Junge Frau schaut auf ihr iPhone.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
:

Video-Plattformen: Die besten Alternativen zu YouTube

YouTube ist ohne Zweifel der beliebteste Anbi­eter für Musikvideos im deutschsprachi­gen Raum. Doch was ist, wenn die Web­seite oder App mal nicht funk­tion­iert – oder ein Titel aus ver­schiede­nen Grün­den geblockt ist? Richtig, dann soll­test Du ein paar alter­na­tive Plat­tfor­men parat haben, auf denen Du eben­so Deine Lieblingsmusik hören, coole Filme schauen und tal­en­tierten Gamern zuschauen kannst.

Dailymotion – Die YouTube-Alternative aus Frankreich

2005 gegrün­det, machte sich Dai­ly­mo­tion schnell einen Namen, stand aber immer im Schat­ten von YouTube. In vie­len Län­dern ist die Plat­tform seit Jahren auf Rang zwei, wenn es um die Nutzerzahlen von Musik-Stream­ing-Seit­en geht. Neben Dein­er Lieblingsmusik bietet Dir das Por­tal noch eine Rei­he Filme und Serien. Die Seite unter­stützt zudem zahlre­iche Video- und Audio­for­mate, sodass Uploader sich zwis­chen .mov-, .mpeg4-, mp4-, .avi- und .wmv-Dateien entschei­den kön­nen. Der große Vorteil von Dai­ly­mo­tion: Du kannst hier viele der auf YouTube ges­per­rten Videos anschauen. Auch das Inter­face ist ein­fach und ähnelt dem des Branchen­führers, sodass Du Dich nicht groß umgewöh­nen brauchst. Selb­stver­ständlich ist Dai­ly­mo­tion auch als App für iOS und Android zu haben.

Video: YouTube / soyabeantec

Vimeo – Die Künstlerplattform

Wenn Du beim Schauen von Musikvideos einen gewis­sen Anspruch hast, der kommst Du um Vimeo nicht herum. Der US-amerikanis­che Video­di­enst wurde von Filmemach­ern gegrün­det und fungiert neben­her als Dis­tri­b­u­tion­splat­tform für Kün­stler aller Art und Gen­res. Neben dem Kon­sum und Upload von Musik und Fil­men bietet Vimeo seinen Usern aber noch viel mehr: So ist in der Com­mu­ni­ty ein ver­i­ta­bler Aus­tausch über die Videos möglich, der auf einem anderen Niveau als beispiel­sweise auf YouTube stat­tfind­et. Darüber hin­aus existiert ein Chan­nel, der prak­tis­che Tuto­ri­als anbi­etet. Vimeo gibt es sowohl für Android als auch iOS. Das Por­tal ist für Stan­dard-Mit­glieder kosten­los. Möcht­est Du allerd­ings alle Vorteile der Plat­tform nutzen, ist ein Upgrade nötig.

Video: YouTube / iOS Gaming World

Twitch – Das Streaming-Portal für Videospiele

Twitch hat sich als Live-Stream­ing-Por­tal für Videospiele in den let­zten Jahren einen Namen gemacht und ist in dieser Hin­sicht eine mehr als brauch­bare Alter­na­tive zu YouTube. Neben den Inhal­ten der Mit­glieder bietet die Plat­tform immer wieder hochw­er­ti­gen Con­tent für die Gamer-Szene: So überträgt sie zum Beispiel die pro­fes­sionell pro­duzierten Streams der großen E-Sports-Ver­anstal­ter, beispiel­sweise der Over­watch League. Auf Twitch kannst Du als Nutzer mit Deinem eige­nen Kon­to Deine Videos hochladen und diese auch von anderen anschauen lassen. Dazu benötigst Du lediglich eine Stream­ing-Soft­ware – es sei denn, Du zockst über die PlaySta­tion 4 oder Xbox One. Hier find­est Du die App-Ver­sion für iOS und Android.

Video: YouTube / Nilson1489_TV

Welche der vorgestell­ten Alter­na­tiv­en zu YouTube ist Dein Favorit? Geht es Dir um Musik, Filme oder vor­rangig um Gam­ing? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren