Zwei Handys mit Facebook Messenger und Threema
Einige der Helden in Raid: Shadow Legends
Die verschiedenen Gegner in Archero

Facebook Messenger-Alternativen: 6 coole Apps zum Chatten

Nutzt Du gern und häu­fig den Face­book Mes­sen­ger? Er bietet schnellen Zugriff auf Deine Face­book-Fre­un­desliste und eine Menge kom­fort­abler Chat­funk­tio­nen. Doch die App birgt auch Nachteile: Zum Beispiel fällt die Bedi­enung auf­grund der Vielzahl an Funk­tio­nen nicht immer ein­fach aus. Deshalb stellen wir Dir an dieser Stelle die span­nend­sten Alter­na­tiv­en vor.

What­sApp, Three­ma, Viber und Snapchat: Das sind nur einige der Alter­na­tiv­en zum beliebten Face­book Mes­sen­ger. Die Dien­ste punk­ten teil­weise mit Daten­schutz, ein­fach­er Menüstruk­tur und eige­nen Stick­ern. Doch welche davon tau­gen wirk­lich etwas?

Der Platzhirsch: WhatsApp

Seit dem Aufkauf von What­sApp durch Face­book hat sich viel getan. What­sApp ist für Android und für iOS kosten­los erhältlich, glänzt mit ein­fach­er Bedi­en­barkeit und ver­fügt sog­ar über eine PC-Schnittstelle. Let­zteres set­zt allerd­ings eine aktive Inter­netverbindung des Smart­phones voraus. Während der Face­book Mes­sen­ger direkt mit Deinem Face­book-Pro­fil verknüpft ist und auch am Com­put­er uneingeschränkt funk­tion­iert, ori­en­tiert sich What­sApp an Dein­er Han­dynum­mer und stellt für das Web lediglich eine etwas kom­fort­ablere Ober­fläche bere­it. Das Hinzufü­gen von Kon­tak­ten ist bei What­sApp denkbar ein­fach. Und der größte Vorteil des welt­größten Chat-Dien­stes ist natür­lich, dass fast jed­er die App benutzt. Dank Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­selung ist What­sApp außer­dem sicher­er gewor­den. Die Tat­sache, dass Face­book und What­sApp fleißig Dat­en miteinan­der aus­tauschen, ist jedoch nicht unbe­d­ingt als Vorteil für den Daten­schutz zu sehen.

Sicherheit aus der Schweiz: Threema

Eine wesentliche Beson­der­heit von Three­ma für Android und für iOS ist, dass der Dienst völ­lig anonym ver­wend­bar ist. Außer­dem entste­ht keine Daten­spur, da Grup­pen und Kon­tak­tlis­ten auss­chließlich auf Deinem Gerät, nicht aber auf Servern des Anbi­eters ver­wal­tet wer­den. Bei der Reg­istrierung musst Du durch zufäl­lige Fin­ger­be­we­gun­gen Dein Schlüs­sel­paar gener­ieren. Dieses wird dann ver­wen­det, um sämtliche Nachricht­en abhör­sich­er zwis­chen zwei Teil­nehmern zu über­tra­gen. Die versende­ten Nachricht­en wer­den sofort nach ihrer Zustel­lung von den Schweiz­er Three­ma-Servern gelöscht und ver­schlüs­selt auf Deinem Gerät abge­spe­ichert. Die Kon­tak­tauf­nahme mit anderen Nutzern erfol­gt entwed­er durch Scan­nen eines QR-Codes oder über die Han­dynum­mer. Der Funk­tion­sum­fang im Chat an sich ist eher grundle­gend und nicht von Spiel­ereien oder aufwändi­gen Foto­funk­tio­nen geprägt.

What­sapp vs Three­ma im Ver­gle­ich
Video: YouTube/Henry Krasemann

Löschbare Nachrichten und verborgene Chats: Viber

Viber ist neben What­sApp ein­er der beliebtesten Mes­sen­ger auf dem Markt. Das Net­zw­erk kann auf 800 Mil­lio­nen aktive Nutzer weltweit ver­weisen. Viber bietet neben kosten­los­er Videotele­fonie auch die Möglichkeit, Grup­pen­chats mit bis zu 250 Leuten zu erstellen. Die Über­tra­gung Dein­er Nachricht­en erfol­gt ver­schlüs­selt. Noch span­nen­der: Du kannst Text- und Sprach­nachricht­en sog­ar nach dem Versenden noch löschen. Außer­dem kannst Du bes­timmte Chats ver­ber­gen, sodass sie beim Ein­gang ein­er Nachricht nicht sofort im Vorder­grund lan­den. Der Viber Mes­sen­ger ist kosten­los für Android und für iOS ver­füg­bar.

Sag es per Bild mit Snapchat

Die wesentliche Idee hin­ter Snapchat für Android und für iOS war und ist die Kom­mu­nika­tion nicht (nur) mit Textnachricht­en, son­dern vor allem mit teils lustig oder aufwendig „ver­schön­erten” Self­ies. Das Beson­dere hier­bei ist, dass versendete Snaps nach fünf Sekun­den beim Empfänger wieder ver­schwinden. Dadurch entste­ht eine lebendi­ge, spon­tane Kom­mu­nika­tion, die von weni­gen Worten und umso mehr Bildern geprägt ist. Find­i­ge Nutzer haben allerd­ings her­aus­ge­fun­den, wie man die Snaps dauer­haft abspe­ich­ern kann. Sei also vor­sichtig, was Du an wen versend­est. Es sind Grup­pen­chats mit bis zu 32 Teil­nehmern möglich.

Wie funk­tion­iert Snapchat
Video: YouTube/Kelly MissesVlog

Videotelefonie und Screen-Sharing: Skype

Skype ist ein­er der umfan­gre­ich­sten und ältesten Chat-Dien­ste. Ursprünglich war es als Sys­tem für Videotele­fonie und gegen­seit­iges Betra­cht­en der Bild­schir­man­sicht am PC entwick­elt wor­den. Heute kann Skype auch beim Chat­ten mit den gängi­gen Mes­sen­ger-Ange­boten mithal­ten. Du kannst flex­i­ble Add-ons instal­lieren, kosten­los mit anderen Skype-Nutzern tele­fonieren und Momente teilen, die sieben Tage lang bei Deinen Fol­low­ern angezeigt wer­den. Skype ist gratis für Android und für iOS erhältlich.

Der Klassiker im neuen Gewand: SMS Chat

Auch das klas­sis­che SMS-Ange­bot wurde erweit­ert. Viele Her­steller bieten in ihrer vorin­stal­lierten SMS-App jet­zt einige Zusatz­funk­tio­nen, die das Versenden und Emp­fan­gen von SMS und MMS sehr kom­fort­a­bel gestal­ten. Allerd­ings kön­nen hier je nach Tarif erhe­bliche Kosten entste­hen, speziell bei MMS-Nachricht­en oder Grup­pen-SMS. Ein Beispiel für eine solche vorin­stal­lierte App ist Chat On bei Sam­sung-Geräten.

Alter­na­tiv­en zu What­sapp Three­ma Telegram und mehr
Video: YouTube/PC Games Hardware

Zusammenfassung

Kein soziales Net­zw­erk hat so viele Mit­glieder wie Face­book. Doch der hau­seigene Mes­sen­ger glänzt nicht grade durch Über­sichtlichkeit. Einige der vorgestell­ten Instant-Mes­sag­ing-Dien­ste arbeit­en kom­plett ver­schlüs­selt und stellen Funk­tio­nen bere­it, die sie als Alter­na­tive zum Face­book Mes­sen­ger dur­chaus inter­es­sant machen.

Welche Mes­sen­ger-Dien­ste hast Du auf Deinem Smart­phone instal­liert und warum? Ver­rate es uns doch in den Kom­mentaren.

Titelbild: Wikimedia Commons / Santeri Viinamäki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren