Szene in der Netflix-Miniserie "Das Grab im Wald"
© Netflix / Krzysztof Wiktor
Marvel's M.O.D.O.K.
Anna Fox (Amy Adams) sieht aus einem Fenster mit gelben Vorhängen im Film "The Woman in the Window".
:

Das Grab im Wald: Start, Trailer, Story & weitere Infos zur Thriller-Serie von Netflix

Mit „Das Grab im Wald“ hat Net­flix eine düstere Lit­er­at­u­radap­tion in den Startlöch­ern ste­hen, die Du nicht ver­passen soll­test: Was Du über Start, Sto­ry und Cast der pol­nis­chen Thriller-Serie wis­sen musst, haben wir hier für Dich zusam­menge­fasst. Natür­lich gibt’s in unserem Artikel auch den ersten Trail­er zu „Das Grab im Wald“ zu sehen.

Hintergrund: Erfolgsroman von Harlan Coben

Die Net­flix-Serie „Das Grab im Wald“ basiert auf dem gle­ich­nami­gen Roman des US-amerikanis­chen Autors Har­lan Coben. Falls Dir der Name bekan­nt vorkommt: Net­flix hat mit „Safe“ und „Ich schweige für dich“ bere­its zwei andere Werke des 58-Jähri­gen erfol­gre­ich adap­tiert. Nun ste­ht mit „Das Grab im Wald“ die näch­ste Lit­er­aturver­fil­mung an. Coben selb­st hat als Pro­duzent mit­gewirkt.

Harlan Coben bei Netflix-Premiere von "Ich schweige für dich"

US-Autor Har­lan Coben bei der Pre­miere der Minis­erie „Ich schweige für dich” im Dezem­ber 2019. — Bild: pic­ture alliance / empics / PA

Netflix‘ „Das Grab im Wald“: Story und Trailer

„Das Grab im Wald“ erzählt von vier jun­gen Men­schen, die im Jahr 1994 bei einem Camp­ing-Aus­flug im Wald spur­los ver­schwinden. Zwei der Jugendlichen wer­den später tot aufge­fun­den, was mit den bei­den anderen passiert ist, bleibt ein Rät­sel. 25 Jahre später arbeit­et Paweł Kopińs­ki, der Brud­er ein­er der Ver­mis­sten, als ange­se­hen­er Staat­san­walt, als plöt­zlich eine Leiche gefun­den wird.

Der schreck­liche Fund kon­fron­tiert Paweł mit sein­er eige­nen Ver­gan­gen­heit. Verzweifelt ver­sucht er her­auszufind­en, was mit sein­er Schwest­er und den anderen Jugendlichen in dieser schick­sal­haften Nacht passiert ist – bei der er selb­st eine Rolle spielte.

Die sech­steilige Serie wird zwis­chen zwei Zeit­ebe­nen hin- und her­sprin­gen, während sich die Geheimnisse nach und nach lüften: 2019 und 1994. Mitte Mai hat Net­flix den offiziellen Trail­er veröf­fentlicht. Der Clip ist eine kurze Vorschau auf die düstere Sto­ry, die Dich in der Serie erwartet:

Video: Youtube / Net­flix

Regis­seur Leszek Daw­id hat Dead­line bere­its 2019 ver­rat­en, was ihn an dem Pro­jekt fasziniert:

„Das Grab im Wald ist eine Geschichte voller Geheimnisse. Eine Geschichte, der Du fol­gen willst. Egal wie sehr Du auch ver­suchst, ungelöste Kon­flik­te aus der Ver­gan­gen­heit zu begraben, eines Tages wer­den sie doch den Weg zu Dir zurück­find­en.“

Starttermin von „Das Grab im Wald“

Lange musst Du auf „Das Grab im Wald“ nicht mehr warten: Die neue Minis­erie erscheint am 12. Juni weltweit bei Net­flix. Die Lit­er­at­u­radap­tion gehört zu unseren Net­flix-High­lights des Monats. Neben „Das Grab im Wald“ kön­nen sich Abon­nen­ten auf die finale Staffel der Mys­tery-Serie „Dark“ und eine Euro­vi­sion-Com­e­dy mit Will Fer­rell freuen. Einen Überblick über die weit­eren Juni-Releas­es bei Net­flix find­est Du hier. Der Stream­ing­di­enst lässt sich hierzu­lande übri­gens zu GigaTV von Voda­fone hinzubuchen.

Die pol­nis­che Minis­erie „Das Grab im Wald” lan­det am 12. Juni bei Net­flix. — Bild: Net­flix / Krzysztof Wik­tor

Lerne die Besetzung der polnischen Netflix-Serie kennen

„Das Grab im Wald“ wurde als pol­nis­che Orig­i­nalserie von zwei Regis­seuren adap­tiert, darunter Leszek Daw­id. Der Pole hat­te 2015 das Dra­ma „Ich heiße Ki“ in die Kinos gebracht, das sich mit den Leben­sträu­men junger Men­schen aus seinem Heimat­land auseinan­der­set­zt. Beim Pol­nis­chen Film­fes­ti­val Gdy­nia gewann der Film den Gold­e­nen Löwen für die beste Darstel­lerin (Roma Gąsiorows­ka).

Als zweit­er Regis­seur ist bei „Das Grab im Wald“ Bar­tosz Kono­pla an Bord: Seine deutsch-pol­nis­che Doku „Mauer­hase“ (2009), die die innerdeutsche Teilung aus der Sicht von wilden Kan­inchen erzählt, war 2010 für den Oscar als bester Kurz­doku­men­tarfilm nominiert.

Die Haup­trol­le in „Das Grab im Wald“ übern­immt der pol­nis­che Darsteller Grze­gorz Damięc­ki. Er spielt den Staat­san­walt Paweł Kopińs­ki. In weit­eren Rollen sind Agniesz­ka Gro­chows­ka (spielt die erwach­sene Lau­ra Gold­sz­ta­jn), Wik­to­ria Filus (spielte die junge Lau­ra) und Hubert Miłkows­ki (spielt den jun­gen Pawel) zu sehen.

Das Drehbuch zur Thriller-Serie haben Aga­ta Male­sińs­ka, Woj­ciech Miłoszews­ki und Michael Arm­bruster geschrieben.

Eine Szene in der Netflix-Serie "Das Grab im Wald".

Spielt die Rolle des Pawel Kopin­s­ki in „Das Grab im Wald”: Grze­gorz Damięc­ki. — Bild: Net­flix / Krzysztof Wik­tor

Netflix verfilmt zwei weitere Romane von Harlan Coben

„Das Grab im Wald“ ist nicht der let­zte Coben-Roman, den Net­flix als Serie umset­zt: Der Stream­ing­di­enst arbeit­et ger­ade an zwei weit­eren Ver­fil­mungen von dessen Werke – „Wer ein­mal lügt“ (2012) und „Ich finde dich“ (2013). Bei „Ich finde dich“ übern­immt David Ayer die Regie. Der 52-Jährige ist für Filme wie „Sui­cide Squad“ (2016) und „Train­ing Day“ (2001) bekan­nt. Für Net­flix hat er bere­its den Will-Smith-Film „Bright“ (2017) gedreht. Bei „Wer ein­mal lügt“ ste­hen Drehbuchau­tor und Regis­seur noch nicht fest. Laut Dead­line wird aktuell noch über das Pro­jekt ver­han­delt.

GigaTV Film-Highlights

Freust Du Dich auf die neue Thriller-Serie? Kennst Du bere­its die Büch­er von Har­lan Coben? Hin­ter­lass uns gerne einen Kom­men­tar unter diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren