Lächelnde Frau schaut in der Küche aufs Smartphone
© iStock/Povozniuk
Paar nutzt im Auto eine Karten-App zur Navigation.
Die verschiedenen Gegner in Archero

Instagram: Eigene GIFs erstellen und posten oder Vorlagen nutzen

Ani­mierte Bilder sind in den sozialen Net­zw­erken sehr beliebt. Für das indi­vidu­elle Extra kannst Du auch eigene Insta­gram-GIFs erstellen und hochladen. Oder Du bedi­enst Dich an den vie­len Vor­la­gen. Welche Möglichkeit­en Du hast und was die „GIPHY”-App damit zu tun hat, erk­lären wir Dir aus­führlich.

Instagram-GIFs erstellen: GIPHY-App installieren

Wenn Du selb­st Insta­gram-GIFs erstellst, kannst Du sie im News­feed oder in ein­er Sto­ry posten. Vor allem Let­zteres lohnt sich: Denn Sto­rys zählen zu den beliebtesten Social-Media-Fea­tures und bieten jede Menge Raum für kreative Ideen – aus pri­vater, aber auch unternehmerisch­er Sicht.

Eine sehr ein­fache und beliebte Möglichkeit, eigene Insta­gram-GIFs zu erstellen, ist die GIPHY-App. GIPHY ist die größte und bekan­nteste Daten­bank und Such­mas­chine für GIFs. Mit der Anwen­dung kannst Du Kurz-Clips erstellen und sie mit Fil­tern, Rah­men und der­gle­ichen verse­hen. Die App ist kosten­los, und Du kannst sie mit dem Smart­phone herun­ter­laden:

Zum Down­load: GIPHY für Android
Zum Down­load: GIPHY für iOS

Für Instagram: GIFs mit GIPHY erstellen

Die App wird Dich zunächst darüber informieren, dass ein Account für das Erstellen eigen­er (Instagram-)GIFs nötig ist. Die Grund­funk­tio­nen des Ser­vice funk­tion­ieren aber ohne einen Account.

Wenn Du die GIPHY-App öffnest und auf „Get Start­ed!“ tippst, kannst Du Dich ein­loggen oder reg­istri­eren. Den Bere­ich kannst Du aber über das Kreuz oben links ver­lassen.

Um ein GIF mit GIPHY zu erstellen, gehst Du wie fol­gt vor:

  1. Tippe oben rechts auf „Cre­ate“.
  2. Erlaube und definiere den Kam­er­azu­griff.
  3. Stelle sich­er, dass „GIF“ aus­gewählt ist.
  4. Halte die runde Aus­löser­taste gedrückt.
  5. Nimm ein Kurzvideo auf.
  6. Bear­beite das GIF nach Bedarf.

Für den kreativ­en Fein­schliff fügst Du Deinem frisch erstell­ten Insta­gram-GIF über das Menü im unteren Bere­ich Texte, Effek­te, Fil­ter und andere ani­mierte Bilder hinzu. Auch ein nachträglich­es Schnei­den ist möglich. Wenn Du fer­tig bist, tippst Du auf den Pfeil unten rechts – damit ist Dein GIF erstellt und für Insta­gram bere­it.

GIPHY-GIFs auf Instagram hochladen

Du hast ein GIF mit GIPHY erstellt und auf den Pfeil getippt? Jet­zt bietet Dir die App zwei Optio­nen:

  • „Save GIF”
  • „Upload to GIPHY”

Save GIF

Mit „Save GIF” kannst Du Dein GIF auf ver­schiede­nen Wegen teilen. Indem Du beispiel­sweise das Insta­gram-Sym­bol auswählst, gelangst Du automa­tisch zur Insta­gram-App. Um das GIF bei Insta­gram zu posten, musst Du Dich mit Deinen Zugangs­dat­en anmelden.

„Save GIF” funk­tion­iert ohne ein reg­istri­ertes Kon­to. Dabei schickst Du Dein GIF zum Beispiel direkt zu Insta­gram. So gehst Du dafür vor:

  1. Tippe auf „Save GIF“.
  2. Wäh­le das Insta­gram-Sym­bol aus.
  3. Tippe auf „Insta­gram Feed“ oder „Insta­gram Sto­ries“.

Nach­dem Du auf „Save GIF“ getippt hast, kannst Du Dein GIF auch auf Deinem Smart­phone spe­ich­ern. Tippe dazu erneut auf „Save GIF“.

Achtung: Mit dieser Meth­ode spe­ich­erst Du Dein GIF nicht bei GIPHY in ein­er pri­vat­en Samm­lung. Das geht nur über die zweite Option „Upload to GIPHY“.

Upload to GIPHY

Möcht­est Du Deine Insta­gram-GIFs nach dem Erstellen bei GIPHY hochladen, benötigst Du ein GIPHY-Kon­to. Das kannst Du kosten­los erstellen.

Die Funk­tion „Upload to GIPHY” hat einen klaren Vorteil: Deine GIFs sind zen­tral in Deinem GIPHY-Kon­to gespe­ichert und jed­erzeit abruf- und teil­bar. Das bedeutet nicht, dass der generelle Suchal­go­rith­mus sie erfasst und an andere GIPHY-Nutzer:innen ausspielt.

GIPHY: Ani­mierte GIFs und wie Du sie ver­wen­den kannst

Sobald Deine GIFs offiziell ver­füg­bar sind, gibt es die Möglichkeit, sie in den Suchergeb­nis­sen ander­er Anbi­eter wie Face­book, What­sApp, Tik­Tok und Insta­gram auf­tauchen zu lassen: Dazu musst Du online ein Unternehmen­skon­to (Brand Chan­nel) oder ein Kün­stlerkon­to (Artist Chan­nel) bei GIPHY beantra­gen. Das erweit­ert die Reich­weite Dein­er GIFs enorm und ist vor allem für das Mar­ket­ing von Unternehmen und Men­schen des öffentlichen Lebens inter­es­sant.

Vorgegebene GIFs posten

Natür­lich kannst Du bei Insta­gram auch aus einem GIF-Fun­dus schöpfen. Das funk­tion­iert allerd­ings nur, wenn Du eine Insta­gram-Sto­ry postest – und zwar so:

  1. Öffne die Insta­gram-App.
  2. Stelle sich­er, dass Du angemeldet bist.
  3. Tippe auf das Plus-Sym­bol oben rechts.
  4. Wäh­le unten „Sto­ry“ aus.
  5. Tippe links auf „Aa“.
  6. Wäh­le unten „GIF“ aus.
  7. Nutze die Suche, um ein passendes GIF zu find­en.

Wenn Du ein GIPHY-GIF im Insta­gram-Feed posten möcht­est, gehst Du fol­gen­der­maßen vor:

  1. Öffne die GIPHY-App.
  2. Tippe unten auf das Lupen-Sym­bol.
  3. Wäh­le oben „Search GIPHY“ aus.
  4. Gib einen Such­be­griff ein und bestätige ihn.
  5. Wäh­le ein GIF aus.
  6. Tippe rechts auf das Papier­flieger-Sym­bol.
  7. Wäh­le das Insta­gram-Sym­bol aus.
  8. Tippe auf „Insta­gram Feed“.
  9. Jet­zt soll­test Du Dich in der Insta­gram-App befind­en, um das aus­gewählte GIF zu posten.

Hin­weis: GIPHY ist zwar die bekan­nteste Daten­bank für GIFs. Du kannst Insta­gram-GIFs aber auch von anderen Anbi­etern im Inter­net erhal­ten, um sie zu erstellen und hochzu­laden.

Wie erstellst Du eigene GIFs für Insta­gram und andere soziale Net­zw­erke? Gib uns Deine Tipps im Kom­men­tar.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren