Samsung Cloud App auf einem Samsung-Gerät
Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
: : :

Samsung Cloud-App: Backup und Dateiverwaltung vom Hersteller

Besitzt Du ein Sam­sung-Smart­phone? Dann spendiert Dir der kore­anis­che Her­steller mit dem Kauf Deines Gerätes direkt jede Menge Spe­icher­platz im Inter­net. Lege ein Back­up an, syn­chro­nisiere Deine Fotos und Noti­zen und spe­ichere Deine Ein­stel­lun­gen. Dann gelingt die Wieder­her­stel­lung im Bedarfs­fall fast wie von selb­st.

Fotos und Videos in der Cloud spe­ich­ern: Vielle­icht denkst Du hier direkt an bekan­nte Dien­ste wie Drop­box oder Google Dri­ve. Doch es gibt Alter­na­tiv­en und wenn Du schon ein Sam­sung-Gerät besitzt, warum nicht gle­ich auch die her­stellereigene Cloud-App nutzen? So klappt nicht nur die Wieder­her­stel­lung nach einem Schaden, son­dern auch ein Gerätewech­sel auf ein neueres Mod­ell prob­lem­los.

Erste Vorraussetzung: Ein Samsung-Konto

Um die Sam­sung-Dien­ste nutzen zu kön­nen, benötigst Du zunächst ein Sam­sung-Kon­to. Rufe die entsprechende Web­site des Her­stellers auf, um Dir ein solch­es anzule­gen („Reg­istri­eren Sie sich hier”). Nach erfol­gre­ich­er Reg­istrierung musst Du noch Deine Mailadresse bestäti­gen und bist nun für Sam­sung-Dien­ste angemeldet. Rufe nun auf Deinem Smart­phone „Ein­stel­lun­gen |  Cloud und Kon­ten | Sam­sung Cloud” auf. Melde Dich hier mit Dein­er Mailadresse und Deinem Pass­wort an. Jet­zt kannst Du noch fes­tle­gen, welche Infor­ma­tio­nen Du erhal­ten möcht­est und musst die Nutzungs­be­din­gun­gen akzep­tieren. Wenn Du willst, kannst Du sog­ar ein Pro­fil­bild hochladen. Du gelangst nun in die Sam­sung Cloud-Ein­stel­lun­gen, wo Du fes­tlegst, welche Dat­en gesichert wer­den sollen.

So legst Du eine Sicherung Deines Geräts an und stellst sie wieder her

Tippe in der Sam­sung Cloud-App auf „Sicherung­se­in­stel­lun­gen”. Hier kannst Du fes­tle­gen, welche Dat­en in der Sam­sung Cloud gespe­ichert wer­den sollen. Ins­beson­dere die Ord­ner „Musik” und „Doku­mente” kön­nen hier­bei recht groß sein. Eventuell ist es sin­nvoll, diese Art von Dateien statt in der Cloud auf der sep­a­rat erhältlichen MicroSD-Spe­icherkarte zu sich­ern. Gegen ein Abhan­denkom­men des Mobil­tele­fons oder einen Defekt der Spe­icherkarte schützt dieses Vorge­hen dann allerd­ings nicht. Nach erfol­gter Sicherung (diese kann je nach Daten­menge einige Zeit dauern) kannst Du Deine Dat­en jed­erzeit beispiel­sweise bei einem Gerätewech­sel nach erfol­gter Anmel­dung auf dem neuen Gerät wieder­her­stellen. Hier­bei kannst Du noch bes­timmte Kat­e­gorien abwählen, die Du eventuell nicht zurück über­tra­gen möcht­est.

Back­up Sam­sung Galaxy S8
Video: YouTube/GregglesTV

Diese Daten werden beim Backup gesichert

Wenn Du ein Back­up durch­führst, wer­den je nach Ver­sion Deines Smart­phones oder Betrieb­ssys­tems und Dein­er Auswahl fol­gende Dat­en gesichert:

  • Tele­fon: Anruf- und Nachricht­en­ver­lauf
  • Uhr: Alarm, Wel­tuhr und Timer
  • Start­bild­schirm: Lay­out und Hin­ter­gründe
  • Apps: Instal­la­tions­dateien, App-Dat­en und App-Ein­stel­lun­gen
  • Ein­stel­lun­gen: Eingabehil­fen, Klin­geltöne, Sam­sung-Tas­tatur­dat­en, WLAN-Ein­stel­lun­gen und Dis­play-Ein­stel­lun­gen
  • Nachricht­en: erweit­erte Nachricht­en, MMS und SMS
  • Musik: Deine Audio­dateien
  • Dik­tierg­erät: Deine Sprachauf­nah­men
  • Doku­mente: Word-Doku­mente, PDF-Dateien, Textdoku­mente und HTML-Dateien
  • Galerie: Deine Bilder und Videos

So beziehst Du den „Sicheren Ordner” in das Backup mit ein

Der „Sichere Ord­ner” von Sam­sung (früher: My Knox) wird nicht automa­tisch in das Back­up mit ein­be­zo­gen. Um dies den­noch zu erre­ichen, gehst Du wie fol­gt vor: Rufe zunächst die App „Sicher­er Ord­ner” vom Start­bild­schirm aus auf. Anschließend tippst Du auf die drei senkrecht­en Punk­te rechts oben und wählst „Ein­stel­lun­gen | Sich­ern und Wieder­her­stellen”. Tippe nun auf das „+”-Sym­bol, um Dein Sam­sung-Kon­to auch hier hinzuzufü­gen (oder ein anderes einzustellen, je nach­dem wer alles auf Dein Stan­dard­kon­to Zugriff hat). Tippe nun auf „Sicher­er Ord­ner sich­ern” und wäh­le aus, welche Dat­en Du ein­beziehen möcht­est. Es wird max­i­mal ein Giga­byte an Dat­en gesichert. Nach erfol­gre­ich­er Sicherung erscheint (auch) der „Sichere Ord­ner” in Dein­er Über­sicht zu freiem und belegtem Cloud-Spe­ich­er.

Sam­sung Galaxy S8 Sicher­er Ord­ner
Video: YouTube/allroundpc

Deine Fotos auf allen Geräten verwalten

Die Sam­sung Cloud bietet nicht nur ein Geräte-Back­up. Du kannst auch Deine Fotos und Videos hochladen. Wenn Du keine weit­eren Ein­stel­lun­gen vorn­immst, wer­den Deine Galeriebilder automa­tisch mit der Cloud syn­chro­nisiert. Wenn Du dies deak­tivieren möcht­est, stellst Du dies unter „Ein­stel­lun­gen | Cloud und Kon­ten | Sam­sung Cloud” ganz unten ein. Die Medi­en­dateien sind dann auf allen Sam­sung-Geräten, auf denen Du Dich mit Deinem Kon­to angemeldet hast, ver­füg­bar. Das gilt sog­ar für Win­dows-PCs, wie in diesem Video beschrieben wird.

Sam­sung Cloud auf dem PC
Video: YouTube/Full Version Forever

Das kannst Du tun, wenn der kostenlose Speicher nicht ausreicht

Stan­dard­mäßig ste­hen Dir 15 Giga­byte an Spe­icher­platz zur Ver­fü­gung (Stand: Okto­ber 2017). Sollte dieser Platz nicht aus­re­ichen, kannst Du über „Ein­stel­lun­gen | Cloud und Kon­ten | Sam­sung Cloud | Cloud-Spe­ich­er ver­wal­ten | Ändern des Spe­icher­tar­ifs” jed­erzeit Spe­icher­platz hinzu kaufen. Alter­na­tiv kannst Du Deine Fotos und Videos auch auf ein­er exter­nen Spe­icherkarte aus­lagern oder beispiel­sweise bei Google Fotos hochladen.

Zusammenfassung

  • Sam­sung bietet 15 Giga­byte an kosten­losem Online-Spe­ich­er für seine Smart­phone-Kun­den an.
  • In diesem Spe­ich­er kannst Du regelmäßige Geräte­back­ups, Deine Fotos und Videos sowie Deinen „Sicheren Ord­ner” able­gen.
  • Ein ver­lorenes, gestohlenes oder defek­tes Gerät kannst Du so nach Ersatz prob­lem­los wieder­her­stellen.
  • Du kannst auf Deine Dateien sowohl von anderen Sam­sung-Geräten als auch vom PC aus zugreifen.
  • Falls der Spe­icher­platz nicht aus­re­icht, kannst Du gegen Bezahlung weit­eren hinzubuchen.

Welche Erfahrun­gen hast Du mit der Sam­sung Cloud gemacht? Welche Cloud-Lösun­gen nutzt Du außer­dem? Ver­rate es uns per Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren