Vanessa Hudgens in "Prinzessinnentausch 2".
© Mark Mainz/NETFLIX © 2020
Claire Foy und Olivia Colman in "The Crown"
The Crown Staffel 4: So akkurat ist die Diana-Story
:

Wir sehen doppelt: Diese Stars spielen gleich zwei Rollen in einem Film

Schaus­piel­er in ein­er Dop­pel­rolle: Das hat es schon in vie­len Fil­men gegeben, unter anderem in „Prinzessin­nen­tausch 2“. Die besten Filme mit Dop­pel­gängern haben wir hier für Dich aufge­lis­tet.

„Prinzessinnentausch 2“: Gleich drei Doppelgänger auf einmal

Wir geben zu: Bere­its „Prinzessin­nen­tausch“ (2019) war nicht beson­ders tief­schür­fend, aber das macht Wei­h­nachts­filme auch nicht unbe­d­ingt aus. Stattdessen geht es vor allem um den Wohlfühlfak­tor. In dem Net­flix-Film spielt Vanes­sa Hud­gens eine junge Bäck­erin, die ihr Leben mit dem ein­er Her­zo­gin (eben­falls Vanes­sa Hud­gens) tauscht.

Ab dem 19. Novem­ber 2020 kannst Du nun die Fort­set­zung bei Net­flix strea­men: „Prinzessin­nen­tausch 2: Wieder ver­tauscht“ wartet allerd­ings mit gle­ich zwei Dop­pel­gän­gerin­nen auf, die natür­lich auch bei­de von Vanes­sa Hud­gens gespielt wer­den. Was für ein ver­rück­tes aufre­gen­des Wei­h­nachts­fest!

„Wir“: Angsteinflößender Blick in den Spiegel

Deut­lich ern­ster geht es in dem Hor­ror­film „Wir“ (2019) zu: Eine Ehep­aar und ihre zwei Kinder machen Urlaub an der nord­kali­fonis­chen Küste. Doch die Idylle wird plöt­zlich von ang­ste­in­flößen­den Gestal­ten gestört – die der Fam­i­lie zum Ver­wech­seln ähn­lich sehen.

Der Cast rund um Lupi­ta Nyong’o, Win­ston Duke, Sha­ha­di Wright Joseph und Evan Alex ist in diesem Film jew­eils in ein­er Dop­pel­rolle zu sehen. „Wir“ ist der zweite Film von Hor­rormeis­ter Jor­dan Peele; und wie sein erster Erfolg „Get Out“ ein ungewöhn­lich­er und ver­stören­der Alp­traum.

„Adaption – Der Orchideen-Dieb“: Ein wahnwitziges Brüderpaar

Nico­las Cage mal zwei: Der Drehbuchau­tor Char­lie Kauf­man (Nico­las Cage) ist mit der Adap­tion des Buch­es „Der Orchideendieb“ kom­plett über­fordert. Er nimmt die Hil­fe seines Zwill­ings­brud­ers Don­ald (auch Nico­las Cage) an, dessen ungewöhn­lich­es Skript sich sofort verkauft. Gemein­sam spi­onieren sie der Autorin der Filmvor­lage (Meryl Streep) nach und ent­deck­en, dass sie und der Pro­tag­o­nist ihres Buch­es ins Dro­gengeschäft ver­wick­elt sind.

„Adap­tion“ (2002) mis­cht auf amüsante Weise Real­ität mit Fik­tion: Der Autor Char­lie Kauf­man hat Ende der 90er-Jahre wirk­lich das Drehbuch zur Adap­tion geschrieben, für das er einen Zwill­ings­brud­er namens Don­ald erfand.

„Legend“: Tom Hardy und – Tom Hardy

In den 50er- und 60er-Jahren steigen die Zwill­ings­brüder Regi­nald und Ronald Kray (bei­de Tom Hardy) zu den berüchtigt­sten Krim­inellen der Lon­don­er Unter­welt auf. Doch ein­er der bei­den neigt zu Gewal­taus­brüchen und lei­det unter psy­chis­chen Prob­le­men – die eskalieren, als sich der andere ver­liebt. Zu allem Übel ist ihnen auch noch Scot­land Yard dicht auf den Fersen.

Spätestens seit seinen Auftrit­ten in „Law­less“ (2012) und „Peaky Blind­ers“ (seit 2013) ist Tom Hardy unser­er Mei­n­ung nach die beste Beset­zung, wenn es um rabi­ate Gang­ster geht. Von der Sto­ry her mag „Leg­end“ (2015) zwar nicht ganz überzeu­gen – dafür aber Hardy, der gekon­nt die Zwill­inge verkör­pert.

„Ein Zwilling kommt selten allein“: Der Klassiker unter den Doppelgänger-Filmen

Natür­lich darf in unser­er Topliste eine Ver­fil­mung von Erich Käst­ners „Das dop­pelte Lottchen“ nicht fehlen: Beson­ders bekan­nt ist „Ein Zwill­ing kommt sel­ten allein“ (1998) mit Lind­say Lohan. Sie spielt die bei­den Mäd­chen Annie und Hal­lie, die sich erst­mals in einem Feri­en­camp begeg­nen. Dort stellen sie fest, dass sie Zwill­inge sind und nach der Geburt getren­nt wur­den.

Ähn­lich wie „Prinzessin­nen­tausch 2“ ist „Ein Zwill­ing kommt sel­ten allein“ eine wun­der­bare Ver­wech­slungs­geschichte, die sich am besten gemein­sam vor dem Fernse­her genießen lässt.

Weit­ere Top-Filme mit Dop­pel­gängern:

  • „Bowfin­gers große Num­mer“ (1999) Eddie Mur­phy als flüch­t­en­der Film-Star Kit Ram­sey und sein nicht ganz gescheit­er Brud­er Jiff Ram­sey
  • „Die Armee der Fin­ster­n­is“: Bruce Camp­bell als Haushaltswaren­verkäufer mit Ket­ten­säge, der auf eine böse Ver­sion sein­er selb­st trifft
  • „Ene­my“: Jake Gyl­len­hall als Geschicht­spro­fes­sor Adam Bell und Schaus­piel­er Antho­ny Claire
  • „Im Kör­p­er des Fein­des“ (1997): John Tra­vol­ta als FBI-Agent Sean Archer und sein Geg­n­er, der Ter­ror­ist Cas­tor Troy
  • „Der Mann in der eis­er­nen Maske“ (1998): Leonar­do DiCaprio als ver­dor­ben­er König und sein masken­tra­gen­der Zwill­ings­brud­er
  • „Mary Pop­pins“ (1964): Dick van Dyke als Schorn­ste­in­feger Bert und älter­er Banker Mr. Dawes senior
  • „Pres­tige - Die Meis­ter der Magie“ (2006): Hugh Jack­man und Chris­t­ian Bale als konkur­ri­erende Zauberkün­stler
  • „Vier Fäuste gegen Rio“ (1984): Ter­ence Hill und Bud Spencer als Dou­bles für zwei brasil­ian­is­che Mil­liardäre

GigaTV Film-Highlights

Kennst Du noch weit­ere Filme, für die Schaus­piel­er gle­ich zwei Rollen über­nom­men haben? Emp­fiehl sie doch der fea­tured-Com­mu­ni­ty, indem Du hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Das kön­nte Dich auch inter­essieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren