Frau im roten Pulli nimmt Video mit ihrem Smartphone auf.
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero
: : :

Instagram bringt Live Video-Gesichtsfilter wie bei Snapchat

Insta­gram rüstet weit­er auf: Nach den Sto­ries kannst Du die Gesichts­fil­ter jet­zt auch in Live-Videos benutzen. Wir zeigen Dir, wie Du sie dort ein­set­zen kannst.

Nach Snapchat hat­te auch Insta­gram im let­zten Jahr eine Sto­ry-Funk­tion einge­führt, die sich großer Beliebtheit erfreut. 250 Mil­lio­nen Men­schen nutzen das Fea­ture, um Bilder oder Videos mit ihren Fol­low­ern zu teilen. Mit­tler­weile kön­nen Insta­gram­mer dort auch Face Fil­ter ein­set­zen – genau diese Funk­tion wurde nun erweit­ert: Du kannst die coolen Gesichts­masken jet­zt näm­lich auch während eines Live-Videos benutzen.

Starte ein Live-Video

Um bei Insta­gram ein Live-Video aufzunehmen, tippst Du nach dem Öff­nen der App auf Deinem Smart­phone-Dis­play auf das Kam­era-Icon oben links. Anschließend lan­d­est Du im Sto­ry-Bere­ich. Hier gehst Du zum unteren Bild­schirm­rand, wo stan­dard­mäßig „Nor­mal“ eingestellt sein sollte. Wech­sle zu „Live“, indem Du die dor­tige Leiste nach rechts ziehst. Anschließend kannst Du auf „Live-Video starten“ gehen, um mit der Auf­nahme zu begin­nen.

Instagram Live-Video auf Smartphone-Display.

Um ein Live-Video bei Insta­gram zu starten, gehst Du auf das Kam­era-Icon oben links.

Foto: Unsplash / Hans Vivek

So verwendest Du die Face Filter

Hast Du die Live-Über­tra­gung ges­tartet, find­est Du rechts unten das Gesichts-Icon und kannst so die Face Fil­ter während der Auf­nahme nutzen. Genau­so wie Du es auch von den Sto­ries her kennst, erscheinen daraufhin unten am Dis­playrand die ver­schiede­nen Masken. Scrolle durch die Auswahl und tippe auf den Fil­ter, den Du nutzen willst.

Sobald Du das Live-Video been­det hast, kannst Du auswählen, ob dieses für kurze Zeit in Deinen Sto­ries sicht­bar sein soll oder nicht – bei let­zter­er Option ver­schwindet dieses son­st automa­tisch aus Insta­gram.

Start­ing today, you can play with face fil­ters while shar­ing live video. Whether you’re chan­nel­ing a kit­ten or want to add some stars or rain­bow light to your face, you can eas­i­ly try on face fil­ters while con­nect­ing with friends and fol­low­ers in the moment. To use face fil­ters in live video, tap the face icon in the bot­tom right cor­ner before or dur­ing your broad­cast. Tap any fil­ter to check out a new look, and play around with as many as you’d like. You can also try on the new sun­glass­es face fil­ter — avail­able exclu­sive­ly in live video for the next week — and tap to change the scenery reflect­ed in your lens­es. When your broad­cast has end­ed you can share a replay to sto­ries, or choose “Dis­card” and your live video will dis­ap­pear from the app as usu­al. Face fil­ters in live video will be rolling out glob­al­ly over the next sev­er­al weeks. To learn more about this update, check out help.instagram.com.

Ein Beitrag geteilt von Insta­gram (@instagram) am

Das neue Live Video-Fea­ture wird über die näch­sten Wochen hin­weg weltweit nutzbar gemacht. Auf jeden Fall soll­test Du immer die neuesten Updates der App instal­lieren, um nichts zu ver­passen. Zudem hat Insta­gram angekündigt, exk­lu­siv für seine Live-Videos einen neuen Son­nen­brillen-Gesichts­fil­ter einzuführen – also halte die Augen auf!

Wenn Du noch Fra­gen zu Insta­gram-Fea­tures hast, schaue doch gerne mal in unseren anderen Rat­ge­bern vor­bei: Unter anderem erk­lären wir Dir noch ein­mal die Face Fil­ter im Detail. Alles Wichtige zur Nachricht­en­funk­tion der App find­est Du hier. Zudem geben wir Dir fünf Tipps für coole Insta­gram-Loops.

Zusammenfassung

  • Die Gesichts­fil­ter von Insta­gram kannst Du jet­zt auch während eines Live-Videos benutzen.
  • Starte eine Live-Über­tra­gung über das Kam­era-Sym­bol in der App.
  • Wie in den Sto­ries find­est Du die ver­schiede­nen Face Fil­ter über das Gesichts-Icon.

Machst Du neben Insta­gram-Sto­ries auch Live-Videos? Wie find­est Du die neue Funk­tion? Schreib uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren