Facebook Messenger und Instagram Direktnachrichten
© Facebook
Netflix Shuffle Button
Google-Drive-Logo
:

Facebook Messenger und Instagram Direktnachrichten verknüpft: Die wichtigsten Infos

Eine weit­ere Bar­riere zwis­chen Insta­gram und Face­book fällt: Face­book hat seinen Mes­sen­ger mit Insta­grams Direk­t­nachricht­en verknüpft, sodass Nutzer jet­zt App-über­greifend miteinan­der chat­ten kön­nen. Hier erfährst Du die wichtig­sten Infos dazu.

Bere­its 2019 hat­te Face­book-Chef Mark Zucker­berg Pläne angekündigt, Insta­gram, Face­book und What­sApp zusam­men­le­gen zu wollen. Nun hat Face­book einen wichti­gen Schritt in diese Rich­tung vorgestellt: Die Entwick­ler verknüpfen Insta­gram mit dem Face­book Mes­sen­ger. Nutzer der einen App kön­nen also ab sofort mit Usern der anderen App chat­ten. Allerd­ings ist das Update zunächst nur in eini­gen Län­dern ver­füg­bar. Ein glob­aler Roll­out solle „bald” fol­gen, schreibt Face­book.

Das bringt Dir die Verknüpfung

Der Vorteil: Du kannst von der Insta­gram-App aus Deine Fre­unde anschreiben, die die Mes­sen­ger-App besitzen – ohne dass Du diese dafür selb­st herun­ter­laden musst.

Bish­er soll das neue Fea­ture noch eine frei­willige Option sein: Sobald die Funk­tion für Dich ver­füg­bar ist, kannst Du Dich entschei­den, ob Du das Update instal­lieren möcht­est oder nicht. Einen Down­load musst Du dazu nicht durch­führen. Aber Achtung: Du kannst später offen­bar nicht ein­fach zur alten Ver­sion zurück­kehren.

Entschei­dest Du Dich für das Update, kannst Du ein­stellen, wo Du Benachrich­ti­gun­gen über neue Nachricht­en oder Anrufe erhältst. Außer­dem wer­den zusät­zliche Sicher­heits- und Pri­vat­sphäre-Funk­tio­nen aus­gerollt. Eine davon soll es Dir erle­ichtern, unge­wollte Nachricht­en oder Anrufe zu block­ieren.

Weitere Features in Arbeit

Später will Face­book weit­ere Fea­tures aus­rollen, um die Verknüp­fung des Mes­sen­gers und Insta­gram zu ergänzen: Dazu gehört auch die Erstel­lung soge­nan­nter Self­ie-Stick­er, die eine Mis­chung aus Boomerang, Emo­ji und Self­ies sein sollen. Zudem sollst Du bald in einem Grup­pen-Video­call gemein­sam mit Deinen Fre­un­den IGTV-Videos anse­hen kön­nen.

Darüber hin­aus wur­den Chat-Far­ben und ani­mierte Nachricht­en­ef­fek­te angekündigt – sowie eine Funk­tion, die viele bere­its von Snapchat ken­nen: Nachricht­en, die nach ein­ma­ligem Anschauen durch den Empfänger automa­tisch gelöscht wer­den. Für What­sApp wird bere­its an einem ähn­lichen Fea­ture gear­beit­et.

Weit­er­führende Links:

Was hältst Du von der Verknüp­fung bei­der Dien­ste: Sin­nvoll oder über­flüs­sig? Hin­ter­lasse uns dazu gerne Rück­mel­dung im Kom­men­tar­bere­ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren