Henriette Confurius als Liv und Emilio Sakraya als Kiano in Netflix' Tribes of Europa
© Netflix
:

Tribes of Europe Staffel 2: So könnte es weitergehen

Die neue Net­flix-Serie „Tribes of Europa” endete in einem großen Cliffhang­er. Wenn Du wis­sen willst, wie es in der dystopis­chen Welt von Liv, Kiano und Elja nach dem offe­nen Ende und in Staffel 2 weit­erge­hen kön­nte, lies unbe­d­ingt weit­er!

Tribes of Europa und viele weit­ere starke Serien kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV sehen.

Tribes of Europa: Das Ende der ersten Staffel

Im Jahr 2074 versinkt ein postapoka­lyp­tis­ches Europa in Chaos und Anar­chie. Es haben sich zahlre­iche Stämme gebildet, die ihre ganz eige­nen Ord­nun­gen, Regeln und Bräuche ver­fol­gen. Die drei Geschwis­ter Liv (Hen­ri­ette Con­fu­rius), Kiano (Emilio Sakraya) und Elja (David Ali Rashed) sind Teil des Wald­stammes der Orig­ines, der sich nach einem glob­alen Stro­maus­fall in die Natur zurück­ge­zo­gen hat. 

Die drei wer­den nach einem Angriff des bar­barischen Crow-Stammes voneinan­der getren­nt: Während Kiano und sein Vater nach Brah­tok, das ehe­ma­lige Berlin, ver­schleppt wur­den, ist der junge Elja ganz auf sich allein gestellt, bis er auf den exzen­trischen Schrot­thändler Moses trifft. Bei­de wollen vor allem ver­hin­dern, dass der Cube, ein fortschrit­tlich­es Arte­fakt der Atlantier, in falsche Hände gerät. Liv fre­un­det sich mit den Mit­gliedern des ehe­ma­li­gen Euroko­rps an. 

Szene aus Tribes of Europa

Den drei Geschwis­tern Liv, Kiano und Elja ste­ht eine gefährliche Mis­sion bevor. — Bild: Gor­don Timpen/Netflix

Doch nach ein­er großen Schlacht und ein­er ver­heeren­den Ent­täuschung sieht sie sich mit der Entschei­dung kon­fron­tiert, sich dem kriegerischen Ama­zo­nen­volk der Femen anzuschließen, die nicht unbe­d­ingt ihre Werte teilen. Ähn­lich geht es auch Livs jün­gerem Brud­er Kiano, der sich in Brah­tok zuerst durch Sklaverei und dann durch bru­tale Glad­i­a­torenkämpfe schla­gen muss. Kiano durch­lebt ein tiefes Trau­ma, als er in der Are­na auf Leben und Tod gegen seinen eige­nen Vater kämpfen muss, der sich in der Schlacht für ihn opfert. Kianos Sieg macht ihn zu einem Mit­glied des skru­pel­losen Crow-Tribes. 

Während­dessen fol­gen Moses und Elja den Weg­weisun­gen des Cubes, nur um am Ende vor­erst ent­täuscht zu wer­den: Der Ort, an den sie der Cube führt, birgt keine Lösun­gen oder Hil­fen für ihre Rät­sel. Frus­tri­ert wirft Elja den Cube in ein nah­es Gewäss­er. Plöt­zlich ver­wan­delt sich das mys­ter­iöse Arte­fakt in einen riesi­gen Con­tain­er, der aus dem Wass­er ragt. Moses und Elja betreten ihn gemein­sam. Die Ver­mu­tung liegt nahe, dass sie den Ein­stieg zur sagenum­wobe­nen Wasser­stadt Atlantis gefun­den haben.

Du lieb­st Serien-Dystopi­en? Wir empfehlen Dir den besten Binge-Stoff!

Staffel 2 von Tribes of Europa: So könnte es weitergehen

In der ersten Staffel wurde vor allem der Grund­stein gelegt, die drei unter­schiedlichen Fig­ure­nen­twick­lun­gen der drei Orig­ine-Geschwis­ter zu ver­fol­gen. Liv, Kiano und Elja durch­leben jew­eils mehr oder weniger trau­ma­tis­che Iden­tität­skrisen, die ihre Werte, Maßstäbe und Hand­lungs­bere­itschaft im Angesicht des Todes auf eine harte Probe stellen. Wer­den sie ihre Orig­ine-Iden­tität aufgeben, um im postapoka­lyp­tis­chen Europa zu über­leben oder gibt es noch andere Wege aus ihren Dilem­mas?

Liv: Wird sie sich den Femen anschließen?

Die älteste Schwest­er Liv sieht sich mit ihrer Fehlein­schätzung des Crim­son-Mit­glieds David kon­fron­tiert, dem sie sich vor­erst nach der zweit­en Folge der ersten Staffel anschloss, um mit sein­er Hil­fe nach Brah­tok zu gelan­gen. Ihre Mis­sion: den Rest ihrer Orig­ine-Fam­i­lie befreien. Am Ende von Staffel 1 muss Liv allerd­ings erken­nen, dass David nicht der ist, für den sie ihn hielt. 

Szene aus Tribes of Europa

Liv (Hen­ri­ette Con­fu­rius) gerät zwis­chen die Fron­ten der Tribes. — Bild: Gor­don Timpen/Netflix

Die junge Orig­ine sucht wieder nach Anschluss und Hil­fe, um ihre Fam­i­lie doch noch zu ret­ten. Dabei stößt sie auf das Volk der Femen, dessen Anführerin Alia sie für sich gewin­nen will. In Staffel 2 dürfte Livs Entwick­lung vor allem dort im Mit­telpunkt ste­hen, wo sie sich entschei­den muss, ob sie ihre friedliche Orig­ine-Natur zugun­sten ihres Über­lebens und für ihre Fam­i­lie zu opfern bere­it ist. 

Kiano: Wird er durch sein Trauma zu einem wahren Crow?

Nach seinem Glad­i­a­toren-Sieg gegen seinen eige­nen Vater entsteigt Kiano im Finale von Tribes of Europa seinem Sklaven­da­sein im gnaden­losen Sozial­ge­füge der Crows. In Staffel 2 der Serie dürfte vor allem im Mit­telpunkt ste­hen, wie Kiano mit dem sicheren Wis­sen umge­ht, seinen eige­nen Vater getötet zu haben. 

Dieses Trau­ma bildet den Umschlagspunkt für eine Iden­titätswand­lung, die auch mit der Änderung seines Namens ein­herge­ht. Ab der zweit­en Staffel wird Kiano sich in den Rei­hen der Crows als Tarok aus­geben müssen. Wird er diese neue Iden­tität gezwun­gener­maßen annehmen oder sich gegen die Crows stellen?

Szene aus Tribes of Europa

Voller Kör­pere­in­satz: Emilio Sakraya muss als Kiano in einem Glad­i­a­torenkampf antreten. — Bild: Gor­don Timpen/Netflix

Schon in Staffel 1 wurde deut­lich, welch starken Ein­fluss Crow-Kom­man­dan­tin Lord Var­bara auf den jun­gen Orig­ine nahm. Kein Zweifel, das Kiano auch in Staffel 2 zum Opfer weit­er­er Manip­u­la­tio­nen der skru­pel­losen Anführerin wer­den dürfte. Möglich wäre auch, dass Kiano alias Tarok eine Wand­lung zum Crow nur vorgeben kön­nte, um inner­halb der Hier­ar­chie des Volkes aufzusteigen und es dann schließlich von innen her­aus zu schädi­gen oder die Flucht zu ergreifen, um sein Leben als Orig­ine weit­er­leben zu kön­nen. Welche dieser Optio­nen das Net­flix-Pub­likum in Staffel 2 zu sehen bekommt, scheint derzeit noch unsich­er. 

Du lieb­st span­nende Fan­ta­sy-Filme? Wir empfehlen Dir die besten Streifen für deinen näch­sten Filmabend!

Elja: Wird er das Geheimnis von Atlantis aufdecken?

Der jüng­ste des Geschwis­ter-Trios hat­te in Staffel 1 vor allem mit der immensen Ver­ant­wor­tung zu kämpfen, den Cube vor den falschen Hän­den zu schützen und den Weisun­gen des geheimnisvollen Wür­fels zu fol­gen. Moses fungierte während­dessen auf Eljas Reise als etwas schrul­lige Vater­fig­ur. Das Ende von Staffel 2 weist darauf hin, dass die bei­den dem Geheim­nis der sagenum­wobe­nen Wasser­stadt Atlantis auf der Spur sind. 

David Ali Rashed als Elja in Netflix' Tribes of Europa

Elja (David Ali Rashed) nimmt den Cube genauer unter die Lupe. — Bild: Net­flix

In Staffel 2 dürfte der Fokus auf der Ent­deck­ung und Erschließung des geheimnisvollen Reich­es der Atlantier liegen, das das einzige Volk zu sein scheint, das nach dem Schwarzen Dezem­ber tech­nis­che Errun­gen­schaften und men­schlichen Fortschritt mit in die neue Welt ret­ten kon­nte. Es stellen sich vor allem die Fra­gen, wie die Atlantier die Ankun­ft der bei­den Außen­seit­er aufnehmen wer­den. Sich­er ist, dass Tribes of Europa seinen Zuschauern mit Atlantis einen weit­eren Stamm vorstellen wird, der so manche Über­raschun­gen bere­i­thal­ten dürfte.

Du suchst Inspi­ra­tion? Wir stellen Dir die neuen Filme und Serien im März 2021 bei Net­flix vor!

Wie hat Dir Tribes of Europa gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren