Natasha Lyonne als Nadia in Russian Doll – Matrjoschka
© Courtesy of Netflix
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Russian Doll bei Netflix: In welche Zeit reist Nadia in Staffel 2?

Kann sich Nadia aus ihrer End­los-Geburt­stags-Zeitschleife befreien? Das zeigt die näch­ste Staffel von „Russ­ian Doll – Matr­josch­ka”. Aber wer gehört zum Cast, was ist zum Inhalt bekan­nt und wann startet Staffel 2 von Russ­ian Doll bei Net­flix? Wir haben alle Infos für Dich zusam­menge­tra­gen.

Achtung: Der Artikel enthält Spoil­er zu Staffel 1 von Russ­ian Doll.

Russian Doll Staffel 2: Der Starttermin bei Netflix

Staffel 2 von Russ­ian Doll startet weltweit am 20. April 2022 bei Net­flix. Damit hat es mehr als drei Jahre gedauert, bis Nadias Geschichte endlich weit­erge­ht – für die Fans auch eine Art Zeitschleife. Die zweite Staffel hat wie die erste wieder acht Fol­gen.

Wir gehen übri­gens davon aus, dass Matr­josch­ka noch eine dritte Staffel bekommt. Von Anfang hat Serien­schöpferin Amy Poehler die Serie näm­lich auf drei Sea­sons aus­gelegt.

Matrjoschka – Russian Doll Staffel 2: Darum geht es

Staffel 1 von Russ­ian Doll zeigt Pro­tag­o­nistin Nadia, wie sie immer wieder dieselbe Nacht erlebt – die ihres 36. Geburt­stags. Und in jed­er einzel­nen Zeitschleife stirbt sie – mal früher, mal später. Doch egal, wann und wie ihr Leben endet: Sie erwacht anschließend wieder während ihrer Geburt­stagspar­ty und alles begin­nt von vorn. Und dann ist da noch Alan, dem es ähn­lich erge­ht.

Filme wie Tenet: Die besten Zeitreise-Aben­teuer

Die let­zte Episode der ersten Staffel endete mit einem Cliffhang­er. Nadia und Alan entkom­men der Zeitschleife, aber sie befind­en sich plöt­zlich in ganz anderen Uni­versen. Doch stimmt das wirk­lich?

Was verrät uns der erste Trailer?

Der Trail­er zeigt uns, dass Nadia in Staffel 2 offen­bar in einem Zug gefan­gen ist und wieder und wieder die gle­iche Strecke abfährt. Allerd­ings nicht in der heuti­gen Zeit, son­dern in den 80er-Jahren. Weit­er­hin scheint sie dem Rät­sel ihrer Zeitreisen weit­er auf die Spur zu kom­men. Ein­mal stellt sie süff­isant fest, dass sie sich nicht als Zeitreisende, son­dern eher als „Zeit­ge­fan­gene” sieht.

Auch Alan taucht auf und möchte gerne an die Romanze mit Nadia anknüpfen. Am Ende des Trail­ers lan­det Nadia mit Max­ine auf einem Fried­hof und wun­dert sich, in welch­er Zeit sie nun wieder gelandet ist. Als ein alt­modisch gek­lei­de­ter Fried­hofs­be­such­er zum Handy greift, ist sie allerd­ings beruhigt.

Russian Doll: Der Cast von Staffel 2

Es gibt in der zweit­en Staffel ein paar Neuzugänge im Cast von Russ­ian Doll. Welche Rollen sie jew­eils spie­len, ist teil­weise noch nicht bekan­nt. Auch Natasha Lyonne ist wieder dabei. Außer­dem zurück­kehren wer­den:

  • Char­lie Bar­nett als Alan
  • Gre­ta Lee als Max­ine
  • Rebec­ca Hen­der­son als Lizzy
  • Eliz­a­beth Ash­ley als Ruth Bren­ner
  • Yul Vazquez als John Reyes
Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Russ­ian Doll (@russiandollnetflix)

Natasha Lyonne als Nadia

Natasha Lyonne ist die Haupt­fig­ur in Russ­ian Doll – Matr­josch­ka. Netflix-Zuschauer:innen ken­nen sie auch aus „Orange Is The New Black”: Dort spielte sie von 2013 bis 2019 die Rolle der Nicky Nichols. Mit 16 Jahren wurde Lyonne für den Woody-Allen-Film „Alle sagen: I Love You” (1996) gecastet.

Weit­ere Auftritte hat­te die US-Darstel­lerin 1999 und 2001 in den ersten Teilen der Tee­nie-Komödie „Amer­i­can Pie” sowie 2001 in „Scary Movie 2”. Auch in Inde­pen­dent-Pro­duk­tio­nen trat sie immer wieder auf, zum Beispiel 1999 in der Com­ing-out-Komödie „Weil ich ein Mäd­chen bin” mit Clea DuVall und RuPaul.

Sieh dir diesen Beitrag auf Insta­gram an

Ein Beitrag geteilt von Russ­ian Doll (@russiandollnetflix)

Annie Murphy als ?

Annie Mur­phys Rolle scheint in Staffel 2 von großer Bedeu­tung zu sein. Lyonne beschrieb Mur­phys mys­ter­iösen Charak­ter im US-Mag­a­zin Enter­tain­ment Week­ly als „Ver­bün­de­ten” und „Kernkom­po­nente und Herzstück der Staffel”. Sie würde Nadia helfen, sich mit „der Natur der Sterblichkeit” auseinan­derzuset­zen: „In Russ­ian Doll gibt es einige ern­sthafte Müt­ter – auf men­schlich­er Ebene –, und sie ist defin­i­tiv eine der Guten.“

Die studierte The­ater­schaus­pielerin Annie Mur­phy ist vor allem aus der kanadis­chen Com­e­dyserie „Schitt’s Creek” bekan­nt. In allen 80 Fol­gen trat sie als ver­wöh­nte Tochter Alex­is Rose auf, neben Daniel und Eugene Levy sowie Cather­ine O’Hara. Für diese Rolle hat die 1986 geborene kanadis­che Darstel­lerin 2020 einen Emmy erhal­ten.

Außer­dem hat­te Mur­phy kleine Rollen in ver­schiede­nen anderen TV-Serien, etwa „Beau­ty And The Beast” (2012). Seit 2021 spielt sie eine Haup­trol­le in der Com­e­dyserie „Kevin Can F**k Him­self”.

Sharlto Copley als ?

Sharl­to Cop­ley ist ein 1973 in Südafri­ka geboren­er Schaus­piel­er, Regis­seur und Pro­duzent. Bekan­nt wurde er mit sein­er Rolle in dem Sci-Fi-Film „Dis­trict 9” (2009). Außer­dem war er 2010 in „Das A-Team – der Film” neben Liam Nee­son und Bradley Coop­er zu sehen. 2014 verkör­perte er König Ste­fan in dem Film „Malef­i­cent – Die dun­kle Fee”, in dem unter anderem auch Angeli­na Jolie mit­spielte.

Carolyn Michelle Smith als ?

Car­olyn Michelle Smith hat­te ihre erste größere Rolle als Willa in „House Of Cards”. Die US-Schaus­pielerin trat außer­dem in ein­er Folge von „How To Get Away With Mur­der” und anderen TV-Serien auf. Darüber hin­aus ist sie als The­ater­schaus­pielerin bekan­nt. Unter anderem stand sie 2014 mit Orlan­do Bloom am Broad­way auf der Bühne, in „Romeo und Julia”.

Chloë Sevigny als Lenora

Die Rück­kehr von Chloë Sevi­gny zu Russ­ian Doll ist nicht offiziell bestätigt, aber die Schaus­pielerin hat die Möglichkeit selb­st angedeutet. Das Mod­el hat­te die ersten Auftritte vor der Kam­era in Musikvideos von Son­ic Youth und den Lemon­heads. Für ihre Rolle in „Boys Don’t Cry” an der Seite von Hilary Swank wurde sie 1999 unter anderem für einen Oscar nominiert.

2010 bekam die US-Darstel­lerin einen Gold­en Globe für ihre Rolle in der TV-Serie „Big Love” (2010). Außer­dem spielte sie in zwei Staffeln von „Amer­i­can Hor­ror Sto­ry” mit. An der Seite von Natasha Lyonne drehte sie früher schon: 2016 spiel­ten die bei­den die Haup­trollen im kanadis­chen Hor­ror­film „Antibirth”.

Mit GigaTV greif­st Du auf Free-TV, Pay-TV und sog­ar Stream­ing­di­en­ste wie Net­flix zu und kannst Sendun­gen auf Wun­sch aufnehmen. Mit dem Tarif „GigaTV inklu­sive Net­flix” ste­ht Dir eine riesige Auswahl an Fil­men, Serien und Doku­men­ta­tio­nen zu Hause oder unter­wegs in bril­lanter HD-Qual­ität zur Ver­fü­gung.

Falls Du von diesem Ange­bot noch nicht gehört hast, schau am besten hier bei unser­er Über­sicht vor­bei – dort find­est Du alle Infos.

Worauf freust Du Dich in Russ­ian Doll Staffel 2 am meis­ten? Schreib es in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren