Bild aus der Netflix-Animeserie "Ultraman"
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Ultraman, Tekken: Bloodline & Co. – diese Animeserien bringt Netflix 2022

Net­flix erweit­ert sein Ange­bot an Ani­me­se­rien 2022 fleißig weit­er! Für das laufende Jahr sind zahlre­iche Neuer­schei­n­un­gen angekündigt, darunter „Cyber­punk: Edgerun­ners”. Net­flix set­zt zudem einige bekan­nte Serien fort: So kannst Du Dich auf Staffel 2 von „Ultra­man” und neue Fol­gen zu „Tiger and Bun­ny” freuen. Hier find­est Du einen Überblick über die High­lights!

Thermae Romae Novae (28. März 2022)

Schräges Zeitreise-Aben­teuer: Die Ani­me­serie „Ther­mae Romae Novae” (auf dem Man­ga von Mari Yamaza­ki basierend) erzählt von Bade­hausar­chitekt Lucius, der im mod­er­nen Japan lan­det. Anders als in der Vor­lage wird uns die Adap­tion aber nicht nur in die Gegen­wart, son­dern auch die Edo-Zeit führen – und damit Geschicht­en erzählen, für die es im Man­ga keinen Platz gab.

Ther­mae Romae Novae bei Net­flix: Alles zu dem ver­rück­ten Bade­haus-Ani­me

Die Zeitreise-Com­e­dy erscheint am 28. März 2022 exk­lu­siv bei Net­flix. Als Regis­seur wurde Tet­suya Tatami­tani („Africa Salary­man”) verpflichtet, das Drehbuch stammt von Yuichi­ro Momose („Kumo desu ga, Nani ka?”).

Tiger and Bunny, Staffel 2 (8. April 2022)

Net­flix hat sich für 2022 die Rechte an der Ani­me­serie „Tiger and Bun­ny” gesichert. Seit Kurzem kannst Du alle Episo­den der ersten Staffel bei Net­flix strea­men – wahlweise in deutsch­er oder japanis­ch­er Sprachaus­gabe.

Die zweite Staffel erscheint am 8. April 2022 bei Net­flix und spielt nach den Ereignis­sen des Films „Tiger & Bun­ny: The Ris­ing” von 2014.

Ultraman, Staffel 2 (14. April 2022)

2022 geht endlich die Net­flix-Ani­me­serie „Ultra­man” in die näch­ste Runde. Der erste Teas­er zur zweit­en Staffel erschien bere­its 2020 – seit­dem warten Fans sehn­süchtig auf den Release. Im April 2022 ist es nun endlich so weit.

In Staffel 2 feiert Ultra­man Taro sein Debüt (wir berichteten). Regie führen erneut Ken­ji Kamiya­ma („Ghost in the Shell: Stand Alone Com­plex”) und Shin­ji Ara­ma­ki („Apple­seed”). Für die Ani­ma­tio­nen sind ver­ant­wortlich: Stu­dios Pro­duc­tion I.G („Eden of the East”) und Sola Dig­i­tal Arts („Apple­seed Alpha”).

Pacific Rim: The Black, Staffel 2 (19. April 2022)

Im April geht es auch mit „Pacif­ic Rim: The Black” weit­er: Die Ani­me­serie unter der Leitung von Poly­gon Pic­tures basiert auf den bei­den Real­fil­men. Sie han­delt von zwei Geschwis­tern, die mit Hil­fe eines ver­lasse­nen Jägers nach ihren ver­schwun­de­nen Eltern suchen.

Pacif­ic Rim: The Black bei Net­flix – Alles zu Start und Hand­lung der Ani­me-Serie

Klein­er Wer­mut­stropfen für Fans der Net­flix-Serie: Die zweite Staffel soll die Geschichte zu einem Abschluss brin­gen, wie Net­flix auf Twit­ter ankündigt. Im sel­ben Tweet zeigt der Stream­ing­di­enst auch erste Bilder vom Serien­fi­nale:

Komi Can’t Communicate, Staffel 2 (27. April 2022)

Am 27. April 2022 geht es mit „Komi Can’t Com­mu­ni­cate” weit­er: Die roman­tis­che Komödie dreht sich um die Schüler:innen Komi und Tadano, die sich an ein­er neuen Schule zurechtfind­en müssen. Zum Net­flix-Start im April soll die zweite Staffel im Orig­inal­ton mit deutschen Unter­titeln zur Ver­fü­gung ste­hen.

Komi Can’t Com­mu­ni­cate basiert auf dem gle­ich­nami­gen Man­ga von Tomo­hi­to Oda, der seit 2016 veröf­fentlicht wird. Die Serien­adap­tion entste­ht unter der Führung von Regis­seur Kazu­ki Kawa­g­oe und Drehbuchau­torin Deko Akao.

Vampire in the Garden (16. Mai 2022)

Für den 16. Mai 2022 ist indes „Vam­pire in the Gar­den” angekündigt: Die Net­flix-Ani­me­serie han­delt von der ungewöhn­lichen Fre­und­schaft zwis­chen der Vam­pirköni­gin Fine und dem jun­gen Mäd­chen Momo. Darin soll Musik eine wichtige Rolle spie­len.

Anders als bei vie­len anderen Ani­mes han­delt es sich hier­bei aber um eine Orig­i­nalserie, die auf keinem Man­ga basiert. Sie stammt von WIT Stu­dios, dessen Produzent:innen auch für „Attack on Titan” ver­ant­wortlich sind.

Ghost in the Shell: SAC_2045, Staffel 2 (23. Mai 2022)

2020 hat Net­flix „Ghost in the Shell: SAC_2045” veröf­fentlicht, basierend auf der beliebten Man­ga-Rei­he „Ghost in the Shell”. Aktuell ste­ht eine zweite Staffel in den Startlöch­ern, die am 23. Mai 2022 ihre Pre­miere bei dem Stream­ing­di­enst feiern soll. Die neuen Fol­gen sollen sich wohl um die Frage drehen, ob die soge­nan­nten Post-Humans tat­säch­lich den näch­sten Schritt in der men­schlichen Evo­lu­tion darstellen.

Die ersten zwölf Fol­gen der Ani­me­serie spal­teten bei Release die Fange­meinde: Die Produzent:innen haben auf klas­sis­che Ani­ma­tion­stech­nik verzichtet und set­zen stattdessen auf CGI.

Spriggan (18. Juni 2022)

Bere­its für 2021 hat­te Net­flix die Ani­me­serie „Sprig­gan” angekündigt: Sie dreht sich um ein Team von Elite-Agent:innen, die die Über­reste ein­er ural­ten Zivil­i­sa­tion beschützen sollen.

Zwis­chen­zeitlich hat sich der Release allerd­ings auf 2022 ver­schoben. Nun ist endlich das genaue Start­da­tum bekan­nt: Ab dem 18. Juni läuft Sprig­gan exk­lu­siv bei Net­flix. Die Ani­me­serie basiert auf dem gle­ich­nami­gen Man­ga, der in Japan zwis­chen 1989 und 1996 veröf­fentlicht wurde.

Detective Conan: Zero’s Tea Time (Juli 2022)

2022 schafft es ein Spin-off zu „Detec­tive Conan” ins Net­flix-Ange­bot: Im Mit­telpunkt von „Zero’s Tea Time” ste­ht der junge Agent Toru Amuro alias Rei Furuya, der under­cov­er gegen die Schwarze Organ­i­sa­tion ermit­telt.

Neben Toru Amuro treten weit­ere bekan­nte Fig­uren aus dem Detec­tive-Conan-Man­ga auf,  darunter die Kell­ner­in Azusa Enomo­to und die Anwaltssekretärin Midori Kuriya­ma. Auch Yuya Kaza­mi, der für das Polizei­haup­tquarti­er von Tokio arbeit­et, wird zu sehen sein.

Das Spin-off soll ab Juli 2022 weltweit bei Net­flix zur Ver­fü­gung ste­hen. In Japan erscheint die Ani­me­serie bere­its im April. Hier kannst Du Dir den offiziellen Trail­er anse­hen:

Tekken: Bloodline (2022)

2022 veröf­fentlicht Net­flix auch eine Ani­me­serie, die auf dem Kampf­spiel „Tekken” basiert: „Tekken: Blood­line” dreht sich um den jun­gen Jin Kaza­ma, der nach dem gewalt­samen Tod sein­er Fam­i­lie das „König der eis­er­nen Faust”-Turnier gewin­nen will. Im Teas­er-Trail­er sehen wir einige bekan­nte Gesichter, darunter Hei­hachi Mishi­ma, ein­er der Haupt­fig­uren der Spiel­rei­he.

Tekken: Blood­line soll 2022 bei Net­flix debütieren. Ein genaues Start­da­tum hat der Stream­ing­di­enst noch nicht bekan­nt­gegeben.

Bastard!! Der Gott der Zerstörung (2022)

Eben­falls für 2022 angekündigt: Die Ani­me­serie „Bas­tard!! Der Gott der Zer­störung”. Das Dark-Fan­ta­sy-Epos spielt 400 Jahre nach dem Zusam­men­bruch der men­schlichen Zivil­i­sa­tion in ein­er Welt, die von Magie, Gewalt und Chaos dominiert wird. Eine dun­kle Rebel­len­armee strebt nach der Weltherrschaft und greift das Kön­i­gre­ich Metal­li­cana an.

Die Tochter des dor­ti­gen Ober­priesters will ihr Kön­i­gre­ich ret­ten, indem sie einen leg­endären Magi­er wieder zum Leben erweckt – durch den Kuss ein­er unschuldigen Jungfrau.

Der action­re­iche Ani­me, der den Man­ga „Bas­tard!! - Heavy Met­al, Dark Fan­ta­sy” adap­tiert, soll im Laufe des Jahres erscheinen. Einen genauen Start­ter­min gibt es zwar noch nicht. Da Net­flix bere­its einen Teas­er-Trail­er veröf­fentlicht hat, sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis Du die Serie von Taka­haru Oza­ki („Gob­lin Slay­er”) strea­men kannst.

Rilakkuma’s Theme Park Adventure (2022)

Auch Rilakku­ma erlebt bald neue Aben­teuer: Für 2022 ist ein Stop-Motion-Ani­me mit dem Titel „Rilakkuma’s Theme Park Adven­ture” angekündigt. Darin ver­schlägt es das beliebte Maskottchen zusam­men mit Kori­lakku­ma, Kiiroitori und Kaoru in einen Vergnü­gungspark, der zeit­nah schließen soll.

Hin­ter der Net­flix-Ani­me­serie ste­ht übri­gens das­selbe Team, das schon „Rilakku­ma und Kaoru” pro­duziert hat. Ein genaues Start­da­tum für das Pro­jekt ist bis­lang nicht bekan­nt.

Weitere Netflix-Animeserien für 2022 im Überblick

Das ist aber noch längst nicht alles! Diese Net­flix-Ani­me­se­rien ste­hen für 2022 noch in den Startlöch­ern (oder sind bere­its bei dem Stream­ing­di­enst erschienen):

  • DOTA: Dragon’s Blood, Buch 2″ – Fort­set­zung der auf „DOTA 2” basieren­den Net­flix-Ani­me­serie, seit 18. Jan­u­ar 2022 ver­füg­bar
  • „The Orbital Chil­dren” – am 28. Jan­u­ar 2022 erschienen, von „Kill Bill”-Animator Mit­suo Iso
  • „Kotaro Lives Alone” –  seit 10. März 2022 ver­füg­bar, aus der Fed­er der Autorin Mami Tsumu­ra
  • „JoJo’s Bizarre Adven­ture: Stone Ocean” – die zweite Hälfte der Staffel, für Herb­st 2022 angekündigt
  • „Cyber­punk: Edgerun­ners” – Erweiterung des Cyber­punk-Uni­ver­sums
  • „Army of the Dead: Lost Vegas” – Spin-off zu „Army of the Dead”, zu den Synchronsprecher:innen gehören Dave Bautista, Ella Pur­nell und Joe Man­ganiel­lo
  • „Detec­tive Conan: The Cul­prit Han­za­wa” – weit­eres Spin-off der „Detec­tive Conan”-Serie
  • „Lady Napoleon” – über eine fik­tive Nach­fahrin Napoleons
  • „Excep­tion” – neuer Sci-Fi-Hor­ror in Ani­me­form

Möglicher­weise erscheint auch noch 2022 die zweite Staffel von „Baki Han­ma”. Das Sequel zur „Baki”-Serie feierte im Sep­tem­ber 2021 bei Net­flix Pre­miere. Auf YouTube hat der Stream­ing­di­enst nun angekündigt, dass sich die Fort­set­zung in Pro­duk­tion befind­et:

Netflix mit GigaTV empfangen

Als Film- und Serien­fan kommst Du um Net­flix kaum herum. Das viel­seit­ige Ange­bot umfasst neben preis­gekrön­ten Serien, Dokus, Real­i­tyshows und Fil­men auch immer wieder span­nende Eigen­pro­duk­tio­nen. Der Mix aus Klas­sik­ern und Neuer­schei­n­un­gen wächst jeden Monat um neue Titel an – lang­weilig wird es also garantiert nicht.

Mit dem Tarif „GigaTV inklu­sive Net­flix” ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zu Hause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Die Net­flix-Ani­me­se­rien für 2022 klin­gen vielver­sprechend. Hast Du bere­its einen Favoriten ent­deckt? Wenn ja, welchen? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren