HomePod: Apples smarten Lautsprecher einrichten

:

HomePod: Apples smarten Lautsprecher einrichten

Apple-Fans aufgepasst: Die Veröffentlichung des HomePod rückt näher. Wir verraten Dir, wie Du den smarten Lautsprecher einrichtest – und für wann Du mit einem deutschen Erscheinungstermin rechnen kannst.

Spätestens seit vergangenem Jahr sind Alexa und der Google Assistant aus unseren Wohnzimmern nicht mehr wegzudenken. Nun bringt auch Apple einen smarten Lautsprecher auf den Markt: Der auf der Keynote vorgestellte HomePod hat Siri integriert und will Dir in Zukunft dabei helfen, Dein schlaues Zuhause zu steuern. Aber auch für die Musikwiedergabe ist das Premium-Gadget bestens geeignet.

Der Homepod erscheint am 6. Februar in Australien, Großbritannien und den USA. Wann genau er in den deutschen Verkaufsregalen steht, ist noch nicht klar. Bisherige Informationen deuten aber auf einen baldigen Termin in diesem Frühling hin.

So kannst Du den HomePod einrichten

Für ein erfolgreiches Setup des HomePod muss auf Deinem iPhone mindestens iOS 11.2.5 installiert sein. Außerdem musst Du die Zwei-Faktor-Authentifizierung und den iCloud-Schlüsselbund aktiviert haben. Ist dies erledigt, geht der Rest wie von Zauberhand: Sobald Du den Lautsprecher an den Strom angeschlossen hast, wartest Du, bis dessen Touch-Oberfläche weiß pulsiert. Anschließend schaltest Du auf Deinem iPhone Bluetooth und WLAN ein und hältst Dich mit dem Handy direkt neben dem HomePod auf. Auf dem Display Deines Mobiltelefons sollte jetzt eine Art weiße Karte eingeblendet werden, auf der die Frage steht, ob Du den HomePod einrichten möchtest. Stimme dem zu, um fortzufahren.

Video: YouTube / Technikfaultier

Lautsprecher und iPhone koppeln

Nun kannst Du mit der eigentlichen Kopplung von Smartphone und Lautsprecher beginnen. Dabei gibt es zwei mögliche Wege: Dein HomePod kann zum Beispiel einen Ton abspielen, der dann von Deinem iPhone „gehört“ wird. Die beiden Geräte werden somit automatisch verbunden, ohne dass Du selbst etwas dafür tun musst. Die zweite Methode besteht darin, dass Siri Dir über den Lautsprecher eine vierstellige PIN mitteilt, die Du manuell am iPhone eintippen musst.

iCloud- & WLAN-Daten sowie weitere Einstellungen übertragen

Sind Smartphone und HomePod erfolgreich gekoppelt, kannst Du auf dem iPhone-Display auf den „Konfigurieren“-Button tippen, um Deinen Lautsprecher fertig einzurichten: Dafür bestimmst Du zuerst das Haus (Zuhause, Strandhaus etc.) und den Raum (Wohnzimmer, Küche etc.), in dem sich das Gadget befindet. Außerdem wählst Du Siris Sprache aus und stimmst den Nutzungsbedingungen zu, indem Du auf „Akzeptieren“ tippst.

Beim Abschnitt „Persönliche Anfragen“ kannst Du festlegen, ob der HomePod Deine Nachrichten, Erinnerungen und Notizen verwalten darf – ob Du also mithilfe des Lautsprechers Mitteilungen versenden möchtest oder ähnliches. Tippe auf „Aktivieren“, um dem zuzustimmen oder „Später“, wenn Du Dir noch nicht sicher bist. Zum Abschluss kannst Du dafür sorgen, dass Deine Apple ID- sowie WLAN-Daten auf dem iPhone automatisch mit dem HomePod synchronisiert werden: Wähle dazu einfach die Option „Einstellungen übertragen“ aus. Den Rest übernimmt das Apple-Betriebssystem für Dich. Danach ist Dein Siri-Lautsprecher erfolgreich eingerichtet.

Verbindung mit Stereo-System unter iOS 11.3

Während der Einrichtung wirst Du möglicherweise gefragt, ob Du den HomePod mit einem Stereo-System verbinden möchtest. Diese Funktion ist allerdings nur mit dem noch nicht offiziell erschienenen iOS 11.3 möglich. Am besten überspringst Du diesen Punkt also – und holst die Kopplung später nach.

Zusammenfassung

  • Um den HomePod einzurichten, solltest Du die Zwei-Faktor-Authentifizierung und den iCloud-Schlüsselbund aktiviert haben.
  • Auch WLAN und Bluetooth müssen eingeschaltet werden.
  • Sobald sich Dein iPhone dann in der Nähe des Lautsprechers befindet, startet die Einrichtung.
  • Hast Du Smartphone und HomePod erfolgreich gekoppelt, kannst Du den Apple-Lautsprecher konfigurieren und zum Beispiel Siris Sprache festlegen.
  • Zum Abschluss überträgst Du dann noch wichtige Daten von iCloud und WLAN auf den HomePod.

Bist Du schon gespannt auf Apples ersten smarten Lautsprecher? Wir freuen uns über Deinen Kommentar.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Andrea Warnecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren