Intercom an Apple-Geräten
© Apple
Frau mit Locken guckt auf ihr iPhone SE
Hand hält das Samsung Galaxy S21 Ultra.
: : :

Alles Wichtige zur Intercom-Funktion: So nutzt Du HomePod & Co. als Gegensprechanlage

„Hey Siri, Inter­com”: Ob am Home­Pod oder iPhone, Inter­com macht den Fam­i­lien- und WG-All­t­ag noch smarter. Mit der neuen Funk­tion ver­net­zt Apple Men­schen, die in einem Haushalt leben. Wir ver­rat­en Dir, was Du über Inter­com wis­sen musst.

Smart, smarter, Apple? Natür­lich möchte der Tech­nolo­giegi­gant am Ende der Steigerung ste­hen und mit Inter­com für iPhone, Home­Pod und Co. treibt Apple die Ver­net­zung von zusam­men­leben­den Men­schen auf die Spitze. Präsen­tiert wurde die neue Funk­tion Mitte Okto­ber 2020 im Zuge der Enthül­lung des Home­Pod mini.

Von HomePod bis iPhone: Was ist Intercom?

Stell Dir vor, Du liegst in Deinem WG-Zim­mer gemütlich im Bett, schaust die neue Folge Dein­er aktuellen Lieblingsserie und fragst Dich, ob noch etwas von Deinem Lieblings­getränk im Kühlschrank ste­ht. Wie wun­der­bar wäre jet­zt ein Glas küh­le Limon­ade! Auf­ste­hen wirkt hinge­gen weniger ver­lock­end, also ver­wen­d­est Du Inter­com beispiel­sweise mit dem iPhone, um Deine Mit­be­wohner­in zu kon­tak­tieren, die in der Küche neben einem Home­Pod-Laut­sprech­er sitzt.

Inter­com ist keine Ein­bahn­straße, son­dern erlaubt das Senden und Emp­fan­gen von Sprach­nachricht­en. Die Funk­tion bietet Dir eine schnelle, direk­te und sehr ein­fache Möglichkeit, raumüber­greifend mit Men­schen zu kom­mu­nizieren, die sich in der Nähe eines zweit­en Apple-Geräts befind­en – fol­gende sind mit Inter­com kom­pat­i­bel:

  • Home­Pod
  • iPhone
  • iPad
  • iPod touch
  • Apple Watch
  • Air­Pod
  • CarPlay

Intercom auf dem iPhone einrichten

Bei allen kom­pat­i­blen Geräten, mit denen Du Inter­com ver­wen­den möcht­est, sollte die Soft­ware auf dem aktuellen Stand sein. Nach dem Update schal­tet sich die Funk­tion automa­tisch ein. Aber Du hast im Inter­com-Menü noch ver­schiedene Ein­stel­lung­sop­tio­nen, um die Nutzung zu per­son­al­isieren. Bes­timme zum Beispiel, wann Du Inter­com-Nachricht­en erhal­ten kannst: niemals, zu Hause oder über­all. So ver­wal­test Du Inter­com auf dem iPhone:

  1. Öffne die Home-App.
  2. Tippe auf „Zuhause” und auf „Ein­stel­lun­gen des Zuhaus­es”.
  3. Wäh­le „Inter­com” aus und nimm die Ein­stel­lun­gen vor.
  4. Tippe auf „Zurück” und auf „Fer­tig”.

Auf die gle­iche Weise richt­est Du Inter­com auf dem iPad oder iPod touch ein.

Nachrichten mit Apple-Intercom senden

Die ein­fach­ste Vari­ante, um Mit­teilun­gen zu ver­schick­en, ist die Sprachas­sis­tenz Siri. Alter­na­tiv nutzt Du die Home-App. Sog­ar Air­Pods und kom­pat­i­ble Beats-Kopfhör­er unter­stützen das Senden (und Emp­fan­gen) via Inter­com – voraus­ge­set­zt, es beste­ht eine Verbindung mit einem iOS-, iPa­dOS- oder watchOS-Gerät.

So nutzt Du Inter­com mit Siri:

Ver­wende Siri, um eine Inter­com-Sprach­nachricht mit dem Home­Pod, iPhone oder einem anderen kom­pat­i­blen Apple-Gerät zu ver­schick­en. Dafür aktivierst Du die Sprachas­sis­tentin beispiel­sweise mit den Worten „Hey Siri, Inter­com” oder „Hey Siri, frag alle”. Anschließend sprichst Du Deine Mit­teilung oder Frage ein.

Es ist zudem möglich, eine Sprach­nachricht an einen bes­timmten Empfänger zu senden. Du möcht­est Deine Eltern im Wohnz­im­mer fra­gen, wann es Aben­dessen gibt? In dem Fall kannst Du Fol­gen­des sagen: „Hey Siri, frag das Wohnz­im­mer, ‘Wann ist das Aben­dessen fer­tig?’”.

So nutzt Du Inter­com mit der Home-App:

Die Home-App ermöglicht Dir eine kom­fort­able Aktivierung und Steuerung ver­schieden­er Pro­duk­te in Deinem Zuhause – zum Beispiel iPads und iPhones, um Inter­com zu ver­wen­den. Auch mit der App kannst Du Mit­teilun­gen durch gezielte Kom­man­dos an Geräte in bes­timmten Räu­men schick­en.

  1. Öffne die Home-App.
  2. Tippe auf „Zuhause” und auf das Sprach­wellen-Sym­bol oben rechts.
  3. Sprich Deine Nachricht in das Mikro­fon.
  4. Tippe auf „Fer­tig”.

Empfangen von Intercom-Mitteilungen

Emp­fan­gen wer­den die Nachricht­en via Home­Pod-Laut­sprech­er und von allen Geräten, auf denen Inter­com-Mit­teilun­gen aktiviert sind. Dein iPhone oder Home­Pod hat eine Inter­com-Mit­teilung erhal­ten? Dann kannst Du bei Bedarf direkt antworten.

Sofern Du keinen bes­timmten Raum adressierst, leit­et Inter­com Deine Antwort an alle aktivierten Geräte weit­er, wenn auch die Ursprungsnachricht mit allen Empfängern geteilt wurde. Ging die ursprüngliche Sprach­nachricht nur an Dich, lan­det Deine Reak­tion beim Gerät, das sie gesendet hat – es sei denn, Deine Antwort enthält einen spez­i­fis­chen Befehl wie „Antworte der Küche”.

Welche Apple-Pro­duk­te nutzt Du am lieb­sten? Wir sind ges­pan­nt auf Deinen Kom­men­tar!

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren