Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"

HBO Max: Game-of-Thrones-Spinoff, Rick and Morty & Co. sind dabei

Das Pre­view-Event für den im kom­menden Jahr star­tenden Ser­vice HBO Max hat­te einiges zu bieten: Neben Ankündi­gun­gen neuer TV-Shows und die Auf­nahme von erfol­gre­ichen For­mat­en wie „Rick and Morty” war auch ein neues „Game of Thrones“-Spinoff namens „House of the Drag­on“ mit dabei.

„House of the Dragon“: Neue Serie aus dem „GoT“-Universum

Diese kom­mende Serie stammt aus der Fed­er von Ryan Con­dal („Colony“) – George R.R. Mar­tin fungiert als Exec­u­tive Pro­duc­er. Er lieferte mit „Fire and Blood” auch die Grund­lage für „House of the Drag­on“: Es geht näm­lich in erster Lin­ie um die His­to­rie des Haus­es Tar­garyan. In zehn Episo­den soll eine Geschichte erzählt wer­den, die rund 300 Jahre vor den Ereignis­sen aus „Game of Thrones“ spielt.

„Rick and Morty“ finden eine neue Plattform

Die vierte Staffel von „Rick and Morty“ kommt schon Anfang Novem­ber 2019. Zukün­ftig kön­nen die Fol­gen der Kult­serie auch auf HBO Max angeschaut wer­den: Warn­er­Me­dia, das Medi­enun­ternehmen, zu dem HBO gehört, hat einen Deal mit Hulu abgeschlossen, um das zu ermöglichen. Und damit nicht genug: Auch „South­park“ wan­dert in das HBO-Ange­bot (und ver­lässt Hulu).

Video: Youtube / Adult Swim

Neue Ridley-Scott-Serie „Raised by Wolves“

Alt­meis­ter Rid­ley Scott („Blade Run­ner“, „Glad­i­a­tor“) set­zt für HBO Max eine neue Sci-Fi-Serie um. Darin soll es um zwei Androiden gehen, die sich auf einem selt­samen Plan­eten mit der Auf­gabe kon­fron­tiert sehen, ein men­schlich­es Baby aufzuziehen. Die Gedanken und Inten­tio­nen des Men­schen in eine fixe Bahn zu lenken, erweist sich für die kün­stlichen Lebens­for­men als schwierig.

GigaCube

Conan O’Brien mit fünf Comedy-Specials

Com­e­dy-Spe­cials sind auf den Stream­ing-Plat­tfor­men derzeit ultra­beliebt. HBO Max hat einen Deal mit Com­e­dy-Autor und Late-Night-Leg­ende Conan O’Brien geschlossen. Seine neuen Stand-Up-Spe­cials sollen ab Früh­jahr 2020 bei dem Dienst lan­den. Allerd­ings ist noch nicht gesagt, ob er über­haupt selb­st in diesen Spe­cials auf der Bühne ste­ht oder jew­eils einem bes­timmten New­com­er diese Bühne über­lässt. Allzu viele Infos gibt es dazu lei­der noch nicht.

Es gab noch einige weit­ere Ankündi­gun­gen zu HBO Max – darunter neue Fol­gen der Looney Tunes rund um Bugs Bun­ny und Daffy Duck. Wie erfol­gre­ich sich der neue Dienst gegen die Konkur­renten wie Net­flix und Co. durch­set­zen kann, sehen wir dann ab Mai 2020.

Wie ist Dein erster Ein­druck von HBO Max? Schreibe uns dazu gerne einen Kom­men­tar.

Titel­bild: pic­ture alliance / Everett Col­lec­tion / Car­toon Net­work / Adult Swim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren