Jorassic World: Camp Cretaceous Staffel 1
© Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

Jurassic World: Neue Abenteuer – alles über die Animationsserie auf Netflix

Mit „Juras­sic World: Neue Aben­teuer“ geht auf Net­flix eine neue Ani­ma­tion­sserie aus dem „Juras­sic Park“-Universum an den Start. Wir haben alle Infos zum Camp Cre­ta­ceous (Camp Krei­dezeit).

Eine Gruppe Touris­ten reist in einen ver­meintlich harm­losen Vergnü­gungspark, um echte Dinosauri­er zu sehen. Aber die lebendi­gen Attrak­tio­nen haben ihren eige­nen Willen und machen den Aus­flug zum lebens­ge­fährlichen Aben­teuer. Wie in „Juras­sic Park“ und „Juras­sic World“ bleibt der Kern der Sto­ry auch in der neuen Net­flix-Ani­ma­tion­sserie gle­ich. Doch natür­lich bekom­men wir es mit neuen Pro­tag­o­nis­ten und Umstän­den zu tun.

Worum geht es in der neuen „Jurassic World”-Serie auf Netflix?

Sechs Teenag­er wur­den für ein ein­ma­liges Erleb­nis aus­gewählt: Sie dür­fen ein neues Aben­teuer­camp auf der Isla Nublar besuchen, das Camp Cre­ta­ceous. Blöd nur, dass die Dinosauri­er am anderen Ende der Insel ein solch­es Chaos anricht­en, dass die Gruppe das Eiland nicht mehr ver­lassen kann.

Im Trail­er fängt alles – wie so oft – friedlich an: Der Aus­flug in das Camp Krei­dezeit auf der Isla Nublar lockt etwa mit Hoch­seil­gar­ten samt Bra­chiosaurus aus näch­ster Nähe. Doch nur wenig später machen die Kids Bekan­ntschaft mit einem Allosaurus (oder ist es ein Carno­tau­rus?) und einem Pter­a­n­odon, die in den Kindern einen leck­eren Snack sehen. Ein Wieder­se­hen mit dem Mosasaurus aus „Juras­sic World” gibt es in „Neue Aben­teuer” eben­falls. Am Ende darf auch ein T-Rex nicht fehlen, denn was wäre eine Dino-Serie ohne den Pub­likum­sliebling?

Video: Youtube / Net­flix Deutsch­land, Öster­re­ich und Schweiz

Welche Dinosaurier sind dabei?

Im Trail­er und auf ersten Bildern sind bere­its einige Dinosauri­er zu sehen. Beson­ders der niedliche Anky­losaurus sticht her­vor, aber auch eine Gruppe bedrohlich­er Rap­toren macht Lust auf mehr Dino-Action. Alle Details kannst Du in unser­er Über­sicht zu allen bestätigten Dinos nach­le­sen.

GigaTV Film-Highlights

Net­flix kannst Du übri­gens auch über GigaTV strea­men. Hier find­est Du alle Infos.

Was hat Steven Spielberg mit der Animationsserie zu tun?

Steven Spiel­berg ist als Pro­duzent mit an Bord. Genau wie Col­in Trevor­row, der als Regis­seur und Autor unter anderem an den „Juras­sic World“-Filmen und der Minis­erie „Lego: Juras­sic World: The Indomi­nus Escape“ mit­gear­beit­et hat.

Als Showrun­ner küm­mern sich Scott Kream­er und Lane Lueras um „Juras­sic World: Neue Aben­teuer“. Bei­de haben bere­its Erfahrung mit Ani­ma­tio­nen. Krae­mer hat unter anderem die etwas durchgek­nallte Net­flix-Serie „Pinky Malinky“ über einen Hot­dog in der Men­schen­welt gemacht. Lueras war für die Serie „Kung Fu Pan­da: Die Tatzen des Schick­sals“ ver­ant­wortlich.

Jeep Jurassic World

Die Fahrt durchs „Camp Cre­ta­ceous” endet in einem Aben­teuer. — Bild: Net­flix

Ist die Serie für Kinder geeignet?

Stilis­tisch ist die Ani­ma­tion klar auf ein jün­geres Pub­likum zugeschnit­ten. Net­flix ord­net „Juras­sic World: Neue Aben­teuer“ unter anderem dem Genre „für Kinder” zu. Das dürfte junge Dino-Fans beson­ders freuen. Denn die „Juras­sic Park”- und die „Juras­sic World”-Reihe sind erst ab zwölf Jahren freigegeben.

In einem Inter­view mit Filmweb hat Col­in Trevor­row allerd­ings auch ver­rat­en, dass die Serie nichts für ganz schwache Gemüter sein wird. „Die Ani­ma­tio­nen sind unglaublich! Die Dinosauri­er bewe­gen sich wie echte Tiere, die men­schlichen Charak­tere sind sehr überzeu­gend und emo­tion­al. Auch Hor­ror-Ele­mente tauchen auf. Ich bin mir sich­er, dass die Leute – ent­ge­gen aller Erwartun­gen – nach der Pre­miere sagen wer­den, die Serie sei Furcht ein­flößend. Der Ein­satz ist hoch – genau wie in den Fil­men wer­den nicht alle Helden über­leben.“

Parasaurolophus in Jurassic World

Die Ani­ma­tio­nen in „Juras­sic World” beein­druck­en nicht nur Kinder. — Bild: Net­flix

„Jurassic World: Neue Abenteuer“ und „Jurassic World: Camp Cretaceous“ – wo liegt der Unterschied?

Du bist durch die unter­schiedlichen Titel ver­wirrt? Völ­lig zu Recht. Doch keine Sorge, es han­delt sich um ein und dieselbe Serie. Ursprünglich wurde die Show als „Camp Cre­ta­ceous“ ver­mark­tet. In Deutsch­land hat sie nun aber den Unter­ti­tel „Neue Aben­teuer“ bekom­men.

Wann startet die Dino-Serie in Deutschland?

„Juras­sic World: Neue Aben­teuer” läuft am 18. Sep­tem­ber 2020 auf Net­flix an.

Wie ist Dein erster Ein­druck von „Juras­sic Park: Neue Aben­teuer”? Schreib uns gerne einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren