Macaulay Culkin im Filmklassiker „Kevin – Allein zu Haus”.

Kevin – Allein zu Haus: Disney plant Remake des Kultfilms

Für seinen Stream­ing­di­enst Dis­ney Plus hat der Konz­ern nun eine Rei­he von Reboots angekündigt, darunter ein Remake des Filmk­las­sik­ers „Kevin – Allein zu Haus”.

Ende dieses Jahres startet Dis­ney in den USA seinen neuen Stream­ing­di­enst Dis­ney Plus. Nach­dem der Anbi­eter bere­its einige neue Serien vorgestellt hat, will Dis­ney laut CEO Bob Iger auch einige Remakes pro­duzieren: Neben Fil­men wie „Im Dutzend bil­liger“ (1950/2003), „Gregs Tage­buch“ (2010) und „Nachts im Muse­um“ (2006) wollen die Ver­ant­wortlichen auch den Kult­streifen „Kevin – Allein zu Haus“ (1990) neu aufle­gen.

Das ist zum Reboot von „Kevin – Allein zu Haus” bekannt

Mit „Kevin – Allein zu Haus” feierte Dis­ney in den 90er-Jahren einen großen Erfolg: Mehr als 476,7 Mil­lio­nen US-Dol­lar spülte der Streifen in die Kinokassen. Es fol­gten ins­ge­samt vier Sequels. Seit­dem hat sich der erste Teil zu einem echt­en Klas­sik­er entwick­elt, der an Wei­h­nacht­en auch im deutschen TV rauf- und run­ter­läuft.

Viele Details zur Neuau­flage gibt es noch nicht: Bob Iger erk­lärte lediglich, dass sie direkt beim Stream­ing­di­enst Dis­ney Plus erscheint. Ein Release im Kino ist also eher unwahrschein­lich. Auch bezüglich der Beset­zung hat Iger noch nichts ver­rat­en.

Wirst Du das Remake von „Kevin – Allein zu Haus” strea­men? Mit welchen Schaus­piel­ern sollte Dis­ney die Neuau­flage beset­zen? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture-alliance / KPA Hon­o­rar & Belege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren