Screenshot Trailer Helstrom
© Hulu/Marvel
:

Helstrom verbreitet Horror pur: Alle Infos zur neuen Marvel-Serie

Düstere Kost aus dem Hause Mar­vel ver­spricht die neue Serie „Hel­strom”. Wir ver­rat­en Dir alles Wis­senswerte über die Sto­ry, die Vor­lage und den ersten voll­ständi­gen Trail­er zur Hor­rorserie mit Superkräften.

„Das Let­zte, was die Welt braucht, ist eine Fam­i­lien­zusam­menkun­ft der Hel­stroms”: So unheil­voll stellt uns der „Helstrom”-Trailer die titel­gebende Fam­i­lie vor. Und tat­säch­lich ent­fachen die Hel­stroms ein Gewit­ter aus Gewalt, Unheil und Grauen. Das über­rascht umso mehr, da die Hulu-Orig­i­nalserie dur­chaus Teil des MCU ist, aber so gar nicht zur meist bun­ten Pop­corn­welt des Com­ic-Fran­chise passen will, mit Aus­nahme vielle­icht von „X-Men: New Mutants”. Allerd­ings soll es keine Über­schnei­dun­gen mit anderen MCU-Pro­duk­tio­nen geben – Mar­vel selb­st wir nicht ein­mal im Vorspann genan­nt. „Hel­strom” set­zt also auf Unab­hängigkeit von sein­er Com­ic-Herkun­ft.

Video: YouTube / Hulu

Worum geht es in „Helstrom”?

Im Trail­er ler­nen wir die Hel­strom-Geschwis­ter Ana und Dai­mon ken­nen, die eine mehr als bewegte Fam­i­liengeschichte mit sich herum­schlep­pen: Ihre Mut­ter Vic­to­ria sitzt in ein­er Ner­ven­heilanstalt und ist allem Anschein nach besessen, der Vater war ein Serienkiller. Ana betreibt ein Auk­tion­shaus und ist nachts als Rächerin hin­ter Bösewicht­en her. Dai­mon ist Ethikpro­fes­sor und ver­fol­gt eben­falls eine ganz eigene Agen­da. So jagt er in sein­er Freizeit Dämo­nen und führt Teufel­saus­trei­bun­gen durch. Bei­de Geschwis­ter wer­den stark durch das Trau­ma angetrieben, das ihr Vater verur­sacht hat.

Infos zur Comicvorlage und Produktion

Die Serie basiert lose auf den „Hellstorm”-Comics. Da ist kein Rechtschreibfehler: Dai­mons Nach­name in den Comics lautet „Hell­strom” mit Dop­pel-L, sein Alias hinge­gen „Hell­storm”. Hier ist er der Sohn Satans und geht nachts mit gold­en­em Dreiza­ck und Pen­ta­gramm auf der Brust auf Dämo­nen­jagd. Seine Schwest­er Satana ist ein Suc­cubus und fühlt sich stark vom Bösen ange­zo­gen. Seinen Debü­tauftritt hat­te Dai­mon Hel­strom übri­gens in der ersten Com­i­caus­gabe von „Ghost Rid­er”.

Ursprünglich sollte „Hel­strom” in Mar­vels „Adven­tures into Fear”-Reihe neben weit­eren Serien wie zum Beispiel „Ghost Rid­er” erscheinen. Diese Pläne sind jedoch gecan­celt wor­den, eben­so wie die gesamte Mar­vel-TV-Sparte. Kün­ftig wird es Mar­vel-Serien nur noch bei Dis­ney Plus geben.

GigaTV Film-Highlights

Der Cast der Marvel-Serie

Hin­ter „Hel­strom” steck­en Jeph Loeb und Paul Zbyszews­ki („Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.”) als Showrun­ner. Die Haup­trollen spie­len der britis­che Schaus­piel­er Tom Austen („The Roy­als”) und Syd­ney Lem­mon, bekan­nt aus Staffel 5 von „Fear the Walk­ing Dead”. Zu den bekan­ntesten Namen im Cast zählt Eliz­a­beth Mar­vel als Mut­ter Vic­to­ria Hel­strom. Die Kali­fornierin spielte unter anderem eine Haup­trol­le in der Serie „Home­land” und die Präsi­dentschaft­skan­di­datin Heather Dun­bar in „House of Cards”.

Wo und wann ist „Helstrom” im TV zu sehen?

„Hel­strom” läuft ab Fre­itag, dem 16. Okto­ber, beim US-Sender Hulu an. Die erste Staffel umfasst dabei zehn Episo­den. Wann die Mar­vel-Serie nach Deutsch­land kommt, ist noch nicht bekan­nt.

View this post on Insta­gram

Hell hath no fury like a #Hel­strom fam­i­ly scorned. 🔥

A post shared by Hel­strom (@officialhelstrom) on

Freust Du Dich auf die Mar­vel-Serie mit der unge­wohnt düsteren Sto­ry? Oder kennst Du vielle­icht sog­ar die „Helstrom”-Comics? Hin­ter­lass uns einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren