Der Cast von Gotham
© Fox
:

Gotham bei Netflix: Alle Infos zur 5. Staffel der DC-Serie

Fast ein Jahr nach der Deutsch­land­premiere auf ProSieben Fun musste die Net­flix-Zuschauer­schaft auf die fün­fte Staffel von „Gotham” warten. Seit dem 1. Juni gibt es die neuen Episo­den aber endlich auch bei Net­flix zu sehen. Wir geben Dir einen Überblick zur Hand­lung, zu den neuen Darstellern und ver­rat­en, wie es mit Staffel 6 und den geplanten Spin-offs zur Serie aussieht.

Gotham, Staffel 5 bei Netflix: Darum geht es in den neuen Folgen der Serie

Achtung, es fol­gen Spoil­er zu Staffel 4 von „Gotham”!

Nach­dem Schurke Jere­mi­ah Vales­ka am Ende von Staffel 4 sämtliche Brück­en zum Fes­t­land gesprengt und damit Gotham von der Außen­welt abgeschnit­ten hat, ist die Stadt endgültig zu einem düsteren Ort voller Ver­brechen und Chaos gewor­den.

Selb­st die Regierung hat Gotham längst sich selb­st über­lassen, weshalb es allein Polizist Jim Gor­don (Ben­jamin McKen­zie) und seinen Kol­le­gen obliegt, die unschuldigen Bewohn­er der Stadt zu beschützen und den fiesen Schurken Paroli zu bieten.

Der Cast von Gotham

Das Gotham City Police Depart­ment ist die let­zte Instanz im Kampf gegen die Schurken der Stadt — Bild: Fox

Und davon gibt es reich­lich in Gotham: Neben Jere­mi­ah Vales­ka (Cameron Mon­aghan), dem mut­maßlichen Jok­er, sor­gen näm­lich auch die Bösewichte Oswald Cob­ble­pot alias Pin­guin (Robin Lord Tay­lor), Edward Nyg­ma alias Rid­dler (Cory Michael Smith) sowie Prof. Dr. Hugo Strange (B. D. Wong) für Angst und Schreck­en. Zu ihnen gesellt sich in Staffel 5 außer­dem der über­men­schlich starke Bane (Shane West).

Natür­lich ste­ht die Staffel auch ganz im Zeichen des jun­gen Bruce Wayne (David Mazouz) und dessen Entwick­lung zum dun­klen Rit­ter Bat­man. Der Kampf um Gotham erre­icht also seinen Höhep­unkt und wird offen­baren, ob die Stadt dem Unter­gang gewei­ht ist oder noch Hoff­nung beste­ht.

Jere­mi­ah Vales­ka aus „Gotham” gehört übri­gens auch zu unser­er Top 7 der besten Jok­er in Fil­men, Serien und Games.

Der Gotham-Cast: Das sind die neuen Darsteller in Staffel 5

„Gotham”-Fans wer­den in der fün­ften Staffel jede Menge ver­traute Gesichter wieder­se­hen. So kehren die Darsteller Ben­jamin McKen­zie als Jim Gor­don, Don­al Logue als Har­vey Bul­lock, David Mazouz als Bruce Wayne, Robin Lord Tay­lor als Pin­guin, Sean Per­twee als Alfred Pen­ny­worth und noch viele weit­ere Schaus­piel­er für Staffel 5 in ihre alt­bekan­nten Rollen zurück.

Robin Lord Taylor und Cory Michael Smith in Gotham

Der Pin­guin (Robin Lord Tay­lor) und der Rid­dler (Cory Michael Smith) sind nicht die einzi­gen Bösewichte, die in Gotham ihr Unwe­sen treiben

Doch natür­lich stoßen auch dies­mal wieder ein paar Neuzugänge zur „Gotham”-Besetzung, die wir Dir hier vorstellen:

Jaime Murray als Theresa Walker

Einge­fleis­chte Serien­fans wer­den Jaime Mur­ray zweifel­los aus der zweit­en Staffel von „Dex­ter” ken­nen. Darin spielte die Britin die psy­chisch labile Kün­st­lerin Lila Tour­nay, die sich in den sym­pa­this­chen Serienkiller ver­liebt und für diesen eine gefährliche Obses­sion entwick­elt.

An der Rolle der Antag­o­nistin scheint Mur­ray Geschmack gefun­den zu haben, schließlich übern­immt sie in „Gotham” erneut diesen Part. Als There­sa Walk­er ver­fol­gt sie in der DC-Serie ihre ganz eigene boshafte Mis­sion und trägt ein Geheim­nis mit sich, das für eine große Über­raschung sor­gen wird.

„Gotham” kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Shane West als Eduardo Dorrance alias Bane

Lange Zeit bedi­ente Shane West eher das Image des Mäd­chen­schwarms, das mit sein­er Haup­trol­le in der Nicholas Sparks-Ver­fil­mung „Nur mit Dir – A Walk to Remem­ber” seinen Höhep­unkt fand. Seine Auftritte als Tom Sawyer im Aben­teuer­film „Die Liga der außergewöhn­lichen Gen­tle­men” und als Assis­ten­zarzt Dr. Ray Bar­nett in der Kranken­hausserie „Emer­gency Room” zemen­tierten diesen Sta­tus.

Shane West in Gotham

Bane (Shane West) hat vielle­icht Atem­prob­leme, ist kör­per­lich aber enorm stark — Bild: Fox

Im Laufe der let­zten Jahre über­nahm West jedoch immer wieder Rollen mit mehr Eck­en und Kan­ten, was ihm schließlich den Part des Eduar­do Dor­rance in Staffel 5 von „Gotham” ermöglichte. 

Dieser kämpft als Sol­dat zunächst an der Seite von Jim, macht aber durch ver­schiedene Schick­salss­chläge eine Per­sön­lichkeitsverän­derung durch, die ihn let­z­tendlich zum Schurken Bane wer­den lässt.

David Carranza als Angel Vallelunga

Trotz mehrfach­er Auftritte in bekan­nten Serien wie „The Black­list”, „Per­son of Inter­est” und „Mind­hunter” lässt der große Durch­bruch David Car­ran­zas noch auf sich warten.

Seine bish­er größte Rolle darf er nun in der fün­ften Staffel von „Gotham” spie­len. Er verkör­pert darin Banes Stel­lvertreter und rechte Hand Angel Val­lelun­ga, der wie sein Anführer zur Delta Force gehört und ein her­vor­ra­gen­der Kämpfer und Schütze ist. Dies macht ihn für Jim und Co. umso gefährlich­er.

GigaTV Film-Highlights

Hunter Jones als Will Thomas

Der erst 12-jährige Hunter Jones gehört eben­falls zu den Cast-Neuzugän­gen in Staffel 5, wom­it er zugle­ich sein bis­lang namhaftestes Engage­ment in sein­er jun­gen Kar­riere verze­ich­nen kann.

Er ist in „Gotham” als Will Thomas zu sehen, der Opfer ein­er großen Ent­führung wird und so zwis­chen die Fron­ten der Polizei und den Ver­brech­ern der Stadt gerät.

Gotham, Staffel 6: Erhält die Serie eine Fortsetzung?

Fans, die sich Hoff­nun­gen auf eine weit­ere Staffel von „Gotham” gemacht haben, wer­den lei­der bit­ter ent­täuscht. Nach ins­ge­samt 100 Episo­den in fünf Staffeln wurde die Serie abge­set­zt, bekommt allerd­ings ein run­des und erzäh­lerisch abgeschlossenes Ende spendiert.

David Mazouz in Gotham

Der junge Bruce Wayne (David Mazouz) ste­ht vor einem entschei­den­den Schritt in seinem Leben — Bild: Fox

Das Konzept von „Gotham” betr­e­f­fend, macht diese Entschei­dung dur­chaus Sinn, wie Regis­seur und Pro­duzent Dan­ny Can­non in einem Inter­view mit Dead­line erk­lärt:

Als wir die Pilot­folge gepitcht haben, waren wir uns im Klaren, dass die Serie mit dem Erscheinen von Bat­man enden würde. Wir wussten immer, dass die Stadt Gotham der Star der Show ist. […] Wenn er also auftritt, haben wir unsere Geschichte erzählt.

„Gotham” fungierte stets als Pre­quel zur Bat­man-Ära und sollte darstellen, wie es über­haupt dazu kommt, dass die Stadt einen Helden benötigt. Da die Serie in Staffel 5 nun einen Punkt erre­icht, in der Bat­man zum zen­tralen The­ma wird, ist die Vorgeschichte dem­nach been­det.

Einen ersten Blick auf den neuen Bat­man Robert Pat­tin­son kannst Du hier wer­fen.

Pennyworth: Darum geht es im ersten Gotham-Spin-off

Wer weit­er­hin nicht genug von Geschicht­en aus dem „Batman”-Universum bekom­men kann, der sollte sich zumin­d­est mit dem „Gotham”-Spin-off „Pen­ny­worth” trösten kön­nen.

Jack Bannon in Pennyworth

Alfred Pen­ny­worth (Jack Ban­non) hat eine tur­bu­lente Ver­gan­gen­heit — Bild: Epix

Die Serie erzählt vom Werde­gang Alfred Pen­ny­worths, dem späteren But­ler und loyalen Wegge­fährten von Bruce Wayne. Die Serie ist im Lon­don der Sechziger­jahre ange­siedelt und zeigt den DC-Charak­ter von ein­er bish­er unge­wohn­ten Seite.

Darin wird näm­lich dessen Ver­gan­gen­heit als Nacht­club-Türste­her und Chef ein­er Sicher­heits­fir­ma beleuchtet, der einst auch Mit­glied ein­er Spezialein­heit der britis­chen Armee war. Er lernt den CIA-Agen­ten Thomas Wayne, Vater von Bruce, ken­nen und unter­stützt diesen mit seinen Fähigkeit­en. Die bei­den entwick­eln eine enge Fre­und­schaft zueinan­der, die über Jahrzehnte anhält und den Grund­stein für Alfreds treue Ver­bun­den­heit zu Bruce legt.

In die Haup­trol­le des Alfred Pen­ny­worth schlüpfte der Brite Jack Ban­non („The Imi­ta­tion Game”). Eben­falls mit von der Par­tie sind unter anderem Jason Fle­myng („Der selt­same Fall des Ben­jamin But­ton”), Dorothy Atkin­son („Vor uns das Meer”) und Pol­ly Walk­er („Rom”).

In Deutsch­land feierte „Pen­ny­worth” am 25. Okto­ber 2019 beim Stream­ing-Dienst Starz­Play Pre­miere. Zu dieser Zeit wurde auch bere­its eine zweite Staffel der Serie bestellt.

Welche Spin-offs zu Gotham sind noch geplant?

Schon lange kur­sieren Gerüchte über ein „Gotham”-Spin-off, das sich Seli­na Kyle alias Cat­woman wid­men kön­nte. Konkrete Pläne gibt es dies­bezüglich allerd­ings noch nicht zu ver­melden. Die Mut­terserie bietet aber auch zahlre­iche andere Möglichkeit­en für poten­zielle Ableger.

Der Fun­dus an Fig­uren in „Gotham” – ob nun Helden oder Schurken – ist schließlich äußerst ergiebig und dürfte sich­er die ein oder andere inter­es­sante Geschichte beherber­gen.

Bist Du trau­rig über das Ende von „Gotham” oder froh, dass die Serie einen ver­di­en­ten Abschluss find­et? Sag es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren