Die geheime Benedict-Gesellschaft
© Disney
:

Die geheime Benedict-Gesellschaft: Alle Infos zur Abenteuerserie von Disney+

Die Goonies lassen grüßen: In der neuen Disney+-Serie „Die geheime Bene­dict-Gesellschaft” stürzen sich vier Waisenkinder in ein tur­bu­lentes Aben­teuer und müssen dabei eine weltweite Ver­schwörung aufdeck­en. Hier erfährst Du alles zu Start, Hand­lung und Cast der unter­halt­samen Jugend­buch-Adap­tion.

Die geheime Benedict-Gesellschaft – der Start: Wann ist der Release auf Disney+?

Wer sieht nicht gern dabei zu, wie schlagfer­tige und cle­vere Kids die Welt ret­ten? Das hat sich auch Dis­ney+ gedacht und prompt die Aben­teuerserie Die geheime Bene­dict-Gesellschaft ins Pro­gramm geholt. Ab dem 25. Juni wird der Mys­tery-Spaß bei dem Stream­ing-Dienst zu sehen sein.

Als Showrun­ner der Serie fungieren Todd Slavkin (Smal­l­ville) und Dar­ren Swim­mer (Shad­owhunters: The Mor­tal Instru­ments). Die geheime Bene­dict-Gesellschaft basiert auf der gle­ich­nami­gen Jugend­buchrei­he von Tren­ton Lee Stew­art. Die erste Staffel der Ver­fil­mung umfasst acht Episo­den.

Die geheime Bene­dict-Gesellschaft kannst Du übri­gens auf Deinem Disney+-Account auch mit Voda­fones GigaTV anschauen.

Die Handlung von Die geheime Benedict-Gesellschaft: Undercover in der Schule

Die vier Waisenkinder Reynie (Mys­tic Inscho), Sticky (Seth Carr), Kate (Emmy DeO­liveira) und Con­stance (Mar­ta Kessler) besitzen jew­eils außeror­dentliche Fähigkeit­en. Kein Wun­der also, dass sich das Quar­tett in einem rät­sel­haften Wet­tbe­werb des schrul­li­gen Mr. Bene­dict (Tony Hale) durch­set­zt.

Der Cast von Die geheime Benedict-Gesellschaft

Die vier Kids treten zur Ret­tung der Welt an — Bild: Dis­ney

Das Inter­natsstipendi­um, das die vier dadurch gewon­nen haben, ist jedoch nur ein Vor­wand des exzen­trischen Phil­an­thropen, um die Kinder für eine gefährliche Mis­sion zu rekru­tieren. Die tal­en­tierten Junior:innen sollen näm­lich das mys­ter­iöse L.I.V.E.-Institut infil­tri­eren, um Mr. Bene­dicts Zwill­ings­brud­er, dem fiesen Schurken Dr. Cur­tain (eben­falls Tony Hale), das Handw­erk zu leg­en.

Der Bösewicht ist nicht nur der Schulleit­er, son­dern auch der Drahtzieher ein­er wel­tum­fassenden Ver­schwörung, der Mr. Bene­dict mith­il­fe sein­er vier Nachwuchsspion:innen auf den Grund gehen will. 

Reynie, Sticky, Kate und Con­stance müssen all ihren Mut auf­brin­gen sowie ihre Fähigkeit­en gezielt ein­set­zen, um den Plan von Dr. Cur­tain zu vere­it­eln. Ein spek­takuläres Aben­teuer begin­nt, das die vier Waisen zu ein­er eingeschwore­nen Gemein­schaft zusam­men­schweißt.

Auch in Staffel 3 von Juras­sic World: Neue Aben­teuer zeigen Kinder im Angesicht der Gefahr, was in ihnen steckt.

Die geheime Benedict-Gesellschaft: Das ist der Cast der Disney+-Serie

Neben den vier Kinder-Hauptdarsteller:innen Seth Carr, Mys­tic Inscho, Emmy DeO­liveira und Mar­ta Kessler, die alle naturgemäß noch recht unbeschriebene Blät­ter in der Schaus­piel­branche sind, wur­den zwei echte Serien­schw­ergewichte für Die geheime Bene­dict-Gesellschaft verpflichtet. Hier stellen wir Dir die bei­den Darsteller vor:

Tony Hale als Mr. Benedict und Dr. Curtain

Wer Arrest­ed Devel­op­ment und Veep – Die Vizepräsi­dentin gese­hen hat, weiß genau, welch grandios­er Komik­er Tony Hale ist. Der 50-Jährige überzeugte als wein­er­lich­es Mut­ter­söh­nchen Buster Bluth in erster­er sowie als loyaler Assis­tent Gary Walsh in let­zter­er Serie. Für seine Darstel­lung in Veep wurde er sog­ar zweimal mit dem Emmy aus­geze­ich­net.

Tony Hale in Die geheime Benedict-Gesellschaft

Der nette Brud­er: Mr. Bene­dict (Tony Hale) will die Welt zu einem besseren Ort machen — Bild: Dis­ney

Trotz klein­er Auftritte in Fil­men wie Schräger als Fik­tion, Der Infor­mant! und Love, Simon fühlt sich Hale in der Serien­welt offen­sichtlich am wohlsten. So stand er für zahlre­iche bekan­nte Pro­duk­tio­nen wie Sex and the City, Chuck und Com­mu­ni­ty vor der Kam­era. 

Außer­dem stellt er regelmäßig seine Stimme als Syn­chron­sprech­er zur Ver­fü­gung, wie beispiel­sweise für die Serie Rick and Morty oder den Pixar-Film Toy Sto­ry 4: Alles hört auf kein Kom­man­do.

In Die geheime Bene­dict-Gesellschaft darf er sein Poten­zial als Schaus­piel­er voll auss­chöpfen, übern­immt er doch die Dop­pel­rolle von Mr. Bene­dict und Dr. Cur­tain. Die Zwill­ings­brüder kön­nten kaum unter­schiedlich­er sein und ste­hen auf der jew­eils anderen Seite des Moral­barom­e­ters: Während Dr. Cur­tain fin­stere Pläne ver­fol­gt, will Mr. Bene­dict die Welt näm­lich zu einem besseren Ort machen.

Tony Hale in Die geheime Benedict-Gesellschaft

Der böse Brud­er: Dr. Cur­tain führt nichts Gutes im Schilde — Bild: Dis­ney

Ryan Hurst als Milligan

Auch Ryan Hurst ver­dankt seinen Ruhm zum Großteil dem Serien-Boom des ver­gan­genen Jahrzehnts. Nach Auftrit­ten im Kriegs­film Der Sol­dat James Ryan, dem Foot­ball-Dra­ma Gegen jede Regel und der Krim­ikomödie Ladykillers ergat­terte er 2008 näm­lich die Rolle des Bik­ers Har­ry „Opie” Win­ston in der beliebten Dra­maserie Sons of Anar­chy.

In fünf Staffeln überzeugte er als inner­lich gebroch­enes und loyales Gang­mit­glied, wom­it er sich direkt in die Herzen der Fans spielte. Als eben­so präg­nant ent­pup­pte sich seine Darstel­lung des zwielichti­gen Son­der­lings Chick Hogan in der Thrillerserie Bates Motel. 

Vol­lends auf die böse Seite wech­selte er schließlich mit sein­er Rolle des bru­tal­en Whis­per­ers Beta im Zom­bie-Hit The Walk­ing Dead, den er mit bedrohlich­er Präsenz verkör­perte.

In Die geheime Bene­dict-Gesellschaft mimt der 45-Jährige den Geheim­a­gen­ten Mil­li­gan, der von Mr. Bene­dict als Beschützer für die vier Waisenkinder engagiert wird. Er ist ein absoluter Meis­ter der Ver­wand­lung und hat eine beson­dere Verbindung zu einem der clev­eren Kids.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Lohnt sich Die geheime Bene­dict-Gesellschaft? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung zur neuen Disney+-Serie in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren