Weise berührst. Mehr dazu kannst Du in diesem Rat­ge­ber nach­le­sen. Zudem soll­test Du Siri immer ver­rat­en, welche abge­spiel­ten Songs Dir gefall­en und welche nicht:

  • „Hey Siri, ich mag den Song.“
  • „Hey Siri, ich mag das Lied nicht.“

Die Assis­tentin lernt dadurch mit der Zeit, welche Tracks Dir eher gefall­en und spielt ver­mehrt genau die Musik ab, die zu Dir passt.

Tracks von Spotify & Co. auf den HomePod streamen

Doch wie sieht es mit Musik von Spo­ti­fy & Co. aus? Hier gibt’s einen kleinen Wer­mut­stropfen: Du kannst die Titel zwar auf den Laut­sprech­er strea­men, die Wieder­gabe aber nicht mit Siri steuern wie bei Apple Music. Stattdessen nutzt Du Air­Play: Dazu muss am Smart­phone Blue­tooth und WLAN aktiviert sein.

Möcht­est Du anschließend Musik auf den Laut­sprech­er strea­men, startest Du zum Beispiel über Spo­ti­fy einen Song am iPhone und gehst dann in das iOS-Kon­trol­lzen­trum: Dort tippst Du beim Lied auf das Audioop­tio­nen-Icon und wählst als Quelle den Home­Pod aus, sodass die Musik über das Gad­get abge­spielt wird. Das ist dann übri­gens unab­hängig von der Musik-App – wech­selst Du also mit­ten­drin die Quelle, läuft die Wieder­gabe trotz­dem über den Laut­sprech­er weit­er. Willst Du das Stream­ing been­den, musst Du im Kon­trol­lzen­trum erst wieder die Audio­quelle auf Dein iPhone umstellen.

Zusammenfassung

  • Sobald Du den Home­Pod mit Deinem iPhone gekop­pelt hast, hat der Laut­sprech­er Zugriff auf alle Deine Apple Music-Inhalte.
  • Danach kannst Du Siri per Sprach­be­fehl anweisen, die Tracks abzus­pie­len.
  • Auch Touch-Befehle sind möglich.
  • Dank Air­Play kannst Du sog­ar Musik von Spo­ti­fy & Co. strea­men – die Wieder­gabe steuerst in diesem Fall aber nicht über Siri.

Der Home­Pod soll vor allem bei der Musik­wieder­gabe überzeu­gen: Wirst Du Dir das Gad­get für Dein Wohnz­im­mer anschaf­fen? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren