Star Wars 9 Helm von Kylo Ren

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers: Beste Theorien zur Handlung

Am 18. Dezem­ber 2019 feiert „Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers” seinen Kinos­tart. Noch ist es ein großes Geheim­nis, wie der Film die Sky­walk­er-Saga abschließen wird. Doch es gibt ein paar span­nende The­o­rien darüber, was Dich erwartet.

Achtung, Spoil­er: In diesem Artikel gehen wir nicht nur auf The­o­rien zum kom­menden Star-Wars-Film ein, son­dern zwangsweise auch auf die Hand­lung älter­er Streifen der Rei­he. Falls Du einen davon noch nicht gese­hen hast, soll­test Du das also nach­holen, bevor Du diesen Text liest.

War Palpatine schon in Episode 7 und 8 aktiv?

Mit­tler­weile ist bekan­nt, dass in „Star Wars 9” der Imper­a­tor Pal­pa­tine zurück­kehrt, der auch bere­its in den anderen bei­den Trilo­gien als großer Bösewicht im Mit­telpunkt stand. Zumin­d­est den aktuellen Trail­ern zufolge ist er dabei kein ein­fach­er Macht­geist ohne Kör­p­er. Es bleibt also die Frage, wieso er am Leben ist. Immer­hin stürzte er in „Star Wars 6: Die Rück­kehr der Jedi-Rit­ter” in den Reak­torschacht des Todessterns – von seinem Kör­p­er dürfte also nichts mehr übrig sein.

Ein­er The­o­rie zufolge ist Pal­pa­tine nicht unbe­d­ingt auf einen Kör­p­er angewiesen. Dem­nach kön­nte er eine Art Macht­par­a­sit sein, der den Kör­p­er von Anhängern der dun­klen Seite übernehmen kann. Das deutete er bere­its in „Star Wars 3: Die Rache der Sith” an, als er Anakin erk­lärte, dass es möglich sei, den Tod zu über­winden. Dabei erzählt er die Leg­ende von Darth Plagueis, der vor sehr langer Zeit lebte – und Pal­pa­tine war wohl sein Schüler, der alle Fähigkeit­en lernte. Sofern er hier nicht gel­o­gen hat und sog­ar Plagueis höch­st­per­sön­lich ist.

Die Idee sei, dass der Imper­a­tor uns auf­grund sein­er Fähigkeit­en schon in der Gestalt von Snoke in „Das Erwachen der Macht” und „Die let­zten Jedi” begeg­net ist. Wom­öglich war es sog­ar sein Plan, in den Kör­p­er von Kylo Ren zu schlüpfen. Dieser Trick kön­nte aber erst möglich sein, wenn sich dieser kom­plett von der hellen Seite der Macht los­sagt, so die The­o­rie. In „Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers” muss sich Pal­pa­tine daher ver­mut­lich nach einem anderen Kör­p­er umse­hen, sollte aus Kylo Ren wieder Ben Solo wer­den.

Ist der Auserwählte eine Lüge?

Bekan­ntlich wird „Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers” die Geschichte aller drei Trilo­gien zusam­men­führen und abschließen. Es ist daher möglich, dass der Film auch auf die Leg­ende des Auser­wählten einge­ht. Dem­nach sollte Anakin Sky­walk­er die Macht eigentlich das Gle­ichgewicht brin­gen. Let­z­tendlich ist das dem Auser­wählten nicht gelun­gen und er wurde zum dun­klen Lord Darth Vad­er. Ein­er The­o­rie zufolge wäre Anakin aber ohne­hin nicht zum strahlen­den Helden gewor­den. Denn die Prophezeiung vom Auser­wählten soll eine Lüge sein – und von Pal­pa­tine höch­st­per­sön­lich stam­men.

Es gebe in „Star Wars” mehrere Hin­weise darauf, dass Anakin nur geboren wurde, da Pal­pa­tine die Macht dafür genutzt hat. Der Bösewicht erwäh­nte in der drit­ten Episode selb­st, dass der Sith-Lord Darth Plagueis so mächtig war, dass er Leben erschaf­fen kon­nte – und, wie bere­its erwäh­nt, kön­nte der Imper­a­tor hier von sich selb­st erzählen oder die Fähigkeit als sein Schüler erlernt haben. Laut der The­o­rie soll der mut­maßliche Macht­par­a­sit Anakins Geburt somit geplant haben, um das per­fek­te Gefäß für sich zu erschaf­fen. Das soll auch erk­lären, wieso Pal­pa­tine in Episode 1 bis 3 ein so großes Inter­esse an Anakin hat­te. Obi-Wan ver­hin­derte den Plan bekan­ntlich, als er den jun­gen Sky­walk­er am Ende der ersten Trilo­gie um ein paar Kör­perteile erle­ichterte und dafür sorgte, dass der Großteil seines Kör­pers ver­bran­nte.

Der The­o­rie nach war die Suche nach einem Gefäß eben­so der Grund, wieso sich Pal­pa­tine in Episode 4 bis 6 stark für Luke inter­essierte – der aber vor der Kör­perüber­nahme erst zur dun­klen Seite wech­seln musste. Auch hier scheit­erte der Imper­a­tor bekan­ntlich und wurde let­z­tendlich von Darth Vad­er aufge­hal­ten. Seine eigene Kreation wurde ihm somit zum Ver­häng­nis. Ob der Imper­a­tor in „Star Wars 9” erneut sein Glück mit einem Auser­wählten ver­sucht? Wom­öglich ist Rey nun das neue per­fek­te Gefäß für ihn. Dazu später mehr.

Wer sind die Ritter von Ren?

In „Star Wars 7” wur­den die Rit­ter von Ren einge­führt, die an der Seite von Kylo Ren kämpfen sollen. Im näch­sten Film war die mys­ter­iöse Gruppe jedoch beurlaubt – anders kön­nen wir uns ihre Abwe­sen­heit nicht erk­lären. Viele Fans gehen aber davon aus, dass die Rit­ter in „Star Wars 9” ihren großen Auftritt haben wer­den. Ein­er The­o­rie zufolge ist deren Iden­tität näm­lich mit ein­er großen Enthül­lung gekop­pelt: Rey ist ange­blich ein Klon. Und die Rit­ter von Ren sollen alle­samt eben­falls Rey-Klone sein.

Für die The­o­rie spricht eine Szene aus „Die let­zten Jedi”. Hier sehen wir Rey in ein­er Art Höh­le – und es tauchen unzäh­lige Spiegel­bilder von ihr auf. Außer­dem scheint Kylo Ren sie und ihre Ver­gan­gen­heit sehr gut zu ken­nen, obwohl sich die bei­den Kon­tra­hen­ten zuvor noch nie begeg­net sind. Sollte Rey wirk­lich nur ein Klon sein, passt auch Kylos Aus­sage, dass sie ein Nie­mand ist. Wir gehen bei dieser The­o­rie davon aus, dass die Rit­ter von Ren aber keine per­fek­ten Klone sind und die Macht nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen kön­nen.

Die Frage ist nur, wieso Rey nicht bei ihren anderen Klo­nen geblieben ist. Eine The­o­rie besagt, dass sie von den Rebellen oder ein­er anderen Gruppe ent­führt und vor ihren Kam­eradin­nen ver­steckt wurde, um eines Tages im Kampf gegen diese zu helfen. Offen bleibt an dieser Stelle, wieso sie dann nicht schon als Kind von Luke abge­holt und aus­ge­bildet wurde – der sie später offen­bar über­haupt nicht kan­nte.

Ist Rey eine Skywalker?

Selb­st, wenn Rey ein Klon ist, – was eine der hart­näck­ig­sten The­o­rien ist – bleibt die Frage, aus welchem Zell­ma­te­r­i­al sie erschaf­fen wurde. Hierzu haben wir selb­st eine The­o­rie: In „Das Erwachen der Macht” ruft das alte Lichtschw­ert von Luke beziehungsweise Anakin nach Rey. Dem­nach kön­nte es eine Verbindung zwis­chen ihr und der Waffe geben. Wir glauben: Wer auch immer das Lichtschw­ert gefun­den hat, fand ver­mut­lich auch die dazuge­hörige abge­tren­nte Hand von Luke. Wom­öglich diente diese als Zell­spender für die Erschaf­fung Reys. Tech­nisch gese­hen wäre sie damit eine Sky­walk­er, was auch die Verbindung zu Kylo beziehungsweise Ben Solo in „Star Wars 8” erk­lären dürfte.

Es gibt noch einen weit­eren Hin­weis darauf, dass Rey die Auser­wählte (oder in irgen­dein­er Form mit Anakin ver­wandt) ist. In „Das Erwachen der Macht” lernt sie inner­halb kürzester Zeit, wie sie mit der Macht umge­hen kann. Nor­maler­weise dürfte das Monate, wenn nicht sog­ar mehrere Jahre dauern. Regis­seur J. J. Abrams hat sich in einem Inter­view mit dem Rolling Stone Mag­a­zine dazu geäußert: Er ist sich ihrer schnellen Entwick­lung dem­nach dur­chaus bewusst. Er beze­ich­nete diese als „kein Verse­hen”.

Wird Rey in „Star Wars 8″ böse?

Im finalen Trail­er hat Dis­ney eine große Frage aufge­wor­fen: Beg­ibt sich Rey auf den Pfad der dun­klen Seite der Macht? Wir sehen sie in ein­er kurzen Sequenz mit einem dop­pel­seit­i­gen roten Lichtschw­ert. Ein­er The­o­rie zufolge kön­nte es sich hier nur um eine Vision han­deln, die unsere Heldin vor der Zukun­ft warnt. Einige Fans sind hinge­gen davon überzeugt, dass wir einen der Rey-Klone in dieser Sequenz sehen. Wom­öglich sog­ar einen, von dem der Imper­a­tor Besitz ergrif­f­en hat?

Stim­men behaupten auch, dass Rey tat­säch­lich zum Bösewicht wird. Denn Kylo Ren erwäh­nte bis­lang mehrmals in den Fil­men, dass er sich zur guten Seite hinge­zo­gen führt. Dem­nach wäre es ein erfrischen­der Ansatz, wenn aus dem Bösewicht der Held wird – und aus der Heldin der Ober­schurke. Wir glauben jedoch nicht, dass Dis­ney sich für diesen Weg entschei­det. So eine Entschei­dung kön­nte stark polar­isieren und wom­öglich einige Zuschauer ver­stim­men. Wenn aus Kylo Ren wieder Ben Solo wird, würde das ander­er­seits den Titel „Auf­stieg Sky­walk­ers” erk­lären.

Welche The­o­rie let­z­tendlich kor­rekt ist, erfahren wir ab dem 18. Dezem­ber 2019, wenn „Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers” seinen Kinos­tart in Deutsch­land feiert.

GigaTV

Welch­er The­o­rie zu „Star Wars 9: Der Auf­stieg Sky­walk­ers” stimmst Du zu? Welche hältst Du für Blödsinn? Disku­tiere mit uns in den Kom­mentaren!

Titel­bild: Dis­ney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren