Michael Douglas in The Kominsky Method
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

The Kominsky Method Staffel 3: Alles zu Netflix-Start, Cast und Handlung des Serienfinales

Bei Net­flix startet die dritte und let­zte Staffel der Dram­e­dy-Serie „The Komin­sky Method“. Mit dabei ist wieder Michael Dou­glas, jedoch ohne seinen Haupt­darsteller-Kol­le­gen Alan Arkin. Erfahre hier alles zu Start, Beset­zung und der Hand­lung des Abschlusses von The Komin­sky Method.

The Komin­sky Method kannst Du wie zahlre­iche weit­ere Serien-High­lights übri­gens auch mit der entsprechen­den Net­flix-Option über Voda­fones GigaTV anse­hen.

Die Handlung von The Kominsky Method

In The Komin­sky Method dreht sich alles um Sandy Komin­sky (Michael Dou­glas), der einst als Schaus­piel­er Hol­ly­wood eroberte und heute als Coach sein Handw­erk an die näch­ste Gen­er­a­tion weit­ergibt. Mit sein­er ganz eige­nen „Komin­sky-Meth­ode“ hat er sich auch als Lehrer einen beachtlichen Namen gemacht und braucht sich in finanzieller Hin­sicht keine großen Sor­gen mehr zu machen.

Mchael Douglas und Alan Arkin in The Kominsky Method

Sandy Komin­sky und sein Agent Nor­man haben gemein­sam schon so einiges durchgemacht. — Bild: Net­flix

Die Liebe seines Lebens hat er dage­gen noch immer nicht gefun­den – drei gescheit­erte Ehen leg­en dafür das Zeug­nis ab. Immer­hin kann er sich auf seinen Agen­ten und besten Fre­und Nor­man (Alan Arkin) ver­lassen, auch wenn sich dieser kon­stant Sor­gen um Sandy machen muss.

Nor­man wäre es näm­lich lieber, wenn Sandy seine wilden Tage hin­ter sich lassen und sich auf das Hier und Jet­zt konzen­tri­eren würde. Denn der eigen­willige Schaus­piel-Coach ist eben kein junger Mann mehr und muss sich langsam mit den Fol­gen des Alterns auseinan­der­set­zen. So schw­er es ihm auch fällt.

The Kominsky Method: Darum geht’s in Staffel 3

In Staffel 3 von The Komin­sky Method muss Sandy damit klarkom­men, dass ihm sein Fre­und Nor­man nun nicht mehr den Rück­en frei­hält. Gar nicht so ein­fach, schließlich war sein Agent oft der einzige, der ihn auf dem Boden der Tat­sachen gehal­ten hat.

Erschw­erend hinzu kommt der Umstand, dass Sandys Ex-Frau Roz Volan­der (Kath­leen Turn­er) nach Los Ange­les zurück­kehrt, um mehr Zeit mit der gemein­samen Tochter Mindy (Sarah Bak­er) und deren Fre­und Mar­tin (Paul Reis­er) zu ver­brin­gen. Roz und Sandy verbindet eine kom­plizierte Ver­gan­gen­heit, die nun auch wieder für reich­lich Span­nun­gen sorgt.

Wenn Du was zum Lachen brauchst: Hier gibt’s die besten Com­e­dy-Serien bei Net­flix.

Die Besetzung von The Kominsky Method Staffel 3: Diese Schauspieler sind dabei

Die Beziehung zwis­chen Michael Dou­glas‘ Sandy und dem von Oscar-Preisträger Alan Arkin gespiel­ten Nor­man war in den ersten bei­den Staffeln das emo­tionale Zen­trum von The Komin­sky Method. Doch schon im Vor­feld zur 3. Staffel war klar: Für den großen Abschluss der Serie ist Arkin nicht mehr mit von der Partei.

Michael Douglas und Alan Arkin in The Kominsky Method

Alan Arkin ste­ht Michael Dou­glas in Staffel 3 nicht mehr zur Seite. — Bild: Michael Yarish/Netflix

Die konkreten Gründe für den Ausstieg des 87-Jähri­gen, der seine Lein­wan­dau­ra bere­its Fil­men wie Lit­tle Miss Sun­shine, Gat­ta­ca und Edward mit den Scheren­hän­den in den Dienst stellte, bleiben bis heute unklar. Fest ste­ht aber, dass es seine eigene Entschei­dung war. Die glob­ale Pan­demie soll dabei keine Rolle gespielt haben.

Da Arkins Weg­gang früh fest­stand, kon­nten sich die Serien­mach­er um The Big Bang The­o­ry-Mas­ter­mind Chuck Lorre auch entsprechend darauf ein­stellen. Für Atkins Nor­man New­lan­der rück­en in Staffel 3 nun andere Fig­uren und ihre Darsteller in den Fokus.

Michael Douglas als Schauspiellehrer Sandy Kominsky

Wie schon in den bish­eri­gen Staffeln schlüpft Hol­ly­wood-Alt­star Michael Dou­glas auch in Staffel 3 von The Komin­sky Method wieder in die abge­tra­ge­nen Hem­den des geal­terten Schaus­piel-Coach­es Sandy Komin­sky. Zur Leg­ende gewor­den durch Filme wie Basic Instinct, Wall Street und The Game, weiß Dou­glas auch heute noch auf der großen Lein­wand in Mar­vel-Block­bustern wie Ant-Man and The Wasp zu begeis­tern.

Michael Dou­glas als Schaus­piellehrer Sandy Komin­sky. — Bild: Anne Amrie Fox/ Net­flix

Da ist es schon fast iro­nisch, dass er in The Komin­sky Method einen Schaus­piellehrer verkör­pert, der seinen ruhm­re­ichen Tagen bere­its hin­ter­her­trauern muss. Denn an diesem Punkt ist Michael Dou­glas auch mit 76 Jahren noch lange nicht angekom­men.

Kathleen Turner als Ex-Frau Roz Volander

Kath­leen Turn­er und Michael Dou­glas sind alte Bekan­nte. Schließlich standen die bei­den bere­its für die 80er-Jahre Kult-Klas­sik­er Auf der Jagd nach dem grü­nen Dia­man­ten und Der Rosenkrieg gemein­sam vor der Kam­era. In den ver­gan­genen Jahren war Turn­er aber vor allem in ver­schiede­nen Serien wie Cal­i­for­ni­ca­tion oder in Fil­men wie The Per­fect Fam­i­ly und Dumm und Düm­mer zu sehen.

Michael Douglas und Kathleen Turner in The Kominsky Method

Wieder vere­int: Michael Dou­glas und Kath­leen Turn­er. — Bild: Erik Voake/ Net­flix

Nach­dem die heute 66-jährige Schaus­pielerin bere­its in Staffel 2 einen Gas­tauftritt als Sandys Ex-Frau Roz Volan­der in The Komin­sky Method hat­te, übern­immt sie nun eine wesentlich größere Rolle: Denn Roz kehrt nach LA zurück und wirbelt das Leben des in die Jahre gekomme­nen Schaus­piel-Coach­es Sandy ganz schön durcheinan­der.

Sarah Baker als Tochter Mindy Kominsky

Sarah Bak­er, bess­er bekan­nt als Thea Cun­ning­ham aus der Hit-Intri­gen-Serie Big Lit­tle Lies oder Ms. Hutchins in Young Shel­don, gehört schon seit der ersten Staffel zur Stamm-Beset­zung von The Komin­sky Method. Nach­dem sie zulet­zt in ein­er Mini-Rolle in dem eher mäßi­gen Net­flix-Super­helden­film Thun­der Force zu sehen war, darf Bak­er sich nun in Staffel 3 wieder als Sandys Tochter Mindy Komin­sky zeigen.

Mindy mit ihren Eltern Sandy und Roz. — Bild: Erik Voake/ Net­flix

Mindy bekommt in den neuen Fol­gen Besuch von ihrer Mut­ter Roz. Wie har­monisch die Fam­i­lien­vere­ini­gung jedoch über die Bühne geht, wird sich erst­mal her­ausstellen müssen.

The Kominsky Method Staffel 4: Kann noch eine Fortsetzung kommen?

Dass The Komin­sky Method doch noch eine 4. Staffel bekom­men kön­nte, gilt zum jet­zi­gen Zeit­punkt eigentlich als aus­geschlossen. Serien­schöpfer Chuck Lorre bestätigte bere­its, dass er die Geschichte um Sandy Komin­sky in dieser let­zten Staffel abschließen wolle.

Dass mit Alan Arkin ein wichtiges Ele­ment der Serien-Dynamik wegge­fall­en ist, dürfte eine Staffel-4-Fort­set­zung nur umso unwahrschein­lich­er machen.

The Kominsky Method: Wann ist Staffel-3-Release bei Netflix?

Um in den Genuss der finalen Staffel von The Komin­sky Method zu kom­men, musst Du Dich nicht länger gedulden: Die Dram­e­dy-Serie geht am 28. Mai bei Net­flix mit sechs neuen Episo­den an den Start.

Wie immer kannst Du die neue Staffel auch mit Deinem Net­flix-Account über Voda­fones GigaTV anschauen. Viel Spaß!

Mehr Spaß und span­nende Unter­hal­tung find­est Du mit Sicher­heit in unser­er Über­sicht der besten Serien 2021 bei Net­flix.

Find­est Du es schade, dass The Komin­sky Method mit der 3. Staffel zu Ende geht? Sag uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren