Stranger Things 3: Das kannst Du von der dritten Staffel erwarten

Stranger Things 3: Das kannst Du von der dritten Staffel erwarten

Stranger Things 3 bringt Dich zurück nach Hawkins. Und ein Jahr später, 1985, ist die beschauliche Kleinstadt noch verrückter, düsterer und mysteriöser als jemals zuvor. Wir liefern Dir einen kompakten Überblick zur dritten Staffel. Und einen Ausblick auf die vierte.

Seit dem 4. Juli ist Stranger Things 3 bei Netflix abrufbar. Das ist natürlich auch über GigaTV möglich und dort nutzt Du Deine Video-on-Demand-Abos einfach weiter. Begleite Elfie und ihre Freunde, wenn sie in acht neuen Kapiteln die Starcourt Mall unsicher machen, Monster jagen und neue Verschwörungen aufdecken. Und wenn zusätzlich die Hormone Achterbahn fahren, steht die Welt sowieso Kopf.

Frohes neues Jahr

Die Marketingkampagne zur dritten Staffel rückte zwei wichtige Festivitäten in den Mittelpunkt. Zum einen den Jahreswechsel 1984 auf 1985. Zum anderen den 4. Juli, also den amerikanischen Unabhängigkeitstag („Independence Day“). Der Jahreswechsel ist eher symbolisch zu verstehen ist. Menschen verändern sich, die Zeit bleibt nicht stehen, aus Kindern werden Erwachsene und so weiter. Der 4. Juli hingegen spielt als Feiertag eine wichtige Rolle in Stranger Things 3. Mittlerweile sind zwar Recap-Videos und offizielle Trailer veröffentlicht, das ursprünglich veröffentliche Teaser-Video ist definitiv der reizvollere Einstieg in die dritte Staffel. Film ab.

Stranger Things 3: Ein Sommer, der Alles verändert – und jeden

1985. Die Kleinstadt Hawkins glüht unter der Sommerhitze. Die Menschen flüchten sich entweder ins Schwimmbad oder in das neugebaute Rieseneinkaufszentrum, die Starcourt Mall. Die Kids stecken mitten in der Pubertät. Mike (Finn Wolfhard) und Elfie (Millie Bobby Brown) sind nur am Herumknutschen. Max (Sadie Sink) und Lucas (Caleb McLaughlin) sind auch zusammen, aber unaufgeregter. Will (Noah Schnapp) ist von Pärchen-Kram genervt. Ebenso wie Dustin (Gaten Matarazzo), der gerade aus einem Feriencamp kommt und Zeit mit seinen Freunden verbringen will. Freundschaften verändern sich und wer die Zeit zurückdrehen will, geht vielleicht darin unter.

Die neu gebaute Starcourt Mall lässt die Geschäfte der Innenstadt langsam ausbluten. Darüber möchte Nancy (Natalia Dyer) für ihr Praktikum bei der Hawkins Post berichten. Ihr Freund Jonathan (Charlie Heaton) , ebenfalls dort, macht widerwillig mit. Natalies Ex-Freund Steve (Joe Keery) hingegen jobbt in der Mall, verkauft Eis in einem Matrosenkostüm und muss einsehen, dass Ruhm aus der Schulzeit vergänglich ist. Daran erinnert ihn auch seine Kollegin Robin (Maya Hawke) permanent.

Unter den Erwachsenen macht sich unterdes Kummer breit. Chief Hopper (David Harbour) kommt nicht damit klar, dass seine Ziehtochter Elfie flügge wird. Joyce Byers (Winona Ryder) betrauert den Verlust ihres Ex-Lovers Bob und hütet eines der sterbenden Geschäfte in der Innenstadt. Andere Frauen in Hawkins wissen sich hingegen zu vergnügen. Im Schwimmbad himmeln sie den jugendlichen Macho Billy (Dacre Montgomery) an, der sich mittlerweile als Schwimmlehrer den einen oder anderen Dollar dazu verdient.

Das Geheimnis der silbernen Katze

Aber nach wie vor brodelt es in der Stadt. Das Upside Down, die düstere Schattenwelt, ist nicht mehr verschlossen. Wie am Ende von Stranger Things 2 angedeutet, ist der übermächtige Gedankenschinder noch immer aktiv. Trat er bisher vornehmlich als Rauchgebilde in Erscheinung, ist die Bedrohung diesmal weitaus handfester. Und blutiger. Mit mehr Zähnen. Und Tentakeln. Und Krallen. In Hawkins findet ein Grauen Einzug, gegen das der Demogorgon wie eine Miezekatze aussieht.

Apropos Miezekatze: Der eingangs gezeigte Teaser enthält zwei mehr oder weniger versteckte Botschaften, die in der Staffel tatsächlich ein wichtige Rolle spielen.

  1. „When blue and yellow meet in the west“, also „Wenn Blau und Gelb sich im Westen treffen“, ist der erste Hinweis. In einem anderen Clip war bereits eine Uhr mit einem gelben und einem blauen Zeiger zu sehen.
  2. In der Benutzeroberfläche der Lynx Corp. wird das Programm SilverCatFeeds.exe gestartet.

Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Aber mit diesen Infos macht das Miträtseln noch mehr Spaß. Denn Dustin und seine Freunde müssen einen Code knacken, den sie zufällig per Funk abfangen. Aber das ist gar nicht so einfach. Schließlich ist Russisch im Amerika der Achtziger nicht die beliebteste Sprache…

 

Spoilerfreie Kapitelübersicht

Wie schon die erste, umfasst auch die dritte Staffel insgesamt acht Episoden. Die deutschen Übersetzungen sind nett, könnten aber auch von den eigentlichen Inhalten ablenken.

Kapitel 1: Suzie, hörst Du mich?
OT: Suzie Do You Copy?

Sommer in Hawkins. Die Hormone fahren Achterbahn und der Ernst des Lebens beginnt hier und da. Dustin kehrt aus dem Feriencamp zurück und hat jetzt auch eine Freundin: Suzie. Leider hat sie noch niemand gesehen. Währenddessen wird das Upside Down wieder geöffnet. Bühne frei, für Stranger Things 3.

Kapitel 2: Ratten
OT: The Mall Rats

Der englische Titel dieser Episode klingt verdächtig nach dem Kultfilm Mallrats von 1995. Dieser spielt fast komplett in einem Einkaufszentrum und zeigt den Versuch zweier schräger Vögel, ihre Beziehungen zu retten. Hier gibt es nette Parallelen.

Kapitel 3: Die verschwundene Rettungsschwimmerin
OT: The Case of the Missing Lifeguard

Heather ist Rettungsschwimmerin und Billys Kollegin im Freibad. Sie wird vermisst. Mehr dürfen wir nicht verraten.

Kapitel 4: Der Sauna-Test
OT: The Sauna Test

Gingen wir bisher davon aus, dass hier eine Sauna getestet wird, müssen wir uns an dieser Stelle korrigieren. Jemand wird in einer Sauna getestet. Bereite Dich auf schweißtreibende Action vor.

Kapitel 5: Die Armee
OT: The Flayed

Kapitel 5 wurde ursprünglich als Der Ursprung („The Source“) gelistet. Vielleicht weil der jetzige Titel recht schnell klar macht, worum es geht. Freunde von Body Horror à la John Carpenter werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen. So wie ja auch schon von den Duffer-Brüdern prognostiziert.

Kapitel 6: E Pluribus Unum
OT: E Pluribus Unum

Auch hier gab es eine Titeländerung. Angekündigt war Kapitel 6 mit dem Titel Der Geburtstag, beziehungsweise The Birthday. „E Pluribus Unum“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Aus vieles eines“. Der Spruch findet sich auf offiziellen Dienstsiegeln der Vereinigten Staaten und steht symbolisch dafür, dass viele Staaten eine große Nation bilden. Der Spruch beschreibt auch die Schwarmintelligenz, für die der Gedankenschinder seit Staffel 2 bekannt ist. Auch interessant: Regie führte die deutsche Kamerafrau und Regisseurin Uta Briesewitz.

Kapitel 7: Der Biss
OT: The Bite

Es geht dem Finale entgegen. Jemand wird gebissen. Wir verraten Dir nicht wer. Aber es tut weh!

Kapitel 8: Die Schlacht von Starcourt
OT: The Battle of Starcourt

In der Starcourt Mall zieht Stranger Things 3 nochmal alle Register. Action, Drama, Blut, Feuer(werk) – das volle Programm. Und wenn Du schweißgebadet den Abspann überstand hast, wirst Du sogar mit einer versteckten Szene belohnt.

Stranger Things 3: The Game

Zu Stranger Things 2 erschien ein passendes Retro-Spiel mit dem Titel Stranger Things: The Game.

Auch zu Stranger Things 3 erscheint ein Spiel, das folgerichtig den Titel Stranger Things 3: The Game trägt. Über Sinn und Unsinn der Nummerierung kann man streiten. Im 16-Bit-Retro-Game für PC, Konsole und Mobil, kannst Du aus zwölf Charakteren auswählen, die alle verschiedene Fähigkeiten mitbringen. In der Starcourt Mall spielst Du die dritte Staffel nach, löst Geheimnisse und triffst auch auf den schleimigen Gedankenschinder aus Staffel 3.

Recap: Bisher bei Stranger Things 1 und 2

Um Deinem Gedächtnis ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, fassen wir die ersten beiden Staffeln noch einmal für Dich zusammen.

In der ersten Staffel steht das plötzliche Verschwinden des Jungen Will Byers im Mittelpunkt. Während seine Freunde versuchen, ihn zu finden, entkommt ein junges Mädchen mit telekinetischen Fähigkeiten aus einer nahegelegenen Versuchseinrichtung. Ein mysteriöses Monster, das die Kids Demogorgon nennen, macht Jagd auf die Bewohner der Kleinstadt Hawkins.

In Staffel 2 ist Will Byers zwar aus der Schattenwelt zurückgekehrt, hat dafür aber eine direkte Verbindung zu dem Wesen. Und die funktioniert in beide Richtungen. Ein Wettlauf gegen die Zeit.

Für eine ausführliche Betrachtung von Stranger Things und Stranger Things 2 schau doch einfach in unseren Artikel: Alles zur ersten und zweiten Staffel des Sci-Fi-Hits.

Stranger Things 4

Wenn Du die versteckte Szene gesehen hast, weißt Du, dass es zumindest Potential für eine weitere Staffel gibt. In einem Interview mit Collider bestätigte Produzent und Regisseur Shawn Levy, dass es mindestens noch Stranger Things 4 geben wird. Das ist vor allem interessant, weil die Produktion der letzten Staffel zwei Jahre gedauert hat. Die Stranger Kids werden sichtlich schnell älter. Gut möglich, dass die nächste Staffel schon das Ende der Schulzeit in den Fokus rückt. Updates folgen. Aber jetzt genießen wir erst einmal drei wunderbare Staffeln Stranger Things.

Um was könnte es in der vierten Staffel gehen? Wir freuen uns auf Deine Ideen in den Kommentaren.

Titelbild: Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren