Jake Gyllenhaal in "Source Code"
© picture alliance / Everett Collection
Szene aus Into the Night Staffel 2 auf Netflix
:

Filme wie Tenet: Die besten Zeitreise-Abenteuer

In „Tenet” zeigt Regis­seur Christo­pher Nolan ein­mal mehr, was er am besten kann: Der action­re­iche Zeitreise-Spi­onage-Thriller zieht Zuschauer – und Pro­tag­o­nis­ten – in ein wildes Gespinst aus vor­wärts- und rück­wärt­slaufend­er Zeit. Das ist genau Dein Ding? Dann lies weit­er: Wir haben einige der besten Zeitreise-Filme für Dich zusam­mengestellt.

GigaTV Film-Highlights

Bevor wir mit unser­er Liste der besten Zeitreise-Aben­teuer starten, soll­test Du Dir zur Ein­stim­mung den Trail­er zu Christo­pher Nolans „Tenet” unbe­d­ingt noch mal anschauen:

Video: YouTube / Warn­er Bros. DE

„Looper” (2012)

Im Jahr 2074 sind Zeitreisen ille­gal, doch einige der größten Ver­brecheror­gan­i­sa­tio­nen bedi­enen sich im Geheimen genau dieser Tech­nik, um ihre Feinde ver­schwinden zu lassen. Sie schick­en ihre Opfer 30 Jahre in die Ver­gan­gen­heit, wo sie von spezial­isierten Auf­tragskillern beseit­igt wer­den.

Der Hak­en: Um sich gegen Ver­rat abzu­sich­ern, schick­en die Syn­dikate auch die älteren Ichs der soge­nan­nten „Loop­er” zurück, um sie von ihrem eige­nen jün­geren Selb­st töten zu lassen. Dafür winkt eine fette Son­derzahlung. Das ist eigentlich ein Umstand, mit dem sich Loop­er Joe (Joseph Gor­don-Levitt) arrang­iert hat. Doch dann entkommt ihm sein älteres Ich (Bruce Willis). Eine wilde Ver­fol­gungs­jagd begin­nt – und auch seine Auf­tragge­ber sind nun hin­ter dem jun­gen Joe her.

Video: YouTube / LEONINE Stu­dios

„Source Code” (2011)

Eine Zeitreise der beson­deren – und beson­ders ver­wirren­den – Art muss Cap­tain Colter Stevens (Jake Gyl­len­haal) im Film „Source Code” mit­machen. Er erwacht immer wieder aufs Neue in einem Zug, der kurz darauf durch einen Bombe­nan­schlag zer­stört wird. Und: Colter ist nicht etwa als er selb­st unter­wegs, son­dern steckt im Kör­p­er eines anderen! Aus­ge­hend von soge­nan­nten „Erin­nerungs-Echos” soll Colter den Anschlag auf den Zug ver­hin­dern – um den Täter von einem neuen Anschlag in der Gegen­wart abzuhal­ten. Doch dafür hat er jedes Mal nur acht Minuten Zeit.

Video: YouTube / STUDIOCANAL Ger­many

„Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit” (2006)

Als Agent Doug Car­lin (Den­zel Wash­ing­ton) zu den Ermit­tlun­gen über einen Anschlag auf eine Fähre hinzuge­zo­gen wird, sieht zunächst alles nach Rou­tine aus. Doch dann ent­deckt Car­lin, dass eines der Opfer, Claire (Paula Pat­ton), schon vor der Explo­sion der Fähre tot war. Er konzen­tri­ert seine Ermit­tlun­gen auf Claire – und erregt damit die Aufmerk­samkeit ein­er FBI-Spezialein­heit, die an einem streng geheimen Überwachungssys­tem arbeit­et.

Mit ihrer Hil­fe kann Car­lin in die Ver­gan­gen­heit blick­en – und den Atten­täter fes­t­nehmen. Doch das reicht Car­lin nicht. Er will die Opfer des Atten­tats (inklu­sive Claire) ret­ten. Dafür überzeugt er das FBI, ihm eine Zeitreise zu ermöglichen. Car­lin gelangt erfol­gre­ich in die Zeit vor dem Anschlag, doch jet­zt wird es erst richtig kom­pliziert.

Video: YouTube / Thomas Roth

„Predestination” (2014)

Gle­ich mehrere Zeitreisen muss der namen­lose Agent (Ethan Hawke) im Film „Pre­des­ti­na­tion” auf sich nehmen. Sein Auf­trag: den Ter­ror­is­ten „Fiz­zle Bomber” von einem Anschlag abzuhal­ten. Dafür schickt ihn das „Tem­po­ral Bureau” durch die Jahrzehnte. Doch sein Auf­trag läuft schief und der Agent wird ver­let­zt. Mit neuem Gesicht und neuem Elan stürzt er sich wieder auf den Fall und lernt dabei einen Mann namens John ken­nen, der ihm eine unglaubliche Geschichte erzählt.

Schnell wird klar, dass das Schick­sal des Agen­ten mit dem von John auf eben­so ver­wirrende wie tragis­che Art ver­bun­den ist. Und bei­des enger mit dem Fall des „Fiz­zle Bombers” zusam­men­hängt, als dem Agen­ten lieb sein kann.

Video: YouTube / Moviepi­lot Trail­er

„12 Monkeys” (1996)

Im Jahr 2035 ist die Men­schheit durch ein tödlich­es Virus beina­he aus­gelöscht wor­den. Die Über­leben­den hausen unter der Erde, abgeschot­tet von der Außen­welt, um sich vor Ansteck­ung zu schützen. Dann wird der Straftäter James Cole (Bruce Willis) als „Frei­williger” auserko­ren: Er soll in die Ver­gan­gen­heit reisen, um die Ursache der Pan­demie zu find­en und damit die Katas­tro­phe in der Zukun­ft zu ver­hin­dern. Doch lei­der läuft so einiges gar nicht nach Plan – und dann über­stürzen sich dich Ereignisse.

Video: YouTube / LEONINE Stu­dios

Was ist Dein lieb­ster Zeitreise-Film? Ver­rate es uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren