Die Zwölf Geschworenen bei Netflix
© Netflix/ ©VRT - Eyeworks
Alba Baptista als Ava in Warrior Nun bei Netflix
Filme wie Wolf of Wall Street
:

Die zwölf Geschworenen: Alle Infos zur Serien-Adaption des Filmklassikers

Mit seinem Gerichts­dra­ma „Die zwölf Geschwore­nen” wagt sich Net­flix an die Serien­adap­tion eines Klas­sik­ers der Filmgeschichte her­an. Wir informieren Dich über Hand­lung, Beset­zung und Staffel 2 der bel­gis­chen Net­flix-Serie.

„Die zwölf Geschwore­nen” und viele weit­ere Serien kannst Du übri­gens auf Deinem Net­flix-Account auch mit Voda­fones GigaTV sehen.

Die zwölf Geschworenen (2019) bei Netflix: Serien-Adaption eines Filmklassikers

Im Jahr 1957 fan­den sich zum ersten Mal „Die zwölf Geschwore­nen” vor den Filmkam­eras ein, um über das Schick­sal eines Angeklagten zu entschei­den. Damals waren sich im Falle eines jun­gen angeklagten Puer­to-Ricaners fast alle einig, dass ihn das Urteil „Schuldig” für den Mord an seinem Vater tre­f­fen sollte. 

Doch dann räumte der Geschworene Nr. 8 seine Zweifel ein, ob der Beweis­lage wirk­lich zu trauen sei. Der Auf­takt für ein großes Stück Filmgeschichte, das nicht nur mit einem illus­tren Cast inklu­sive Hen­ry Fon­da und Lee J. Cobb, son­dern auch mit ein­er pack­enden Geschichte glänzen kon­nte. 

Nun wagt Net­flix sich mit dem bel­gis­chen Serien-Ver­such „Die zwölf Geschwore­nen” in die Fußstapfen dieses welt­berühmten Filmk­las­sik­ers. 

Den­noch adap­tierte der Stream­ing­di­enst den Stoff sehr frei: Hier dreht sich alles um die Geschichte eines polar­isieren­den und verzwick­ten Prozess­es, in dessen Mit­telpunkt sich eine Frau wiederfind­et, die nicht nur ihre eigene Tochter, son­dern auch ihre ehe­mals beste Fre­undin auf dem Gewis­sen haben soll. 

Die zwölf Geschworenen: Die Handlung der Netflix-Serie

Es ist kaum vorstell­bar, welch­es Ver­brechen man Frie Palmers (Maaike Cafmey­er) vor Gericht vor­wirft: Palmers soll nicht nur vor vie­len Jahren ihre beste Fre­undin Brecht­je umge­bracht haben, son­dern nun auch noch ihre eigene kleine Tochter. Nach der Tren­nung des Paares lebte sie bei Fries’ skru­pel­losen Ex-Mann Ste­faan De Munck (Johan Helden­bergh) und sein­er neuen Fre­undin Mar­got Tin­de­mans (Greet Ver­straete). 

Doch wäre die augen­schein­lich zartbe­saitete und emo­tionale Frau mit der trau­ma­tis­chen Ver­gan­gen­heit tat­säch­lich in der Lage, solch tück­ische Ver­brechen zu bege­hen? Zwölf Geschworene wer­den zur Beant­wor­tung dieser schwieri­gen Frage aus­gewählt. Einige ner­ve­naufreibende Wochen ste­hen den Jurymit­gliedern bevor: Die Beweis­lage ist alles andere als ein­deutig, Ungereimtheit­en häufen sich und die Beteiligten des Falls scheinen schw­er durch­schaubar. 

Ganz neben­bei haben die Zwölf natür­lich auch im Pri­vatleben mit so manchem Hin­der­nis zu kämpfen. Folge für Folge kristallisiert sich in zehn Episo­den immer stärk­er her­aus, wie sich die eige­nen Leben­sum­stände und Hin­ter­gründe der Geschwore­nen auf die Entschei­dungs­find­ung im Prozess auswirkt. Und schon bald wird klar, dass irren nicht nur men­schlich, son­dern in diesem juris­tis­chen Sys­tem beina­he vor­pro­gram­miert ist.

Du lieb­st span­nende Geschicht­en und wider­sprüch­liche Charak­tere? Unsere besten Anti­helden-Filme und -Serien erzählen von der Fasz­i­na­tion des Bösen.

Die Besetzung von Die zwölf Geschworenen: Diese Schauspieler sind dabei

„Die zwölf Geschwore­nen” wird vor allem von den bei­den weib­lichen Hauptcharak­teren und der ein­dringlichen Per­for­mance ihrer Schaus­pielerin­nen getra­gen. Wir stellen Dir Frie-Darstel­lerin Maaike Cafmey­er und Maaike Neuville als Del­phine etwas genauer vor.

Maaike Cafmeyer als Frie Palmers: Der Wolf im Schafspelz?

Die Angeklagte Frie Palmers wird gespielt von Maaike Cafmey­er. Die im bel­gis­chen Torhout geborene Schaus­pielerin ver­lebte laut eige­nen Angaben eine idyl­lis­che Kind­heit voll wilder Spiele mit ihrer Schwest­er im heimis­chen Garten, die sich schon damals an pop­ulären TV-Serien wie „Star Trek” ori­en­tierten. 

Mitte der 90er-Jahre zog Cafmey­er nach Gent, um sich dort zur Schaus­pielerin aus­bilden zu lassen. Im Jahr 1999 machte sie ihren Mas­ter­ab­schluss im Fach Dra­mat­ic Arts am Gent Con­ser­va­to­ry.

Die ersten großen Durch­brüche abseits der Büh­nen­bret­ter und auf dem Fernse­hbild­schirm feierte die Bel­gierin mit ihren Rollen in der bel­gis­chen Komödie „Het Ges­lacht De Pauw” und im Kri­mi „Pieter Aspe – Mord in Brügge”. Neben weit­eren Engage­ments für The­ater und Fernse­hen syn­chro­nisiert die heute 47-jährige Schaus­pielerin mit Freude Ani­ma­tions­filme.

Maaike Neuville als Delphine: Die überforderte Geschworene 

Die Geschworene wider Willen namens Del­phine wird von Schaus­pielerin Maaike Neuville verkör­pert. Die 36-Jährige ergat­terte ihre erste Film­rolle der Char­lotte im kom­merziell erfol­gre­ichen bel­gis­chen Hor­ror­film „Der Ein­drin­gling” (2005). 

Danach fol­gten mehrere kleinere und größere Rollen in hierzu­lande weit­ge­hend unbekan­nten Film- und Fernse­hfor­mat­en. 2009 wurde das bel­gis­che Dra­ma „Dirty Mind” veröf­fentlicht, in dem Neuville die Rolle der Pro­duk­tion­sas­sis­tentin Kiki spielte. Im ver­gan­genen Jahr sorgte die Schaus­pielerin außer­dem in ihrer Rolle als Ali­son im bel­gis­chen Zom­biestreifen „Yum­my” für Auf­se­hen.

Die zwölf Geschworenen Staffel 2: Wird es nach diesem Ende eine Fortsetzung geben?

Kein Zweifel, dass so manch­er Net­flix­er sich nach dem ner­ve­naufreiben­den Finale fra­gen dürfte, ob „Die zwölf Geschwore­nen” eine Staffel 2 auf dem Stream­ing-Por­tal spendiert bekom­men wer­den. Schließlich böte die grund­sät­zliche Prämisse des For­mats reich­lich Poten­zial für zahlre­iche Fort­set­zun­gen mit unter­schiedlich­sten Fällen und Geschwore­nen. 

Bish­er äußerte sich der Stream­ing­di­enst allerd­ings noch nicht zu der Frage, ob Staffel 2 des bel­gis­chen Gerichts­dra­mas in Mache gehen kön­nte oder nicht. Seit der Veröf­fentlichung am 10. Juli schaffte es die Serie bish­er noch nicht in die Top 10 der Net­flix-Charts. Manch einen dürfte das stel­len­weise gemäch­liche Tem­po, das intro­vertierte Sto­ry­telling, die trübe und karge Ästhetik und das offene Ende von „Die zwölf Geschwore­nen” zu wenig unter­hal­ten.

Falls die dur­chaus anspruchsvolle Serie jedoch ihre Lieb­haber noch find­en sollte und die Quoten sich mit den Wün­schen des Stream­ing-Por­tals deck­en, kön­nte eine Staffel 2 möglicher­weise doch noch in Angriff genom­men wer­den. Falls dem so sein sollte, wäre allerd­ings wohl nicht mit einem Start von Staffel 2 vor dem Som­mer 2021 zu rech­nen. 

Du brauchst so lange drin­gend ähn­lichen Serien-Nach­schub? Wenn Dir „Die zwölf Geschwore­nen” gefall­en hat, wirst Du wahrschein­lich auch vom nieder­ländis­chen Gerichts­dra­ma Quick­sand” auf Net­flix begeis­tert sein. 

Du suchst mehr Auswahl? In unserem Serien-Guide find­est Du die besten Net­flix-Serien des Jahres 2020!

GigaTV Film-Highlights

Wie hat Dir Die zwölf Geschwore­nen” gefall­en? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren