Szenenbild aus der Netflix-Anime-Serie Yasuke
© Netflix
Drei junge Damen sitzen auf einer Couch.
Hellbound
:

Yasuke: Alles zum Netflix-Start und der wahren Geschichte der Anime-Serie

Im neuen Net­flix-Ani­me „Yasuke“ mis­cht ein afrikanis­ch­er Samu­rai das Japan der Sen­goku-Ära auf. Erfahre hier alle Infos zu Start, Hand­lung und der über­raschen­den wahren Geschichte von Yasuke, der als erster und wohl auch einziger Samu­rai aus Afri­ka unter dem leg­endären Kriegsh­err Oda Nobuna­ga kämpfte.

Yasuke kannst Du wie zahlre­iche weit­ere span­nende Serien-High­lights auch mit Deinem Net­flix-Account über Voda­fones GigaTV anse­hen.

Die Handlung von Yasuke: Ein afrikanischer Samurai gegen finstere Mächte

Das feu­dale Japan wird von Kriegen erschüt­tert. Schon seit Jahren kämpfen ver­schieden­ste Kriegsh­er­ren mit allen Mit­teln, mech­a­nis­chen Erfind­un­gen und Magie um die Vorherrschaft auf dem Insel­staat.

Szenenbild aus der Netflix-Anime-Serie Yasuke

Einst kämpfte Yasuke als Samu­rai auf den Schlacht­feldern Japans. — Bild: Net­flix

Einst zählte der mächtige Ronin Yasuke zu den eng­sten Ver­traut­en des sagenum­wobe­nen Kriegsh­er­ren Oda Nobuna­ga, doch nach dessen Tod hat er sich aus den poli­tis­chen Wirren der feu­dalen Machthaber zurück­ge­zo­gen. Er will seine bru­tale Ver­gan­gen­heit vergessen und ein friedlich­es Leben abseits von Blut, Ver­rat und Tod führen.

Doch Yasuke muss wieder zum Schw­ert greifen, als er in einem Dorf in ein Netz aus sozialen Unruhen und Machtkämpfen skru­pel­los­er Kriegsh­er­ren hineinge­zo­gen wird. Im Zen­trum scheint ein junges Mäd­chen zu ste­hen, die von dun­klen Kräften ver­fol­gt wird.

Nun muss Yasuke all seine Fähigkeit­en ein­set­zen, um das Kind zu schützen. Das Schick­sal von Japan ste­ht auf dem Spiel.

Yasuke: Die wahre Geschichte des echten Samurai aus Afrika

Die Welt­geschichte ist voller ver­rück­ter Zufälle, ungewöhn­lich­er Ereignisse und einzi­gar­tiger Charak­tere. Auf einem solchen basiert auch die Fig­ur von Yasuke, denn der afrikanis­che Samu­rai ist keine Erfind­ung für die neue Net­flix-Ani­me-Serie, son­dern basiert auf ein­er echt­en his­torischen Per­sön­lichkeit.

Szenenbild aus der Netflix-Anime-Serie Yasuke

Den afrikanis­chen Samu­rai Yasuke gab es wirk­lich. — Bild: Net­flix

Der reale Yasuke kam als Bedi­en­steter des ital­ienis­chen Jesuit­en-Mis­sion­ars Alessan­dro Valig­nano nach Japan. Seine ursprüngliche Herkun­ft ist in der Wis­senschaft nicht endgültig gek­lärt, jedoch wird ver­mutet, dass er entwed­er aus Mosam­bik oder aus Äthiopi­en stammte.

Nicht nur Yasukes unge­wohnte Haut­farbe, auch seine für dama­lige japanis­che Ver­hält­nisse beachtliche Größe von ca. 1,88m bracht­en ihm viel Aufmerk­samkeit bei der lokalen Bevölkerung ein. Schon kurz nach sein­er Ankun­ft in Japan traf Yasuke zum ersten Mal auf Oda Nobuna­ga, den sein­erzeit mächtig­sten Feu­dal­her­ren des Lan­des, über den Du in der Net­flix-Doku-Serie Zeital­ter der Samu­rai mehr erfahren kannst.

Ungewöhnliche Freundschaft: Der Afrikaner und der japanische Kriegsherr

Nobuna­ga entwick­elte ein solch­es Inter­esse an dem Aus­län­der, dass er ihn kurz darauf in seinen Haus­stand auf­nahm. Zwis­chen den bei­den ungle­ichen Män­nern soll sich sog­ar eine Fre­und­schaft entwick­elt haben, da Yasuke fließend Japanisch sprach und sich Nobuna­ga gern über dessen Erfahrun­gen in Afri­ka und Indi­en unter­hielt.

Szenenbild aus der Netflix-Anime-Serie Yasuke

Oda Nobuna­ga war von Yasuke beein­druckt. — Bild: Net­flix

Dies ging sog­ar so weit, dass Nobuna­ga Yasuke zu einem Samu­rai ernan­nte – ein Novum für die dama­lige Zeit, da ein aus­ländis­ch­er Samu­rai für viele unvorstell­bar war. Yasuke gehörte damit bald zum Kreis der eng­sten Ver­traut­en um Nobuna­ga und kämpfte auch auf dem Schlacht­feld an sein­er Seite.

Durch sowohl west­liche Doku­men­ta­tion als auch schriftliche Berichte von japanis­ch­er Seite sind nicht nur Yasukes Exis­tenz, son­dern auch einige Details aus seinem Leben abgesichert. Nach­dem Nobuna­ga jedoch von einem sein­er Gen­eräle ver­rat­en wurde und er daraufhin rit­uellen Selb­st­mord beg­ing, ver­liert sich die Spur von Yasuke.

Szenenbild aus der Netflix-Anime-Serie Yasuke

Was wurde aus Yasuke? — Bild: Net­flix

Das endgültige Schick­sal und die let­zten Jahre des ersten aus­ländis­chen Samu­rais bleiben bis heute ein Mys­teri­um.

Yakuza goes Haus­mann bei Net­flix: Alle Infos zur abso­lut skur­rilen Ani­me-Serien-Über­raschung.

Yasuke: Wer steckt hinter der Anime-Serie von Netflix?

Mit Lesean Thomas zeich­net jemand für Yasuke ver­ant­wortlich, der sich im Ani­ma­tions­bere­ich bere­its einen beachtlichen Namen erar­beit­et hat. So führte er unter anderem für die Car­toon-Serien The Boon­docks und die Blax­ploita­tion-Serien-Adap­tion Black Dyna­mite Regie.

Außer­dem war Thomas auch als Sto­ry­board-Zeich­n­er an ver­schiede­nen Mar­vel-Ani­ma­tions-Serien wie Der ulti­ma­tive Spi­der-Man, Guardians of the Galaxy und Avengers – Gemein­sam unbe­sieg­bar beteiligt.

Yasuke wird im englis­chen Orig­i­nal übri­gens von LaKei­th Stan­field gesprochen, den die meis­ten wahrschein­lich aus der gefeierten Hip-Hop-Serie Atlanta, oder aus Fil­men wie Der schwarze Dia­mant und Knives Out ken­nen dürften. Für seine jüng­ste Per­for­mance in dem Bürg­er­rechts-Dra­ma Judas and the Black Mes­si­ah wurde Stan­field sog­ar für den Oscar als bester Neben­darsteller nominiert.

Ani­me-Nach­schub Non-Stop: Erfahre das Wichtig­ste zu den aktuellen und kom­menden Ani­me-Serien 2021 bei Net­flix.

Netflix-Release: Wann startet Yasuke bei Netflix?

Lange müssen sich Ani­me-Fans nicht gedulden, bis sie sich an der Seite von Yasuke in die bluti­gen Unruhen des feu­dalen Japans stürzen kön­nen. Die Ani­me-Serie geht bere­its am 29. April bei Net­flix an den Start.

Yasuke kannst Du außer­dem auch mit Deinem Net­flix-Account über Voda­fones GigaTV genießen.

Mehr span­nende Unter­hal­tung gibt’s im Über­fluss: Finde bei uns alles zu den besten Serien 2021 bei Net­flix her­aus.

Wie hat Dir Yasuke gefall­en? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zu der Ani­me-Serie in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren