Bild aus der Netflix-Animationsserie „Fast & Furious Spy Racers”.

Fast & Furious Spy Racers: So sieht die Netflix-Animationsserie aus

Basierend auf den „Fast & Furious“-Filmen: Net­flix und Dream­Works Ani­ma­tion zeigen, wie ihre neue Ani­ma­tion­sserie „Fast & Furi­ous Spy Rac­ers“ aussieht, bei der Vin Diesel als Pro­duzent mitwirkt. Auch das Release-Datum ist nun bekan­nt. Die Serie wird noch in diesem Jahr bei Net­flix erscheinen.

Die erste Staffel von Net­flix‘ „Fast & Furi­ous Spy Rac­ers“ feiert am 26. Dezem­ber seine Pre­miere. Im Zen­trum der Ani­ma­tion­sserie ste­ht der junge Tony Toret­to, Cousin von Dominic Toret­to. Der Teenag­er und seine Fre­unde wer­den eines Tages von der Regierung ange­sprochen, die eine krim­inelle Organ­i­sa­tion zu Fall brin­gen will. Tony soll dafür eine lokale Rennserie infil­tri­eren – ähn­lich wie Bri­an O’Connor es im ersten Fast & Furious“-Film tat. Dream­Works Ani­ma­tion hat nun erste Bilder aus der Serie auf Twit­ter veröf­fentlicht:

Der Cast von „Fast & Furious Spy Racers“

Auch der Cast ist mit­tler­weile bekan­nt: „Teen Wolf“-Star Tyler Posey spricht Tony Toret­to, Camille Ram­sey („Amer­i­can Van­dal“) die Ren­n­fahrerin Lay­la Gray, Luke Young­blood („Har­ry Pot­ter und die Kam­mer des Schreck­ens“) das 13-jährige Genie Fros­tee Ben­son, Charlet Chung („Car­men Sandiego“) die tal­en­tierte Kün­st­lerin Echo und Jorge Diaz („Jane the Vir­gin“) den jun­gen Cis­co Renal­do. Als Gast-Sprecherin ist Sim­ilce Diesel dabei – die Tochter von Vin Diesel wird Fros­tee Ben­sons jün­gere Schwest­er spie­len.

„Fast & Furi­ous Spy Rac­ers“ und weit­ere Net­flix-Ani­ma­tion­sse­rien kannst Du übri­gens auch über Voda­fones GigaTV emp­fan­gen.

GigaTV

Wie ist Dein erster Ein­druck von der neuen Serie? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar unter diesem Artikel.

Titel­bild: Net­flix 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren